VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Altwerden ist nichts für Feiglinge

Kundenrezensionen (2)

€ 19,99 [D]
€ 20,60 [A] | CHF 26,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-579-06760-5

Erschienen: 24.01.2011
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Videos

  • Links

  • Service

  • Biblio

Wie man in Würde und mit einem Augenzwinkern alt werden kann

- Nachdenken über das Alter – authentisch und unterhaltsam
- Ein lesenwertes, heiter-ironisches Buch von einem Sympathieträger erster Güte

Er ist alt. Er ist bekannt und beliebt. Jetzt macht der Schauspieler Joachim Fuchsberger seinen Altersgenossen und allen Jüngeren, die ja auch irgendwann mal alt werden, Mut, locker mit diesem unvermeidlichen Vorgang im Leben umzugehen:
»Ich denke, es ist Zeit, dass sich die Alten die faltige Haut nicht länger über die Ohren ziehen lassen. Hören wir auf, im stillen Kämmerlein und vor der Glotze auf die Schwätzer aus den Amtsstuben zu hören, lassen wir uns keine Angst mehr einjagen von den Neunmalklugen, wo immer sie sitzen.«
Launig und charmant, nachdenklich, aber nie weinerlich, plaudert der große alte Mann des deutschen Unterhaltungsfilms über die Blüte seines Lebens und darüber, wie es sich anfühlt, wenn sie langsam dahinwelkt. Fuchsberger nimmt kein Blatt vor den Mund und empfiehlt, sich den Lebensabend nicht durch demographische Schwarzmalerei verderben zu lassen.

"Charmant und nachdenklich lässt der große Entertainer in seinem Buch Erlebnisse und Entscheidungen seines bewegten Lebens Revue passieren. [...] Lesenswert!"

Zevener Zeitung (js) (24.01.2011)

Joachim Fuchsberger (Autor)

Joachim "Blacky" Fuchsberger, geboren am 11. März 1927 in Stuttgart, deutscher Schauspieler und Entertainer, wuchs in Heidelberg und Düsseldorf auf. Seine Film- und Fernsehkarriere begann er 1954 und erhielt dafür viele Auszeichnungen wie z. B. die Goldene Kamera, Bambi, Bundesverdienstkreuz, Großes Bundesverdienstkreuz, Bayerischer Fernsehpreis für sein Lebenswerk sowie den "Deutschen Fernsehpreis 2011", ebenfalls für sein Lebenswerk und den Ehrenpreis des "Deutschen Nachhaltigkeitspreises" für sein Engagement für UNICEF. 2008 wurde er mit der Bayerischen Staatsmedaille für soziale Verdienste ausgezeichnet. Sein erfolgreiches Buch „Altwerden ist nichts für Feiglinge“ ist mittlerweile in der 23. Auflage erhältlich. Er starb am 11. September 2014 in seinem Haus in Grünwald.

"Charmant und nachdenklich lässt der große Entertainer in seinem Buch Erlebnisse und Entscheidungen seines bewegten Lebens Revue passieren. [...] Lesenswert!"

Zevener Zeitung (js) (24.01.2011)

„Fuchsberger kommt ungemein sympathisch daher, wenn er heiter-ironisch darüber schreibt, wie man in Würde alt werden kann, ohne geistig daran zu zerbrechen.“

Berliner Morgenpost, Matthias W.Mehner (30.05.2011)

„Das Einzige, auf das ich stolz bin, ist unsere Ehe. Auf meine Formel der vier großen V: Verstehen, vertrauen, verzeihen, verzichten.“

Joachim Fuchsberger in der Frankfurter Rundschau, (26.03.2011)

„Irgendwann trifft es jeden. Die Situation der Alten wird sich nur bessern, wenn das Thema Altwerden auch von den Jüngeren nicht verdrängt wird."

Mittelbayerische Zeitung, Harald Raab (02.03.2011)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 224 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-579-06760-5

€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Gütersloher Verlagshaus

Erschienen: 24.01.2011

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Chapeau!

Von: Karl aus Rheine Datum: 28.07.2011

Chapeau, Chapeau! Ein tolles Buch. Das schönste Kompliment machte meine alte Tante, inzwischen fast 80 Jahre alt, und zwar ohne Worte: Sie, die ansonsten etwas verbittert auf ihr Alter, auf ihr Leben blickt, sie liest und liest und kann nicht aufhören. Und sie lächelt immerzu!!!

Danke.

Von: Silvia Kania aus Oer-Erkenschwick Datum: 26.07.2011

An Herrn Fuchsberger:
Lieber Herr Fuchsberger, meine Name ist Silvia Kania und bin auch wie so viele mit Ihnen übers Fernsehen groß geworden. Ich selbst bin 44 Jahre jung und lebe mit meinen Eltern in einer sehr harmonischen Wohngemeinschaft (jeder hat aber seine eigene Wohnung und auch Leben). Eigentlich bin ich nicht so der Bestseller-Käufer ... aber ihr Buch hat mich sehr neugierig gemacht. Nur bevor ich es gelesen habe, zeigte ich es meiner Mutter (nach dem Motto, schau mal was ich mir gekauft habe, gewöhnlicherweise sind es Kleidungsstücke), die es sofort an sich behielt. Wau ... normalerweise liest meine Mutter "nur" die Tageszeitung oder Zeitschriften, aber ihr Buch hat sie gefesselt, eher verschlungen... innerhalb einer Woche hatte sie es durch, und bekam es dann endlich zum Lesen zurück. Mir tut auch der Großbuchstabendruck gut (ohne Lesebrille geht es auch kaum bei mir). Sie plaudern so schön von Ihrem Leben und man hat wirklich das Gefühl, Sie sitzen mir/uns gegenüber, als wenn wir ein nettes Treffen bei einem Glas Wein hätten.
Wichtig ist mir Ihnen zu sagen, dass sie wohl bei meiner Mutter den Nerv getroffen haben. Meine Mutter ist wie eine Freundin für mich, die leider mit vielen Wehwechen zu tuen hat, aber ihr Humor und ihre Tapferkeit trotz ernsthafter gesundheitliche Probleme, bewunder ich so sehr. Und das ich ihr so viel Freude mit Ihrem Buch machen konnte, das hätte ich für fast unmöglich gehalten. Dafür möchte ich mich sehr herzlich und aufrichtig bedanken.
Ich hoffe sehr der Verlag sendet meine Zeilen an Sie. Ihr Buch wird von Jung (naja Mitte 40) und Alt dankbar angenommen ... Ihr Buch macht uns so viel Freude und schön das Sie uns an Ihr Leben und Ihren Gedanken dazu teilnehmen lassen!
Liebe Grüße auch an Ihre Regierung und bleiben Sie uns weiterhin so gesund wie es geht mit der gehörigen Portion Humor und Lebensfreude erhalten.
Als Dank fühlen Sie sich bitte lieb umarmt von meiner Mutter und mir. Ihre Silvia Kania

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors