VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

(Hrsg.), (Hrsg.), (Hrsg.), (Hrsg.)

Christen und Muslime im Gespräch Eine Verständigung über Kernthemen der Theologie

€ 29,99 [D]
€ 30,90 [A] | CHF 39,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-579-08179-3

Erschienen: 27.10.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Nicht übereinander, nicht nacheinander, sondern miteinander reden

Einen spannenden neuen Weg der Verständigung zwischen Christen und Muslimen geht dieses Buch. Zentrale Inhalte und Sichtweisen der jeweiligen Tradition werden von deren Vertretern selbst vorgestellt und erst dann in einem Dialog erörtert. Diese Methode ermöglicht es, das Eigene in seiner Eigenart tiefer zu verstehen und nimmt zugleich das Andere in dessen Eigenart wahr, so wie es von den Anderen vertreten wird. Im direkten ausführlichen Gespräch reden beide Seiten miteinander und nicht übereinander oder nacheinander. So ergeben sich unvermutete Gemeinsamkeiten, aber auch bleibende Differenzen im Kontext von vielfältig aufeinander bezogenen Traditionen mit unterschiedlichen Akzentsetzungen. Dabei werden nicht nur zahlreiche Missverständnisse aufgeklärt: Es eröffnen sich auch gemeinsame Ziele des Zusammenlebens, die sich in den jeweiligen Traditionen aus ihrer je eigenen Perspektive unterschiedlich begründen lassen.

  • Kernthemen der Theologie im Dialog zwischen Muslimen und Christen

  • Gegen Missverständnisse – für ein gelingendes Miteinander

"Dieses Buch steht beispielhaft für gelingenden Dialog, indem es den Respekt für Glaubensunterschiede und die Bemühung um Gemeinsamkeiten dokumentiert."

der-schwache-glaube.de, Christoph Fleischer (01.11.2014)

Susanne Heine (Herausgeberin)

Dr. Susanne Heine ist Professorin für Praktische Theologie und Religionspsychologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien.

Dr. Ömer Özsoy ist Professor für Koranexegese am Institut für Studien der Kultur und Religion des Islam an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Dr. Christoph Schwöbel ist Professor für Systematische Theologie an der evangelisch-theologischen Fakultät der Eberhard-Karls-Universität Tübingen.

Dr. Abdullah Takim ist Professor für Islamische Religion am Institut für Studien der Kultur und Religion des Islam an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.


Christoph Schwöbel (Herausgeber)

Christoph Schwöbel ist Professor für Systematische Theologie an der evangelisch-theologischen Fakultät der Eberhard-Karls-Universität Tübingen.

"Dieses Buch steht beispielhaft für gelingenden Dialog, indem es den Respekt für Glaubensunterschiede und die Bemühung um Gemeinsamkeiten dokumentiert."

der-schwache-glaube.de, Christoph Fleischer (01.11.2014)

"Das umfassende Buch nimmt die Leserschaft sicher nicht nur einmal zur Hand, sondern es ist gut als Werkbuch für die Gemeindearbeit zu verwenden."

Aufatmen, Dr. Heinrich Christian Rust (01.05.2015)

"Katholische Leser seinen gewarnt: Der Band enthält manch überraschende Einlassungen zu Kirche, Frömmigkeit und Theologie in ihrer katholischen Ausprägung. Ansonsten: Sehr lesenswert!"

Theologie und Glaube, Markus Kneer

Gebundenes Buch, Pappband, 384 Seiten, 15,0 x 22,7 cm

ISBN: 978-3-579-08179-3

€ 29,99 [D] | € 30,90 [A] | CHF 39,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Gütersloher Verlagshaus

Erschienen: 27.10.2014

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren