VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

DADA Eine Jahrhundertgeschichte

€ 22,99 [D]
€ 23,70 [A] | CHF 30,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-8275-0070-0

Erschienen: 25.01.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Nerven am Rande des Weltzusammenbruchs.
100 Jahre DADA

DADA: Waren das nicht schräge Verkleidungen, schrille Happenings, provokanter Nonsens, kurz: viel Lärm gegen das Nichts einer Kultur, die den Ersten Weltkrieg möglich gemacht hatten? Auch. Vor allem aber ist DADA eine Bewegung von Künstlern und Lebensstrategen, die lustvoll-kämpferisch auf eine unübersichtlich gewordene Welt reagierte. Martin Mittelmeier zeigt, wie überraschend aktuell diese Antworten sind und wie DADA noch immer die Kultur der Gegenwart beeinflusst.

Im Februar 1916 gründet mitten im Krieg im neutralen Zürich eine kleine Gruppe von Künstlern, Literaten und Theaterleuten das Cabaret Voltaire, in dem sich alsbald Unerhörtes abspielt. Hugo Ball zwängt sich in ein obeliskenartiges Kostüm und singt sinnlose Lautverse, Richard Huelsenbeck trommelt erfundene »Negerlieder« und Tristan Tzara dirigiert eine Kakophonie aus simultanem Gebrüll. DADA ist geboren und infiziert von Zürich aus die ganze Welt. Der Charakter von DADA ändert sich mit jedem Ort, denn die Dadaisten sind entschlossen, aus DADA kein neues Programm zu machen. Deswegen ist DADA, nach den Ready-mades von Duchamp, den Montagen von Grosz und Heartfield und den Skandalen im Paris von Breton rasch wieder vorbei. Aber es wirkt bis heute nach. Martin Mittelmeier flaniert und staunt mit uns durch das DADAUniversum, lässt uns teilhaben an der Vielzahl der DADA-Subversionen und zeigt, wie geschickt, verzweifelt und irrwitzig die Dadaisten auf die Probleme einer unmäßig komplex werdenden Welt reagierten, die der unsrigen zum Verwechseln ähnelt.

"Gegen alle Regeln der Kunst" - mdr.de

"Geschichte einer eigenartigen Kunstform" - deutschlandfunk.de

"Sinn im Nonsens auflösen" - Deutschlandradio Kultur

Martin Mittelmeier auf dem Blauen Sofa der Leipziger Buchmesse Zum Video

Interview mit Martin Mittelmeier zu DADA Zum Special

»Martin Mittelmeiers "Jahrhundertgeschichte" wirkt äußerst aktuell. (…) Wir sind, ob wir wollen oder nicht, alle Dada. Es kommt darauf an, was man daraus macht.«

Deutschlandradio Kultur (05.02.2016)

Martin Mittelmeier (Autor)

Martin Mittelmeier, geboren 1971, arbeitete viele Jahre in renommierten deutschen Literaturverlagen und ist seit 2014 als freier Lektor und Autor tätig. Der promovierte Komparatist hat vielfach zu Themen der Philologie und Philosophie publiziert, unter anderem gab er »Ungeschriebene Werke. Wozu Goethe, Flaubert, Jandl und all die anderen nicht gekommen sind« (München 2006) heraus. Bei Siedler erschien zuletzt: „Adorno in Neapel. Wie sich eine Sehnsuchtslandschaft in Philosophie verwandelt“ (2013).

»Martin Mittelmeiers "Jahrhundertgeschichte" wirkt äußerst aktuell. (…) Wir sind, ob wir wollen oder nicht, alle Dada. Es kommt darauf an, was man daraus macht.«

Deutschlandradio Kultur (05.02.2016)

»Martin Mittelmeier legt eine hervorragende Geschichte des Dadaismus vor.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung (13.02.2016)

»Kreuz und quer und unterhaltsam durch den Dada-Kosmos führt Martin Mittelmeier.«

Stuttgarter Zeitung (05.02.2016)

»Mittelmeier erzählt die Geschichte der Dada-Bewegung in einer von Rückblenden unterbrochenen Chronologie. So gelingt es ihm elegant, die Erzählung voranzutreiben und tradierte Einflüsse herauszuarbeiten.«

Deutschlandfunk Büchermarkt (05.02.2016)

»Martin Mittelmeier ordnet die Explosion von Nonsense und die damit verbundene Skandalproduktion, die sich vor hundert Jahren ereignete, überzeugend ein in die Geschichte der Avantgarden.«

die tageszeitung (05.02.2016)

mehr anzeigen

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 272 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
mit Abbildungen

ISBN: 978-3-8275-0070-0

€ 22,99 [D] | € 23,70 [A] | CHF 30,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Siedler

Erschienen: 25.01.2016

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors