VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Das Kind, das nicht fragte Roman

€ 21,99 [D]
€ 22,70 [A] | CHF 29,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-630-87302-2

Erschienen: 19.11.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Lesungen

  • Links

  • Service

  • Biblio

An einem Frühlingstag im April landet Benjamin Merz mit dem Flugzeug in Catania. Merz ist Ethnologe, und er möchte die Lebensgewohnheiten der Menschen in Mandlica, einer kleinen Stadt an der Südküste Siziliens, erkunden. Er freut sich auf das Frage- und Antwortspiel, auf das er sich gründlich vorbereitet, damit er mit den Einheimischen ins Gespräch kommt. Allerdings muss er große Hemmungen überwinden, um diese Gespräche auch tatsächlich zu führen. Denn Benjamin Merz ist zwar ein kluger Ethnologe, aber ihm fällt es ungeheuer schwer, das zu tun, worauf seine ganze Arbeit aufbaut: Fragen zu stellen. Und das hat seinen Grund.
Aufgewachsen ist Benjamin Merz mit vier weitaus älteren Brüdern. Seine Kinderjahre verbrachte er in einer aufgezwungenen Spracharmut. Seine älteren Brüder gaben in der Familie den Ton an, und er als Nachkömmling war schon häufig alleine damit überfordert, zu verstehen, worüber gesprochen wurde. Selbst einfachste Verständnisfragen traute er sich dann nicht zu stellen, und später musste er sich das Fragen mühsam antrainieren. Dafür kann er aber ausgezeichnet zuhören. Und diese Fähigkeit macht ihn in Mandlica, der Stadt der Dolci, zu einem begehrten Gesprächspartner – insbesondere bei den Frauen. Sie beginnen ihm Familiengeheimnisse und verborgenste Liebeswünsche anzuvertrauen …
Mit dem Roman »Das Kind, das nicht fragte« schreibt Hanns-Josef Ortheil an dem großen autobiographischen Selbsterforschungsprojekt seiner Kinder- und Jugendjahre weiter. Nach »Die Erfindung des Lebens« und »Die Moselreise« setzt sich der Autor auch in diesem Roman mit dem großen Themenkomplex des Zusammenhangs von Verstummen und Sprechen, Fragen und Selbstfindung auseinander.

Hanns-Josef Ortheil im NDR Kulturjournal zum Beitrag

Mehr über den Autor und Professor Dr. Hanns-Josef Ortheil zu den Publikationen

"Ein italienischer Liebestraum und ein wunderbares Mittel gegen deutsche Winterdepressionen."

Christel Freitag / NDR Kultur (21.11.2012)

Hanns-Josef Ortheil (Autor)

Hanns-Josef Ortheil wurde 1951 in Köln geboren. Er ist Schriftsteller, Pianist und Professor für Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Seit vielen Jahren gehört er zu den bedeutendsten deutschen Autoren der Gegenwart. Sein Werk wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Thomas-Mann-Preis, dem Nicolas-Born-Preis, dem Stefan-Andres-Preis und zuletzt dem Hannelore-Greve-Literaturpreis. Seine Romane wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt.

"Ein italienischer Liebestraum und ein wunderbares Mittel gegen deutsche Winterdepressionen."

Christel Freitag / NDR Kultur (21.11.2012)

12.05.2016 | 19:00 Uhr | Bonn

Lesung unter Bezugnahme auf "Die Pariser Abende des Roland Barthes" (Dieterich'sche Verlagsbuchh.)
Moderation: Prof. Dr. Michael Braun und Prof. Dr. Françoise Rétif

Eintritt frei
mit anschließendem Umtrunk

Um Anmeldung wird gebeten unter: kulturassistent@uni-bonn.de

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Institut français Bonn
Adenauerallee 35
Veranstaltungssaal
53113 Bonn

Tel. 0228 73 78 75

Weitere Informationen:
Konrad-Adenauer-Stiftung

25.05.2016 | 12:05 Uhr | Fernsehen & Radio

Zu Gast in der Sendung "Doppelkopf"

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

25.05.2016 | 20:00 Uhr | Nartum

Lesung
Eintritt: 12 €

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

03.06.2016 | 19:30 Uhr | Köln-Rheinauhafen

Lesung im Rahmen von "Literatur in den Häusern der Stadt"

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Freshfields Bruckhaus Deringer LLP
Im Zollhafen 24
Kranhaus Süd
50678 Köln-Rheinauhafen

Weitere Informationen:
Kunstsalon

05.06.2016 | 11:00 Uhr | Wissen

Lesung

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Kulturwerk Wissen
Walzwerkstr. 22
57537 Wissen

Tel. 02742 - 959143, info@kulturwerkwissen.de

14.06.2016 | 18:00 Uhr | Hamburg

Vortrag
"Coin de Café-Concert. Bildbeschreibung und Gespräche zu Édouard Manet"
Zusammen mit Prof. Dr. Hubertus Gaßner (Hamburger Kunsthalle) und Dr. Rainer Moritz (Literaturhaus Hamburg)

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Kunsthalle Hamburg
Glockengießerwall 5
Foyer
20095 Hamburg

Weitere Informationen:
Literaturhaus Hamburg

Tel. 040/22702011, info@literaturhaus-hamburg.de

08.07.2016 | 20:00 Uhr | Stuttgart

Lesung und Gespräch
Eintritt: 8 €

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buch im Süden Beate Hiller
Böblinger Straße 151
70199 Stuttgart

Tel. 0711/6493852, buchimsueden@t-online.de

28.06.2017 | 20:00 Uhr | Fellbach

Lesung zum Thema "Mein Italien"

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtbücherei Fellbach
Berliner Platz 5
70734 Fellbach

Tel. 0711/58 51-297

ORIGINALAUSGABE

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 432 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-630-87302-2

€ 21,99 [D] | € 22,70 [A] | CHF 29,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Luchterhand Literaturverlag

Erschienen: 19.11.2012

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors