VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Das geheime Leben der Bäume Was sie fühlen, wie sie kommunizieren - die Entdeckung einer verborgenen Welt

Kundenrezensionen (4)

€ 19,99 [D]
€ 20,60 [A] | CHF 26,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-453-28067-0

Erschienen: 25.05.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download, eBook (epub)

Bestseller Platz 3
Spiegel Hardcover Sachbücher

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Lesungen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Ein neuer Blick auf alte Freunde

Erstaunliche Dinge geschehen im Wald: Bäume, die miteinander kommunizieren. Bäume, die ihren Nachwuchs, aber auch alte und kranke Nachbarn liebevoll umsorgen und pflegen. Bäume, die Empfindungen haben, Gefühle, ein Gedächtnis. Unglaublich? Aber wahr! – Der Förster Peter Wohlleben erzählt faszinierende Geschichten über die ungeahnten und höchst erstaunlichen Fähigkeiten der Bäume. Dazu zieht er die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse ebenso heran wie seine eigenen unmittelbaren Erfahrungen mit dem Wald und schafft so eine aufregend neue Begegnung für die Leser: Wir schließen Bekanntschaft mit einem Lebewesen, das uns vertraut schien, uns aber hier erstmals in seiner ganzen Lebendigkeit vor Augen tritt. Und wir betreten eine völlig neue Welt ...

„[...] ein faszinierendes Buch über eine gewaltige Kreatur, der es offenbar gelungen ist, sich vor unser aller Augen zu verstecken.“

Wieland Freund in Die Welt

Peter Wohlleben (Autor)

Peter Wohlleben, Jahrgang 1964, wollte schon als kleines Kind Naturschützer werden. Er studierte Forstwirtschaft und war über zwanzig Jahre lang Beamter der Landesforstverwaltung. Um seine ökologischen Vorstellungen umzusetzen, kündigte er und leitet heute einen umweltfreundlichen Forstbetrieb in der Eifel. Dort arbeitet er an der Rückkehr der Urwälder. Er ist Gast in zahlreichen TV-Sendungen, hält Vorträge und Seminare und ist Autor von Büchern zu Themen rund um den Wald und den Naturschutz. Zuletzt erschien im Ludwig Verlag sein Bestseller Das geheime Leben der Bäume.

„[...] ein faszinierendes Buch über eine gewaltige Kreatur, der es offenbar gelungen ist, sich vor unser aller Augen zu verstecken.“

Wieland Freund in Die Welt

"Wohlleben ist ein Walderklärer. Aber er entdeckt im Wald eine ganze Welt."

Literatur Spiegel, Tobias Becker (28.11.2015)

Wohlleben hat dem Wald die Seele zurückgegeben.

Süddeutsche Zeitung, Jan Heidtmann (21.11.2015)

Jeder, der dieses Buch gelesen hat, betritt den Wald mit anderen Augen!

Der Tagesspiegel, Denis Scheck (21.02.2016)

Ein Fest für jeden Waldfreund.

buchjournal, Nadja Einzmann (25.11.2015)

mehr anzeigen

14.11.2016 | 20:15 Uhr | Hannover

Lesung und Vortrag mit Fotos

Eintritt: € 10,-

Kartenreservierung: 0511/36750

Erstverkaufstag:
Im Laden oder per Telefon: Samstag, der 20. Februar 2016.
Im Netz: Dienstag, der 23. Februar 2016.

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Hugendubel
Bahnhofstraße 14
30159 Hannover

Tel. 0511/3675-0, wws-svs@hugendubel.de

15.11.2016 | 20:15 Uhr | Halle

Lesung und Vortrag mit Fotos

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Thalia-Buchhandlung
Marktplatz 3 - 7
06108 Halle

Tel. 0345/29370, Thalia.Halle@Thalia.de

16.11.2016 | Berlin

Lesung und Vortrag mit Fotos

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

17.11.2016 | 20:30 Uhr | Regensburg

Lesung und Vortrag mit Fotos

Eintritt: € 10,- / erm. € 8,-

Kartenreservierung: 0941/569731

AUSVERKAUFT!

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buchhandlung Friedrich Pustet KG
Gesandtenstraße 6 - 8
93047 Regensburg

Tel. 0941/5697-0, regensburg@pustet.de

18.11.2016 | 20:00 Uhr | Kaufbeuren

Lesung und Vortrag mit Fotos

Eintritt: € 20,- / erm. € 15,- (Stammkunden)

Kartenreservierung: 08341/966160

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Kolping Bildungswerk
Adolf-Kolping-Straße 29
87600 Kaufbeuren

Weitere Informationen:
Bücher Edele

Tel. 08341/966160, kaufbeuren@edele.de

ORIGINALAUSGABE

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 224 Seiten, 12,5 x 20,0 cm

ISBN: 978-3-453-28067-0

€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Ludwig

Erschienen: 25.05.2015

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Perfekte Kommunikation

Von: Bri Datum: 19.02.2016

www.feinerbuchstoff.wordpress.com

Sie sind langsam im Wachsen, absolute Gemeinschaftswesen und trotzdem manchmal egoistisch. Sie gehen Verbindungen über das Leben hinaus ein, denn ist man einmal im Netzwerk des Wurzelgeflechtes eingebunden, so hat man seine Aufgaben. Kranke werden in ihrer Genesung unterstützt, denn ihr Tod könnte eine Lücke in die Gemeinschaft reißen, die den anderen Individuen direkten Schaden zufügen könnte. Und selbst nach dem eigenen Tod übernimmt so mancher Stumpf noch Aufgaben für die Gemeinschaft, wie zum Beispiel die Weiterleitung von Wasser. Die Kleinen werden in ihrem Wachstum von den Erwachsenen zwar eingeschränkt und zurück gehalten, doch auch in ihrem Sinne. Zu schnelles Wachstum bedeutet Instabilität.

Aber nicht nur innerhalb der eigenen Sippschaft sind diese Verbindungen zu finden. Es werden durchaus auch Verbindungen zu anderen Familien und sogar zu Lebewesen anderer Gattungen aufgenommen. Natürlich nicht aus Eigennutz und manchmal liefern sie sich durch solche eine Verbindung auch auf Gedeih und Verderb aus.

Das klingt alles sehr menschlich, in manchen Punkten idyllisch und häufig sehr wünschenswert. Sie, von denen hier die Rede ist, sind BÄUME. Und sie führen ein geheimes Leben, das wir jetzt dank Peter Wohllebens Buch "Das geheime Leben der Bäume" auch - zumindest in Teilen - sehen können.

Peter Wohlleben ist kein Fantasyautor oder Esoteriker, sondern Förster. Irgendwann in seinem verbeamteten Leben kam der Zeitpunkt, an dem er sich fragte, ob er den Wald, die Bäume, die Pflanzen, die uns zwar ob ihrer Anwesenheit vertraut, doch in ihrem eigenen Wesen noch so fremd sind, weiterhin als Produktionsfaktor, als Wirtschaftsgut behandeln wollte. Die klare Antwort darauf lautete NEIN. So schüttelte er 2006 - glücklicherweise unterstützte ihn die Gemeinde, in der sein derzeitiges Forstgebiet liegt dabei - die Zwänge des Beamtentums ab und kann nun das tun, was ihm eine Leidenschaft ist: den Wald hegen und pflegen und vor Ausbeutung - denn das ist es, was die Forstwirtschaft tatsächlich tut - schützen.

Und dieses Anliegen sollte nicht nur ihm wichtig sein. Kennen wir doch - gerade die Großstädter unter uns werden das bejahen - die wohltuende und entspannende Wirkung eines Waldspaziergangs. Geht man aufmerksam durch den Wald, dann spürt man etwas von dem Leben, das hier pulsiert. Hat man aber Wohllebens Buch gelesen, sieht man die Bäume und ihre ganze Existenz mit ganz anderen Augen.

Natürlich geht es auch hier nicht ohne Konkurrenz oder Verdrängung ab - aber diese ist natürlich und nicht von Menschenhand gemacht. Und weil die Bäume - um nur einen Aspekt ihrer Wichtigkeit für uns zu nennen - den Sauerstoff, den wir alle zum Leben benötigen produzieren sollten wir tunlichst dafür sorgen, dass nicht nur mehr Urwälder irgendwelchen Gewinn orientierten Vorhaben zum Opfer fallen. Denn eines ist klar: richtige Urwälder gibt es Deutschland nicht mehr. Wir müssen dafür sorgen, dass sich das wieder ändert.

"Das geheime Leben der Wälder" ist nicht Wohllebens erstes Buch über den Zustand des Waldes, doch es scheint das bekannteste und erfolgreichste zu sein. Anfeindungen bleiben dabei natürlich von Seiten der offiziellen "Forstwirtschaft" sowie von Jagdbefürwortern nicht aus. Interessenkonflikt nennt man das wohl - doch wenn man den gesunden Menschenverstand benutzt, dann ist eines ganz klar: Der Wald ist nicht dazu da, damit wir ihn ausbeuten. Die grünen Lungen dieses Planeten sind notwendig, um uns eine lebenswerte Atmosphäre zu erhalten.

Und diese Erkenntnis bringt Wohlleben fast schon poetisch zu Papier. Kurze Kapitel mit eingängigen Überschriften lassen Assoziationen nur wild wuchern. Unterfüttert mit den Forschungsergebnissen verschiedener Wissenschaftler zeigt er auf, wie wenig wir noch von den Pflanzen wissen. Und wie wunderbar deren Kommunikation untereinander, miteinander und zueinander funktioniert. Davon können wir Menschen noch viel lernen.


Eine verborgene Welt

Von: Severine Martens Datum: 01.01.2016

www.fabelschmiede.de

„Hätten Bäume Knopfaugen und eine Stupsnase, so würde ein öffentlicher Sturm der Entrüstung ob der Zustände in unseren Wäldern losbrechen.“ (Peter Wohlleben)

Es fehlt eigentlich nur noch, dass sie durch die Gegend laufen, lange Bärte aus Moos tragen und böse Zauberer samt ihrer Burgen bekämpfen. Tolkiens Ents lassen grüßen und einmal wieder zeigt sich, dass in den Geschichten Mittelerdes mehr steckt als vielleicht der Meister selbst ahnen konnte. Aber die Bäume im richtigen Leben sind anders: Sie sind eigentlich ganz normale Bäume, die manchmal auch heute noch in Form von Wäldern in der Gegend herumstehen, aber die Entdeckung ihres geheimen Leben wird wohl jedem Veganer fürchterliche Alpträume bereiten.

Der Wald – allem voran der Buchenwald – ist ein gigantischer Superorganismus und hier geschehen die erstaunlichsten Dinge.

Seine Bäume kommunizieren durch Duftstoffe, Geräusche, elektrische Impulse und oft helfen ihnen ‚befreundete‘ Pilze, sich untereinander auszutauschen. Pilze bilden mit ihren Myzelgeflechten das sogenannte WoodWideWeb, das Internet des Waldes, und gegen eine regelmäßige Zuckerspende seitens der Bäume stellen sie diesen gerne ihr Kommunikationssystem zur Verfügung. Alleine ein Teelöffel Walderde enthält mehr als einen Kilometer dieser Pilzfäden. Alle Bäume eines Waldes sind miteinander vernetzt und geht es einem von ihnen schlecht weil sich z.B. grad ein Trupp gemeiner Insekten in seine Rinde bohrt, so wissen alle anderen schnell Bescheid und können rechtzeitig Abwehrstoffe produzieren. In den Wurzel vieler Bäume wurde Strukturen nachgewiesen, die grob denen unseres Gehirns entsprechen. Ihren Nachwuchs, die kleinen Bäumchen zu ihren Füßen, hegen und pflegen sie bis diese groß genug sind, um sich selber versorgen zu können. Baumkinder brauchen nämlich sehr lange – insbesondere im dichten Laubwald – bis hoch genug gewachsen sind um ausreichend Licht einzufangen. Bis dahin werden von ihren Eltern reichlich mit Zuckerlösung versorgt, denn ihre Wurzeln sind unterirdisch miteinander verbunden; sehr oft mit freundlicher Unterstützung aller anwesenden Pilze. Mit gleicher Hingabe versorgen und unterstützen sie ihre alten oder kranken Nachbarn.

Bäume haben Empfindungen, Gefühle, ein Gedächtnis. Unglaublich? Aber wahr!

Und allen die sich jetzt an den Kopf gefasst haben und mit dem Zaunpfahl der Esoterik winken: Wir können (angeblich) auf den Mond fliegen und bald vielleicht sogar bis zum Mars, aber wir wissen bis heute z.B. nicht wie Bäume es schaffen das für sie lebenswichtige Wasser bis in ihre höchsten Wipfel zu transportieren. Wir wissen gar nichts – aber auch rein gar nichts – vom Leben der Pflanzen, außer wie sie schmecken und ob man sie in Töpfen auf die Fensterbank stellen kann. Dabei gehen sie sogar auf Wanderschaft, immer in Richtung nach Norden und pro Jahr legen sie dabei ungefähr 400 Meter zurück. Natürlich nicht die einzelnen Baum-Individuen wie bei Meister Tolkien, sondern die Population einer ganzen Art. So hat es zum Beispiel die Buche, die während der letzten Eiszeit nach Norditalien geflüchtet war, in den letzten paar tausend Jahren über die Alpen bis nach Nordeuropa geschafft – ein enormes Tempo für Bäume, auf dem Heimweh sozusagen. Die Weißtanne hingegen ist da etwas langsamer, denn die macht auf ihrer Wanderschaft grad eine kleine Pause – nämlich in den deutschen Mittelgebirgen.
Sogar einfache Gräser und Moose kommunizieren miteinander. Mit Knack-Geräuschen, wie Wissenschaftler kürzlich nachweisen konnten!

Richtig! Ihr habt es schon die ganze Zeit gewusst: Es geht hier um das Buch ‚Das geheime Leben der Bäume‘ von Peter Wohlleben. Bevor ich aber noch mehr aus dem Inhalt verrate, schnappt es Euch schnell aus dem nächsten Buchladen und gönnt Euch einige inspirierende Stunden über die verborgenen Geheimnisse des Waldes bei Euch ums Eck. Peter Wohlleben ist kein abgedrehter Esoteriker oder sonst irgendein Freak der seinem Buch einen möglichst auffälligen Titel gibt, um bloß irgendwie aufzufallen. Nein, ganz im Gegenteil: Er schöpft aus seiner jahrzehntelangen Erfahrung als Förster – die immer auch dem wirtschaftlichen Aspekt der Wälder verpflichtet war – und er zeigt uns den Wald von einer völlig neuen Seite. Es ist ein sehr informatives und gleichzeitig unterhaltsames Buch über Bäume und Wälder, das uns das Staunen über die Wunder der Natur (wieder) lehrt! ‚Das geheime Leben der Bäume‘ ist ein Buch mit Bestseller-Potential und wie ich erfuhr, hat der Ludwig-Verlag mit der Nachschub-Versorgung einiges zu wuppen. Sollte der Buchhändler Eures Vertrauens noch eines im Laden haben, dann schlagt zu, denn es lohnt sich – versprochen!


Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors