VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die Erfindung des Lebens Roman

€ 22,99 [D]
€ 23,70 [A] | CHF 30,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-630-87296-4

Erschienen: 14.09.2009
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Lesungen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Die Geschichte eines stummen Kindes, das sein Leben erfinden muss, um sein Glück zu machen

»Die Erfindung des Lebens« ist die Geschichte eines jungen Mannes von seinen Kinderjahren bis zu seinen ersten Erfolgen als Schriftsteller. Als einziges überlebendes Kind seiner Eltern, die im Zweiten Weltkrieg und der Zeit danach vier Söhne verloren haben, wächst er in Köln auf. Die Mutter ist stumm geworden, und auch ihr letzter Sohn lebt zunächst stumm an ihrer Seite. Nach Jahren erst kann er sich aus der Umklammerung der Familie lösen, in Rom eine Karriere als Pianist beginnen und nach deren Scheitern mit dem Schreiben sein Glück zu machen versuchen …

In seinem neuen, autobiographisch inspirierten Roman erzählt Hanns-Josef Ortheil die Geschichte eines jahrelang stummen Kindes, dessen Eltern im Krieg und in der Nachkriegszeit vier Söhne verloren haben. Zusammen mit der ebenfalls stummen Mutter wächst es in einer künstlichen Schutzzone auf, aus der es sich erst langsam durch das geliebte Klavierspiel und den unorthodoxen Sprachunterricht des Vaters befreien kann. Doch die Befreiung ist schmerzhaft. Sie führt den Jungen auf lange, einsame Reisen durch Deutschland und in einem letzten Befreiungsakt schließlich nach Rom. Dort wird er ein erfolgreicher Pianist, der Freundschaften schließt und sogar ein Liebesverhältnis eingeht. Diese Bindungen aber zerreißen, und auch die Pianistenkarriere muss aufgegeben werden. Nach der Rückkehr nach Deutschland macht ihm ein früherer Lehrer den faszinierenden Vorschlag, es mit dem Schreiben zu versuchen …

In Anlehnung an die großen Bildungsromane der deutschen Literatur entwirft dieser auch historisch weit ausholende Roman eine Biographie, die nach jedem Rückschlag wieder ganz neu erfunden werden muss. Entstanden ist dabei die ergreifende Geschichte von einem jungen Pianisten und späteren Schriftsteller, deren am Ende glücklicher Verlauf an ein Wunder grenzt.

Hanns-Josef Ortheil im NDR Kulturjournal zum Beitrag

Mehr über den Autor und Professor Dr. Hanns-Josef Ortheil zu den Publikationen

„Feinnervig, milieukräftig und zeitnah. Ein wunderbares Buch einer Ichwerdung“.

Börsenblatt (17.12.2009)

Hanns-Josef Ortheil (Autor)

Hanns-Josef Ortheil wurde 1951 in Köln geboren. Er ist Schriftsteller, Pianist und Professor für Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Seit vielen Jahren gehört er zu den bedeutendsten deutschen Autoren der Gegenwart. Sein Werk wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Thomas-Mann-Preis, dem Nicolas-Born-Preis, dem Stefan-Andres-Preis und zuletzt dem Hannelore-Greve-Literaturpreis. Seine Romane wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt.

„Feinnervig, milieukräftig und zeitnah. Ein wunderbares Buch einer Ichwerdung“.

Börsenblatt (17.12.2009)

Ortheils Roman ist ein äußerst bewegendes Dokument, ein Buch, das durch seinen klaren, präzisen, ebenso berührenden wie mitleidlosen Stil überzeugt."

Ö1 / ex libris

"Der äußerst vielschichtige Roman ist komponiert wie eine Sinfonie in fünf Sätzen."

Kölner Rundschau (07.11.2009)

12.05.2016 | 19:00 Uhr | Bonn

Lesung unter Bezugnahme auf "Die Pariser Abende des Roland Barthes" (Dieterich'sche Verlagsbuchh.)
Moderation: Prof. Dr. Michael Braun und Prof. Dr. Françoise Rétif

Eintritt frei
mit anschließendem Umtrunk

Um Anmeldung wird gebeten unter: kulturassistent@uni-bonn.de

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Institut français Bonn
Adenauerallee 35
Veranstaltungssaal
53113 Bonn

Tel. 0228 73 78 75

Weitere Informationen:
Konrad-Adenauer-Stiftung

25.05.2016 | 12:05 Uhr | Fernsehen & Radio

Zu Gast in der Sendung "Doppelkopf"

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

25.05.2016 | 20:00 Uhr | Nartum

Lesung
Eintritt: 12 €

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

03.06.2016 | 19:30 Uhr | Köln-Rheinauhafen

Lesung im Rahmen von "Literatur in den Häusern der Stadt"

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Freshfields Bruckhaus Deringer LLP
Im Zollhafen 24
Kranhaus Süd
50678 Köln-Rheinauhafen

Weitere Informationen:
Kunstsalon

05.06.2016 | 11:00 Uhr | Wissen

Lesung

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Kulturwerk Wissen
Walzwerkstr. 22
57537 Wissen

Tel. 02742 - 959143, info@kulturwerkwissen.de

14.06.2016 | 18:00 Uhr | Hamburg

Vortrag
"Coin de Café-Concert. Bildbeschreibung und Gespräche zu Édouard Manet"
Zusammen mit Prof. Dr. Hubertus Gaßner (Hamburger Kunsthalle) und Dr. Rainer Moritz (Literaturhaus Hamburg)

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Kunsthalle Hamburg
Glockengießerwall 5
Foyer
20095 Hamburg

Weitere Informationen:
Literaturhaus Hamburg

Tel. 040/22702011, info@literaturhaus-hamburg.de

08.07.2016 | 20:00 Uhr | Stuttgart

Lesung und Gespräch
Eintritt: 8 €

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buch im Süden Beate Hiller
Böblinger Straße 151
70199 Stuttgart

Tel. 0711/6493852, buchimsueden@t-online.de

28.06.2017 | 20:00 Uhr | Fellbach

Lesung zum Thema "Mein Italien"

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtbücherei Fellbach
Berliner Platz 5
70734 Fellbach

Tel. 0711/58 51-297

ORIGINALAUSGABE

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 592 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-630-87296-4

€ 22,99 [D] | € 23,70 [A] | CHF 30,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Luchterhand Literaturverlag

Erschienen: 14.09.2009

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors