VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die Freihandelslüge Warum TTIP nur den Konzernen nützt – und uns allen schadet

Kundenrezensionen (12)

€ 14,99 [D]
€ 15,50 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-421-04679-6

Erschienen: 09.03.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Der Staatsstreich der Konzerne

In Deutschland und Europa wächst der Widerstand gegen das geplante Freihandelsabkommen TTIP. Thilo Bode schildert anschaulich und mit analytischer Schärfe, wie TTIP Verbraucherrechte und Umweltstandards gefährdet. Die Konzerne drohen über unsere Zukunft zu bestimmen – stärkere Arbeitnehmer- und Verbraucherrechte hängen ebenso wie ein wirkungsvoller Umweltschutz von ihrer Gnade ab. Dies gilt es mit aller Macht zu verhindern. Thilo Bode zeigt, was sich bei den Geheimverhandlungen zwischen der Europäischen Union und den USA ereignet und was für uns alle auf dem Spiel steht.

Online-Talk mit Thilo Bode am 09. Juni 2015 Zum Livestream

BDI räumt falsche Angaben über TTIP ein - spiegel.de

Thilo Bode bei "Eins zu Eins. Der Talk." - br.de

»Thilo Bode zeigt, was sich bei den Geheimverhandlungen zwischen der Europäischen Union und den USA ereignet und was für uns alle auf dem Spiel steht.«

radioeins.de, 09.03.2015

Thilo Bode (Autor)

Thilo Bode, geboren 1947, studierte Soziologie und Volkswirtschaft. 1989 wurde er Geschäftsführer von Greenpeace Deutschland, 1995 von Greenpeace International. 2002 gründete er die Verbraucherorganisation Foodwatch.

»Thilo Bode zeigt, was sich bei den Geheimverhandlungen zwischen der Europäischen Union und den USA ereignet und was für uns alle auf dem Spiel steht.«

radioeins.de, 09.03.2015

»Mit diesem engagierten Buch bekommt die Debatte mit Sicherheit mehr Schwung und die bisherige Geheimhaltungstaktik der Politik immer mehr Risse.«

Alb Bote Münsingen, 11.03.2015

»Wer Bodes sehr anschaulich geschriebenen Exkurs in die Untiefen von TTIP liest, schläft jedenfalls deutlich schlechter.«

Abendzeitung München, 13.03.2015

»Mit gewohnt markigen Worten warnt der Umweltlobbyist vor drohenden Mauscheleien der Konzerne, der Unterwerfung Europas und einem Vertragswerk, dass die Demokratie aushöhlen werde.«

Berliner Morgenpost Online, Dorothea Siems, 15.03.2015

»Mit diesem engagierten Buch bekommt die Debatte mit Sicherheit mehr Schwung, und auch die Geheimhaltungstaktik politischer Entscheidungsträger bröckelt.«

DIE RHEINPFALZ, Berthold Merkle, 21.03.2015

mehr anzeigen

Mitarbeit von Stefan Scheytt

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 272 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 5 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-421-04679-6

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: DVA Sachbuch

Erschienen: 09.03.2015

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Die Freihandelslüge, vorsicht Spoiler!

Von: Splashbooks Datum: 18.10.2015

www.splashbooks.de

Thilo Bode greift in seinem Werk das Reiz-Thema TTIP auf und warnt eindringlich vor dessen Folgen. Die Konzerne wollen mit aller Macht erreichen, dass sie über unsere Zukunft bestimmen. Arbeitnehmer- und Verbraucherrechte hängen, wenn TTIP durchkommt, von ihrer Gnade ab. Ebenso wie ein wirkungsvoller Umweltschutz. Dies gilt es mit aller Macht zu verhindern.

Thilo Bode zeigt, was sich bei den Geheimverhandlungen zwischen der Europäischen Union und den USA ereignet. Er mahnt eindringlich an, was für uns alle auf dem Spiel steht. Der politische Anwalt für Verbraucher und Umwelt, hat sich akribisch mit dem drohenden TTIP Abkommen auseinandergesetzt. Was uns bzw. der gesamten Menschheit droht ist bedenklich, ja sogar lebensbedrohend. Denn ohne Wasser kann der Mensch nicht leben. Eben dieses Recht würde durch TTIP außer Kraft gesetzt werden. Doch auch weitere Rechte würden eingeschränkt und Pflichten der Konzerne und Arbeitgeber einfach ad acta gelegt. Der Nutzen wird in den Himmel gelobt. Die Schattenseiten, wie die drohenden Enteignungen von Wasserrechten, würden hingegen beispielsweise Gesetze wie Reinheitsgebote und die Qualität des Trinkwassers gefährden.

So bat der Autor führende Politiker um ihre Stellungnahme zu dem Reiz-Thema. Diese äußerten sich entweder gar nicht, spielten die Sache herunter oder ließen durch ihre Untergebenen ausrichten, dass er keinerlei Anspruch auf solche Informationen hätte. Das der Autor sich das nicht ausgedacht hat belegen die Briefe, die den Schriftverkehr zwischen dem Autor und verschiedenen Regierungsstellen dokumentiert.

In Zeiten in denen Deutschland von Flüchtlingen geradezu überrannt wird, scheint dies Thema abzudriften. So ist die Gefahr groß das TTIP, wie viele andere Unternehmungen, gegen den Willen des Volkes einfach durchgeführt wird. Dies scheint immer häufiger zu Geschehen.

Ob die Abschaffung der D-Mark, der Solidaritätszuschlag und jetzt eben TTIP. Die Bürger werden entmündigt und sollen sich die perfiden Methoden der Großkonzerne und anderen Mächtigen gefallen lassen. Doch TTIP wird dem Volk als Rundum-Wohlfühlpaket verkauft. So wird immer wieder damit geworben das es der Arbeitslosigkeit entgegenwirken würde. Doch was steckt nun wirklich hinter diesem Abkommen?

Thilo Bode hat anschaulich und mit analytischer Schärfe einen Blick auf die Aussichten erstellt die Verbraucherrechte und Umweltstandards gefährden und außer Kraft setzen wenn TTIP kommt. Hier arbeitet niemand, der ohne klare Absicherungen irgendwelche Vermutungen anstellt und Menschen in Panik versetzten möchte. Er erklärt anhand einiger Beispiele die Folgen für Verbraucher.

Im Moment hat jeder Mensch in Europa das Recht, selbst zu entscheiden, was er kaufen möchte und wo er seine Produkte erwerben will. Doch mit TTIP gibt es das nicht mehr.

Hier ein Beispiel: Ein Konzern will seinen Käse verkaufen doch die Leute wollen ihn nicht und er bleibt im Regal liegen? Die Supermärkte möchten das Produkt daher nicht mehr veräußern? Hier greift TTIP. Es ist doch Egal was der Verbraucher will, der Käse muss an den Mann, die Frau gebracht werden. Wenn der Einzelhändler das Produkt nicht mehr kaufen möchte, drohen die Konzerne dieses Unternehmen zu verklagen, wegen: ENTGANGENER GEWINNE!!!

Thilo Bode untersucht die politischen und rechtlichen Auswirkungen von TTIP und bei seinen Recherchen sind Ergebnisse herausgekommen, die eindeutig belegen dass es dem Verbraucher nicht viel nutzen wird. Ein Regelwerk wird hier erstellt, das Konzerne bei Gerichtsverfahren aus ihrer Verantwortung entlässt.

Ein Blick nach Amerika dürfte da eigentlich genügen. Seit der Einführung von TTIP in den USA, sind die Standards für Trinkwasser und weiterer Produkte stetig gesunken. Die Arbeitslosenquote ist Rekordverdächtig, da die einheimischen Firmen sich billige Arbeitskräfte woanders besorgen. Jeder der sein Leben und seine Freiheit nicht gerne bedroht sieht, sollte aufhorchen und sich gründlich darüber informieren, was es heißt wenn TTIP gegen alle Wünsche des Volkes von unseren Politikern durchgeboxt wird.

Doch nicht nur Briefe, die der Autor an bekannte Politiker verschickt hat sind in diesem hochpreisigen Band zu finden. Die Antworten unserer regierenden Fraktionen sind ebenfalls ein Hinweis darauf, wie die von uns gewählten Volksvertreter mit unseren Wünschen umgehen. Wir, das Volk sollen uns fügen, gegen alles was wir und unsere Vorfahren uns seit dem zweiten Weltkrieg hart erarbeitet haben. Wie mit uns ´normalen` Menschen umgegangen wird ist perfide und scheint gewollt zu sein.

Thilo Bode mahnt eindringlich genau hinzuschauen wenn es um TTIP geht. Er erzählt wie die Folgen für unseren Alltag aussehen werden. Dies betrifft vor allem das Aufweichen bzw. Einfrieren hoher Standards beim Umweltschutz und gefährlichen Chemikalien. Sein aufwühlender Bericht lässt böses für die Zukunft erahnen.

Vielleicht ist es noch nicht zu spät das Ruder herum zu reißen. Wer sich für dieses Thema interessiert, sollte sich auch im Internet schlau machen. Es gibt mittlerweile viele Seiten zu dem geplanten Abkommen. Wen man sich diese anschaut und sein eigenes Fazit zieht, läuft es einem kalt den Rücken herunter.

Diese Fragen sollte sich jeder stellen, so wie es der Autor ebenfalls getan hat:

Was will ich in Zukunft für ein Leben führen? Will ich mich und meine Familie sowie zukünftige Generationen in diese Abhängigkeit fallen lassen, ohne dagegen mein Votum einzulegen?

Es wird Zeit das die Menschen in Europa aufwachen und endlich merken. dass unsere Politiker korrumpiert wurden von Macht und Gier. Ansonsten ist es unverständlich wie jemand, der sich das Vertrauen seiner Wähler erarbeitet hat, so sehr gegen alles antritt, was an Sicherheitsstandards und Umweltschutz in Europa erarbeitet wurde. Freiheit, Gleichheit und unzählige andere Rechte werden uns genommen, wenn es gelingt TTIP zu instrumentalisieren.

TTIP ist kein guter Tipp!

Von: Margarete Rosen Datum: 15.07.2015

www.therapeutic-touch-west.de

Worum gehts eigentlich bei TTIP?
Was spielt im Hintergrund und ... ach eigentlich weiß ich davon nicht wirklich genug um mir ein Bild zu machen.

Deshalb habe ich das Buch "TTIP - Die Freihandelslüge" von Thilo Bode von vorne bis hinten gelesen, machmal auch etwas nachgelesen :-)

Thilo Bode schreibt klar und in einer gut zu verstehenden Sprache, so dass dieses difuses Thema gut verständlich beim Leser ankommt. Das dem Buch viel Recherearbeit zu Grunde liegt, davon profitiert der Leser.

Die genannten Beispiele wie bisher Freihandelsabkommen gehandhabt werden ist erschreckend und läßt erahnen, was bei Zustimmung von TTIP auf uns alle zukommen wird.

Mein Fazit ist jetzt: TTIP ist kein guter Tipp!

Und ich verstehe wirklich nicht, warum sich auch nur ein einziger Mensch dazu hergibt, dieses Abkommen zu unterstützen, aber jeder sollte sich selbst ein Bild machen und danach urteilen.

Voransicht