VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die Herren der Grünen Insel Roman

Kundenrezensionen (65)

€ 19,99 [D]
€ 20,60 [A] | CHF 26,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-7645-0559-2

Erschienen: 15.02.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Videos

  • Lesungen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Vier Familien, sechs Jahre Krieg und eine einzige Krone

Irland 1166: Die Grüne Insel ist in viele kleine Reiche zersplittert, die sich unerbittlich bekriegen. Könige fechten langjährige Fehden aus, und selbst die friedliebendsten Untertanen werden in den blutigen Machtkampf hineingezogen. Zugleich droht ein gemeinsamer Feind in Irland einzufallen: Henry Plantagenet will die Insel an sich reißen. Werden sich die Herren der Grünen Insel vereinen und sich gegen den König von England stellen? Und welche Rolle spielen der grausame Krieger Ascall und die von ihm entführte Caitlín in diesem Kampf um Macht und Blut?

Interview, Buchtrailer und Leseprobe Zum Special

Zur Leserunde bei LovelyBooks

Offizielle Website der Autorin www.kiera-brennan.de

„Kiera Brennan mischt souverän Königsdrama, Romantik, und historische Fakten. Packender Stoff, der auch kriegerische Details nicht ausspart.“

Für Sie (29.03.2016)

Kiera Brennan (Autor)

Kiera Brennan ist das Pseudonym einer erfolgreichen Bestsellerautorin, deren Romane bei zahlreichen deutschen Verlagen erschienen sind. Ihr Historienepos Die Herren der Grünen Insel spielt im Irland des Hochmittelalters – eine Epoche, die Brennan seit jeher fesselt. Während langer Irlandaufenthalte hat sie an Originalschauplätzen recherchiert und sich von der wildromantischen Landschaft der Insel inspirieren lassen.

„Kiera Brennan mischt souverän Königsdrama, Romantik, und historische Fakten. Packender Stoff, der auch kriegerische Details nicht ausspart.“

Für Sie (29.03.2016)

„Kiera Brennans Buch ist eine beeindruckende, epische Reise in eine finstere Zeit…“

Hamburger Morgenpost (14.04.2016)

"‘Die Herren der grünen Insel‘ ist ein spannender und wundervoll geschriebener Historienroman […], der einen uneingeschränkten Lesegenuss verspricht.“

histo-couch.de (10.03.2016)

„Im neuesten Roman von Julia Kröhn steckt viel Heldenmut und Leidenschaft….“

Radio hr2 (01.03.2016)

„Für Game of Thrones-Fans!“

Closer (10.02.2016)

mehr anzeigen

21.09.2016 | 18:00 Uhr | Eisenhüttenstadt

Lesung und Dia-Show

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtbibliothek im LindenZentrum
Lindenallee 2
15890 Eisenhüttenstadt

ORIGINALAUSGABE

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 960 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-7645-0559-2

€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 15.02.2016

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Packender Historienepos - unbedingt lesen!

Von: Reading Books Datum: 15.05.2016

reading-books.de

Cover und Titel machten mich auf dieses Buch aufmerksam doch erst der Klappentext weckte dann vollends mein Interesse. Intrigen, Kriege und Könige - das klang vielversprechend und spannend. Wie hätte man da noch diesem Wälzer wiederstehen können ;)

Der Ersteindruck des Buches bestätigt dann auch meine Erwartungen. Die Gestaltung des Buches ist in meinen Augen rundum gelungen und vom Verlag gut durchdacht gewesen!

Nach der ersten oberflächlichen Begeisterung ging es dann ans Lesen und was soll ich sagen. Schon der Einstieg war fesselnd. Die Figuren sind durchdacht und packend beschrieben. Schnell hatte ich meine ersten Sympathien vergeben und Favoriten auserkoren. Diese haben sich während des Lesens zwar immer wieder etwas verschoben, doch in meinen Augen macht unter anderem auch die stetige Entwicklung den Charm von "Die Herren der grünen Insel" aus.

Dieses Buch liest man nicht einfach. Kiera Brennan entführt den Leser in eine gewaltige Kulisse, packt ihn schon mit den ersten Seiten und zwingt ihn immer weiter zu lesen. Die Seiten fließen dahin, auch wenn ich manchmal etwas aufpassen musste um nicht doch noch etwas zu verpassen.

Die Handlung ist spannend und die Figuren bis zum Schluss mitreißend. Doch erst der Schreibstil Brennans macht "Die Herren der grünen Insel" zu einem Erlebnis. Er ist passend zur Zeit und zum Buch angelegt. Erst dadurch wird es dem Leser auch nach den ersten 300 Seiten nicht langweilig und man liest immer weiter. Absolut empfehlenswert!

Eine wunderbare Story!

Von: Kaisu Datum: 14.05.2016

life4books.blogspot.de

Ich habe dieses Buch bei vielen anderen bereits gesehen. Allerdings im Buchformat. Eine Version, die mit bald 1000 Seiten nicht ohne ist. Denn eine Geschichte von dieser Länge muss auf jeden Fall überzeugen, damit man sie nicht beiseite legt. Somit habe ich recht lange überlegt, ob ich die Ereignisse aus Irland auch zur Hand nehmen möchte. Vor allem deswegen, da viele "Längen" kritisierten. Also habe ich mich auf einem Kompromiss eingelassen und zum Hörbuch gegriffen. Es ist eine gekürzte Version - zu "Längen" kann ich entsprechend nichts sagen - die knapp 21 Stunden geht.

Gelesen wird das Buch von Reinhard Kuhnert, welcher auch "Game of Thrones" vertonen durfte. Seine Stimme fand ich sehr angenehm. Er hat es geschafft, dafür zu sorgen, dass man sich Namen (und hier nicht über die Aussprache grübeln muss, das wird einem schließlich abgenommen) und Gesichter merkt, auch wenn man durch das Geflecht an fiesen Machenschaften Anfang noch gar nicht so recht durchblicken kann. Kuhnert hat immer genau die Stimmlage getroffen, die zu dem Gesagten passte und die Charaktere vor dem inneren Auge wunderbar zum leben erweckt.
Ich bin inzwischen so weit, dass ich mir die Geschichten von "Game of Thrones" auch als Hörbuch hole.

Doch genug den Sprecher gelobt, die Autorin ist schließlich der Ursprung der Geschichte!
Kiera Brennan schafft es, das Mittelalter in all seinen Facetten aufleben zu lassen, ohne es langweilig wirken zu lassen. Sie lässt den Leser in eine Zeit eintauchen, wo Männer das Sagen haben, Frauen nur Mittel zum Zweck sind und eine falsche Entscheidung mit einem raschen Schwerthieb zu spät bereut wurde. So führen hier zwei mächtige Könige seit Ewigkeiten Krieg miteinander (König Diarmait von Leinster und König Tigernán von Breifne) und letztlich kann nur einer als Sieger dabei hervorgehen. Diese Wende sorgt für einige Veränderungen in Irland. Denn nun kommen die zum Zug, die bisher an zweiter Stelle standen.

Verbündete, Töchter, Ehefrauen, Brüder, sie alle kommen hier zu Wort und zeigen ihre Ansicht der Dinge. Alle - wirklich alle - machen im Laufe der Zeit eine deutliche Entwicklung durch. Ob nun zum Guten oder Schlechten sei dahin gestellt. Ich fand es spannend zu hören, welche neuen Dinge sie lernen und welche Erfahrungen sie zwangläufig machen müssen, um sich noch eine Schritt weiter von der einheitlichen Masse zu entfernen. Ein wichtiger Leitsatz, den man immer wieder hört, ist dabei, dass man das was man liebt, töten soll. Warum? Ganz einfach: Es kann gegen dich benutzt werden, als Druckmittel oder um dich zu brechen. Ein grausamer Gedanke, der auch einige das Leben kostet.


Fazit:

Für mich war und ist "Die Herren der grünen Insel" ein spannendes Hörerlebnis. Es ist mir leicht gefallen in diese alte Welt hineinzutauchen. Sehr angetan hat es mir eine der Töchter, die in einem Kloster leben muss. In dem Zusammenhang fand ich die Heilmethoden recht interessant und informativ. Da merkt man, dass die Autorin nicht nur ihre beschriebenen Schauplätze besucht, sondern auch so Kleinigkeiten genau recherchiert.
Mein einziges Manko ist die zu spät aufkommende Spannung. Auf der ersten CD werden einem alle wichtigen Personen vorgestellt. Man bekommt quasi das Grundgerüst präsentiert. Auf der zweiten verknüpfen sich dann viele Stränge, was nicht immer sonderlich spannend war und auf der dritten CD geht es dann richtig zur Sache. Hier hatte ich das Gefühl am schnellsten alle Kapitel gehört zu haben, obwohl sie sich von der Zeit unwesentlich von den anderen beiden unterscheidet.

Tipp: Wer mit dicken XXL-Schmöckern nicht zurecht kommt, sollte hier definitiv zum Hörbuch greifen! Die Story ist es einfach wert!

Voransicht