VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die Herren der Grünen Insel Roman

Kundenrezensionen (78)

€ 19,99 [D]
€ 20,60 [A] | CHF 26,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-7645-0559-2

Erschienen: 15.02.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Videos

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Vier Familien, sechs Jahre Krieg und eine einzige Krone

Irland 1166: Die Grüne Insel ist in viele kleine Reiche zersplittert, die sich unerbittlich bekriegen. Könige fechten langjährige Fehden aus, und selbst die friedliebendsten Untertanen werden in den blutigen Machtkampf hineingezogen. Zugleich droht ein gemeinsamer Feind in Irland einzufallen: Henry Plantagenet will die Insel an sich reißen. Werden sich die Herren der Grünen Insel vereinen und sich gegen den König von England stellen? Und welche Rolle spielen der grausame Krieger Ascall und die von ihm entführte Caitlín in diesem Kampf um Macht und Blut?

Interview, Buchtrailer und Leseprobe Zum Special

Zur Leserunde bei LovelyBooks

Offizielle Website der Autorin www.kiera-brennan.de

„Kiera Brennan mischt souverän Königsdrama, Romantik, und historische Fakten. Packender Stoff, der auch kriegerische Details nicht ausspart.“

Für Sie (29.03.2016)

Kiera Brennan (Autor)

Kiera Brennan ist das Pseudonym einer erfolgreichen Bestsellerautorin, deren Romane bei zahlreichen deutschen Verlagen erschienen sind. Ihr Historienepos Die Herren der Grünen Insel spielt im Irland des Hochmittelalters – eine Epoche, die Brennan seit jeher fesselt. Während langer Irlandaufenthalte hat sie an Originalschauplätzen recherchiert und sich von der wildromantischen Landschaft der Insel inspirieren lassen.

„Kiera Brennan mischt souverän Königsdrama, Romantik, und historische Fakten. Packender Stoff, der auch kriegerische Details nicht ausspart.“

Für Sie (29.03.2016)

„Kiera Brennans Buch ist eine beeindruckende, epische Reise in eine finstere Zeit…“

Hamburger Morgenpost (14.04.2016)

"‘Die Herren der grünen Insel‘ ist ein spannender und wundervoll geschriebener Historienroman […], der einen uneingeschränkten Lesegenuss verspricht.“

histo-couch.de (10.03.2016)

„Im neuesten Roman von Julia Kröhn steckt viel Heldenmut und Leidenschaft….“

Radio hr2 (01.03.2016)

„Für Game of Thrones-Fans!“

Closer (10.02.2016)

mehr anzeigen

21.09.2016 | 18:00 Uhr | Eisenhüttenstadt

Lesung und Dia-Show

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtbibliothek im LindenZentrum
Lindenallee 2
15890 Eisenhüttenstadt

ORIGINALAUSGABE

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 960 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-7645-0559-2

€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 15.02.2016

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Spannende Lesezeit mit "Die Herren der grünen Insel"

Von: Yvonne Datum: 15.07.2016

www.katzemitbuch.de/

Eine Krone, viele Jahre des Krieges und des Leidens und vier Familien, wo jede nur das Eine will: Die Herrschaft!

Die Autorin Kiera Brennan entführt ihrem Buch “Die Herren der grünen Insel“ die Leserschaft in die Zeit um das 12. Jahrhunderts nach Irland. Hier gibt es viele kleine Königreiche, die nicht friedlich miteinander zusammenleben, sondern durch Intrigen, Verrat, Macht, Rache und dem Verlangen nach viel Reichtum in einem ständigem Kampf liegen.
So will sich auch Ascall, Großkönig von Toora endlich das nehmen, was vor einiger Zeit verwehrt wurde, Caitlín - die Tochter von Tadc O’Bjolan, soll endlich ihm gehören. Ascall setzt seinen Plan um und entführt Caitlín, jedoch läuft nicht bei Ascall nicht alles so, wie er es sich vorgestellt hat. Denn auch Caitlín hat so ihren ganz eigenen Kopf.
Dies ist nur ein sehr kleiner Einblick, welche Personen eine Rollen spielen. Noch viele weitere Charaktere wird der Leser in diesem Roman kennenlernen.
Doch nicht nur die Figuren spielen eine wichtige Rolle, sondern auch die Handlung, denn schon bald wird sich eine große Gefahr dieser grünen Insel nähern.

Die geschichtlichen Begebenheiten dieser Zeit bilden das Grundgerüst der Handlung.
Auch die Schilderungen rund um die einzeln Familien und ihre Schicksale sind spannend geschildert. Jedoch bekommen zu viele Figuren in der Geschichte eine tragende Rollen, immer wieder tauchen neue Personen auf oder zu schnelle Handlungsstränge wechseln, dadurch verliert man recht schnell den Überblick.
Dieser Roman besticht durch eine schöne und flüssige Schreibweise und ist packend und fesselnd zugleich und sehr bildhaft in der Erzählung. Man hat das Gefühl man sei mitten im Geschehen auf der grünen Insel.
Die Verknüpfungen von historischer Fakten mit dem Geschehen, die Recherche geschichtlicher Daten, dazu eine Handlung welche reichlich gespickt mit Liebe, Gier, Macht, Geheimnissen und mancherlei Rivalitätskämpfen, die an gute alte Zeit der Normannen erinnern, hat Autorin Kiera Brenna in diesem Buch eingebracht und sorgt für langanhaltende und atemberaubende Unterhaltung.

“Die Herren der grünen Insel“ sorgt für eine spannende Lesezeit!

Tolles Buch

Von: Sabs Bookparadise Datum: 10.07.2016

sabsbookparadise.blogspot.ch/

Wir schreiben das Jahr 1166 und befinden uns in Irland. Die Grüne Insel wird vom Krieg heimgesucht. Könige fechten langjährige Fehden aus und selbst die friedlichsten Untertanen werden in diesen Machtkampf hineingezogen. Doch die Könige haben einen gemeinsamen Feind: Henry Plantagenet will die Insel für sich haben.
Werden sich die Herren der Grünen Insel zusammenraufen und sich gemeinsam gegen den König von England stellen? Welche Rollen werden Ascall, ein grausamer Krieger, und die von ihm entführte Caitilin in diesem Kampf zu teil?

Ich war unheimlich gespannt auf das Buch, da mich der Inhalt sehr interessiert. Bisher habe ich leider noch kaum etwas über Irland gelesen und umso gespannter war ich, was mich erwartet.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach toll! Die Atmosphäre, die sie in dem Buch rüber bringt, ist wirklich gelungen. Das Setting in dem Buch ist atemberaubend! Zum Teil ist das Buch fast poetisch geschrieben und ich habe mich richtig in einige Passagen verliebt, weil sie so toll warenh.

Neben den geschichtlichen Aspekten, die einem näher gebracht werden, sind auch die Charaktere gut gelungen. Mich hat nur gestört, dass man besonders zu Beginn des Buches, mit sehr vielen Charakteren konfrontiert wird. Man hat irgendwie nicht die Möglichkeit, zu ordnen, wer wer ist. Im Laufe des Buches wird das Besser. Ich habe am Anfang wirklich oft die Personen durcheinander gebracht, was ich ein wenig schade fand.
Ansonsten fand ich die Charaktere wirklich sehr gelungen. Sie haben viel Tiefgang und sie machen im Laufe des Buches viele Entwicklungen durch. Nur Aoife mochte ich nicht sonderlich gerne... Sie ist mir einfach zu oberflächlich und zu materialistisch veranlagt.

Die Entwicklungen der Charaktere ist natürlich auch mit der Geschichte an sich verknüpft und sind wirklich klasse. Man fiebert mit und stellt Vermutungen an, was noch passieren wird. Es passieren auch einige Dinge, mit denen ich nicht gerechnet hätte.

Was mir gut gefallen hat, ist dass es zum Teil ziemlich heftig zu und her ging. Es wird durchaus ziemlich blutig in dem Buch und man bekommt die Härte des Krieges gut vor Augen geführt.

Das Cover finde ich wunderschön und es passt sehr gut zur Geschichte.

Fazit

Man bekommt kurz gesagt folgendes geboten: Intriegen, Krieg, Überlebenskampf, Blut, Hass, Gewalt, Brutalität und Lügen... Und das alles so verpackt, dass man das Buch einfach nicht weglegen kann. Durch die vielen Charaktere, die ich zu Beginn nicht gut auseinanderhalten konnte, bekommt das Buch dennoch gute 4 Sterne von mir.

Voransicht