VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die kaputte Elite Ein Schadensbericht aus unseren Chefetagen

€ 16,99 [D]
€ 17,50 [A] | CHF 22,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-8135-0555-9

Erschienen: 08.10.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Die ökonomischen Eliten stecken in der Krise. Action required!

Von den Seminarräumen der BWL-Fakultäten bis in die Chefetagen – vieles läuft schief in unserer Wirtschaft. „Die kaputte Elite“ berichtet von selbstgefälligen Business Schools und verantwortungslosen Technokraten, von angepassten Führungskräften und ängstlicher Bullshit-Rhetorik. Benedikt Herles beschreibt präzise und liefert ein leidenschaftliches Plädoyer für mehr Menschlichkeit, Kreativität und Mut in unseren Unternehmen.

"Herles hat mit seinem Schadensbericht einen Nerv getroffen."

The Wall Street Journal Deutschland, Stefanie Bilen (08.10.2013)

Benedikt Herles (Autor)

Benedikt Herles, Jahrgang 1984, studierte Volks- und Betriebswirtschaftslehre und promovierte über die Entstehung ökonomischer Werte. Als Unternehmensberater arbeitete er für unterschiedliche Industriezweige. Er lebt in München und Hamburg.

"Herles hat mit seinem Schadensbericht einen Nerv getroffen."

The Wall Street Journal Deutschland, Stefanie Bilen (08.10.2013)

„Ein Jungmanager rechnet ab mit den Kaderschmieden und Karrieren des Kapitalismus.“

Handelsblatt (04.10.2013)

„Herles entlarvt die ›Flanellmännchen‹ – wie Axel Springer sie genannt hat – klug und engagiert.“

Hubertus Meyer-Burckhardt

„Eine aufrüttelnde Analyse.“

Hans Werner Kilz

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 176 Seiten, 12,5 x 20,0 cm

ISBN: 978-3-8135-0555-9

€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Knaus

Erschienen: 08.10.2013

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht