VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Glaube an die Kraft der Gedanken Franziskanische Impulse zu einem neuen Lebensstil

Kundenrezensionen (12)

oder mit einem Klick
bestellen bei:

€ 17,99 [D] inkl. MwSt.
€ 18,50 [A] | CHF 24,50*
(* empf. VK-Preis)
Versand randomhouse.de

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-579-06590-8

Erschienen: 04.03.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

»Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.« Marc Aurel

Wer kennt das nicht: Die Gedanken kreisen immer wieder um die gleichen Dinge, lassen uns nicht los, ziehen uns herunter, lähmen uns, rauben uns Schlaf und Energie. Oder sie machen ­uns unruhig, hektisch oder sogar krank.

Das muss aber nicht so sein: Man kann das Ruder herumwerfen, bewusst gegensteuern und die »Kraft positiver Gedanken« kennen lernen. Christoph Kreitmeir stellt Strategien vor, mit denen wir bewusst eine schärfere Wahrnehmung entwickeln können. Dem christlich Suchen­den werden dabei alte und neue Quellen der christlichen Spiritualität zu neuen Inspira­tions- und Kraftquellen.

  • Den Geist entrümpeln und die Kraft positiver Gedanken aktivieren

  • Ein Rat gebendes Buch an der Schnittstelle zwischen Spiritualität, Psychotherapie und Lebenshilfe

  • Anschaulich, gut lesbar und mit Beispielen aus der Beratungspraxis

  • Bereits drei Auflagen innerhalb des ersten Halbjahres!

Christoph Kreitmeir (Autor)

Pater Christoph Kreitmeir, geboren 1962, Franziskaner, Lic. theol., Dipl.- Sozialpädagoge (FH), zertifizierte Ausbildung in Logotherapie und Weiterbildung in klientenzentrierter Gesprächsführung und Wertimagination, langjährige Tätigkeit im Bereich der Seelsorge, der geistlichen Begleitung und kirchlichen Beratung zu Lebensfragen. Pater Christoph Kreitmeir war zuletzt 11 Jahre Wallfahrtsseelsorger in Vierzehnheiligen bevor er in das Kloster Frauenberg nach Fulda wechselte. Neben seiner Vortragstätigkeit in der Erwachsenenbildung und als Mitglied in der "Deutschen Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse" ist er ein erfolgreicher Buchautor.

www.christoph-kreitmeir.de

22.09.2016 | 19:00 Uhr | Hallstadt/bei Bamberg

Fränkischer Tag - Leservortrag: "Die Kraft der Gedanken" / Eintrittskarten über die Geschäftsstellen "Fränkischer Tag"

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Kulturboden
Marktscheune 1
96103 Hallstadt/bei Bamberg

07.11.2016 | 19:30 Uhr | Ludwigshafen

Vortrag: "Sehnsucht Spiritualität"

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Kath. Akademie Rhein-Nekar
Frankenthaler Str. 229
Heinrich-Pesch-Haus
67059 Ludwigshafen

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 239 Seiten, 12,5 x 20,0 cm

ISBN: 978-3-579-06590-8

€ 17,99 [D] | € 18,50 [A] | CHF 24,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Gütersloher Verlagshaus

Erschienen: 04.03.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Von: R.M. Datum: 06.05.2013

Pater Christoph Kreitmeirs Buch „Glaube an die Kraft deiner Gedanken“ ist entgegen der Vielzahl vermeintlich psychologisch-religiöser Ratgeberliteratur für und entgegen den ge-genwärtigen Herausforderungen der vita activa tatsächliche Verwirklichung urchristlicher Lehre, basierend auf den Prinzipien jüdisch-christlicher Orthopraxie. So geht es dem Autor um die ganzheitliche Erfassung und Darstellung der Formen des Denkens als Ausdruck freier Selbstbestätigung bzw. autonomen Selbstverständnisses des Menschen, der sich nicht als Ob-jekt oder Opfer fremder Manipulation, sondern als eigenverantwortliches, demgemäß eman-zipiertes Subjekt begreift, (seine) Erlösung als ein göttlich-menschliches Geschehen, zu dem sein Schöpfer ihn brauchen will, versteht. Die Allgemeingültigkeit dieser biblischen Maxime zeigt sich in ihrer (zeitgeschichtlichen) Durchdringung der spirituellen Lebenswelt verschie-denster Konfessionen verwirklicht, sodass in einzelnen Kapiteln auch auf die bestehenden Parallelen zwischen der Denkart jüdisch-christlicher Glaubenstradition und anderer Theolo-gien verwiesen wird. Dabei gelingt es dem Franziskaner-Pater, den durch und in seinem Den-ken über sich selbst und seine materiellen Möglichkeiten hinauswachsenden Menschen als Topos und Beweis seines überirdischen, im christlichen Sinne göttlichen Ursprungs zu be-gründen, das Denken als grundlegende Substanz der Wahrheit für eine wahrhaftige Schau der Wirklichkeit und den damit einhergehenden existenziellen Krisen menschlichen Lebens fruchtbar zu machen. Zudem profiliert sich in den inhaltlich aufgezeigten Grenzen und Kate-gorien des (positiven) Denkens die psychotherapeutischen Erfahrungen des Verfassers, wodurch die einzelnen Aussagen sowie empfohlenen Leitlinien bzw. praktischen Anleitungen zur Realisierung freiheitlich bewusster Lebenstätigkeit eine religiös als auch psychotherapeu-tisch authentische Fundierung erhalten. Letztlich ist Christoph Kreitmeirs Werk vom Glauben und Vertauen an die revitalisierende Kraft der menschlichen Gedanken nicht nur eine, das psychophilosophische, religiöse Wissen der Gegenwart zusammenfassende Gesellschaftsdi-agnostik, sondern vor allem positive Kritik des Bestehenden, visionäre Ermutigung und um-fassende Unterstützung zum Wagnis menschlicher Existenz.

Viele Impulse und toller Überblick

Von: Birte Sennfelder Datum: 30.04.2013

Pater Christoph Kreitmeirs Buch „Glaube an die Kraft der Gedanken. Franziskanische Impulse zu einem neuen Lebensstil“ ist ein grundlegendes Buch zwischen Lebenshilfe und Spiritualität. Es gibt einen guten Überblick über den „Markt der Möglichkeiten“ und benennt vor allem wissenschaftlich und christlich fundierte Wege. Damit verbindet der Autor ein Thema der Lebenshilfe mit christlichem Gedankengut. Verständlich, gut strukturiert und spannend.
Kreitmeir stellt viele Möglichkeiten und Wege gegenüber , was man tun kann, wenn kreisende Gedanken den Weg ins Leben blockieren. Im Vordergrund stehen dabei vor allem viele weiterführende Impulse, weniger Anleitungen selbst. Es geht nicht darum, zu sagen, was man zu tun oder zu lassen hat, was richtig oder falsch ist. So kann der Leser seinen eigenen Weg finden – und weitergehen. Pater Kreitmeir erweist sich dabei als kompetenter Kenner der „Psychoszene“ und bringt als Experte auch Beispiele seiner eigenen Praxis als psycho-spiritueller Berater.
Die Quelle des Glücks sieht der Ordensmann in seinen Gedanken. „Aber dazu brauche ich Orientierung und die sind für mich Gott sei Dank die Quellen des christlichen Glaubens“, wie er sagt.
So regt der Autor zu mehr christlicher Spiritualität an, danach, nach dem Inneren zu suchen. Hilfreiche Strategien, auf die Pater Kreitmeir verweist, sind zum Beispiel die Entschleunigung, bewusste Auszeiten, aber auch die körperliche Bewegung oder das Mono-Tasking und „die Suche – und das Finden der inneren und äußeren Mitte, dem Bezug zu Gott.
Als Quelle der Spiritualität nennt Pater Kreitmeir zum Beispiel der Benediktinerpater Anselm Grün, die Wüstenväter oder Peter Dykhoff.
In den 13 Kapiteln seines Buches geht Pater Kreitmeir zum Beispiel ein auf „die Kunst des ‘Einredens’“, auf „zerstörerische und lebensfördernde Gedanken“, auf „Denkblockaden und der positive Umgang mit ihnen“, auf „Denkgewohnheiten“, auf „die Kraft der Intuition“, auf die „Distanzierung von belastenden Gedanken“ oder auf die Achtsamkeit.
Klar wird aber auch: es gibt keine einfachen Lösungen, keine Patentrezepte, wie sie oft in (sogenannten) Lebenshilfe-Ratgebern oder Esoterikbüchern zu finden sind.
Auf jeden Fall also lesenswert. Sowohl für neu Suchende, als auch für Menschen, die sich bereits mit dem Thema beschäftigen, für Laien und für Menschen in sozial - therapeutischen Berufen, die einen Überblick suchen.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors