VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

,

Kunst-Comic Claude Monet

Ab 9 Jahren

Kundenrezensionen (1)

€ 14,99 [D]
€ 15,50 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-7913-7093-4

Erschienen: 26.03.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Claude Monet - sein Leben und Werk im Comic erzählt

Claude Monet studierte Malerei in Paris. Der Erfolg blieb aber erst einmal aus, zu ungewöhnlich waren seine unscharf wirkenden Bilder. Nach vielen Jahren bitterster Armut kam schließlich die Anerkennung und seine berühmten Bilder entstanden. Seine Kunst gab dem Impressionismus seinen Namen. Die Gemälde der Seerosen aus seinem Garten in Giverny kennt heute jeder.

ÜBERSICHT ÜBER ALLE KUNST-COMIC-BÄNDE

Die coolsten Künstler der Kunstgeschichte: ihr Leben, ihr Werk - im Comic erzählt.

Prestel Kunst-Comics

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Mona Horncastle (Autorin)

Mona Horncastle hat nach Erfahrungen als Autorin, Lektorin und Kunstvermittlerin im Jahr 2005 den Horncastle-Verlag gegründet, der vor allem kulturelle Themen (Kunst, Musik, Tanz, Theater) für Kinder im Programm hat, unter anderem Hörbücher zur Kunst für Kinder. Sie lebt mit ihren zwei Kindern in München.


Matthias Lehmann (Autor)

Matthias Lehmann, ein junger Zeichner aus Dresden, ist die Neuentdeckung in der Comic-Szene.

Gebundenes Buch, Pappband, 48 Seiten, 22x29,5

ISBN: 978-3-7913-7093-4

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Prestel

Erschienen: 26.03.2012

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

So umfassend, wie es auf 48 Seiten nur geht

Von: Nomadenseele Datum: 24.05.2015

nomasliteraturblog.wordpress.com/

Als Einführung für Kinder (und auch für Erwachsene) ist der Comic durchaus geeignet, zumindest, wenn man verstehen möchte, was den Maler antrieb und man für den Roman Die Frau im grünen Kleid keine Zeit hat.
Man bekommt in groben Zügen Monets Biographie und die Gedanken hinter den Bilder mit, mehr ist auf 48 Seiten auch nicht leistbar. Wobei es noch eine Zeitleiste zu seinem Leben gibt und ein paar berühmte Zeitgenossen im Anhang vorgestellt werden.

Ansonsten ist bis zu den Anfängen über die abgelehnten Bilder des Pariser Salons, der ersten Impressionisten-Ausstellung, inklusive den Skandal über Manets Skandalbild Frühstückstück im Freien, bis zu den berühmten Seerosenbildern alles drin.
Eigentlich ist das Buch perfekt für Blender, die sich schnell den Anschein geben wollen, Bescheid zu wissen ohne viel Zeit investieren zu wollen. Aber auch das ist schließlich eine Zielgruppe.

Fazit

Der Comic leistet, was ein Buch als Biographie auf 48 Seiten leisten kann – man bekommt ein wenig Hintergrundwissen angefüttert und wird damit vertraut gemacht, was der Künstler ausdrücken wollte.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren