VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

,

Kunst-Comic Vincent van Gogh

Ab 9 Jahren

Kundenrezensionen (1)

€ 14,99 [D]
€ 15,50 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-7913-7071-2

Erschienen: 24.10.2011
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Das verkannte Genie erzählt aus seinem Leben

Vincent van Gogh und seine Sonnenblumen kennt heute jedes Kind. Zu seinen Lebzeiten war das ganz anders. Der Kunst-Comic erzählt von van Goghs Kindheit, von seinen Zeiten in Paris und Arles, wie er völlig mittellos von seinem Bruder Theo abhängig war und wie er sich nach einem Streit ein Ohr abschnitt. In Südfrankreich, wo er teilweise in einer Nervenheilanstalt lebte, entstanden seine schönsten Bilder.

ÜBERSICHT ÜBER ALLE KUNST-COMIC-BÄNDE

Die coolsten Künstler der Kunstgeschichte: ihr Leben, ihr Werk - im Comic erzählt.

Prestel Kunst-Comics

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Mona Horncastle (Autorin)

Mona Horncastle hat nach Erfahrungen als Autorin, Lektorin und Kunstvermittlerin im Jahr 2005 den Horncastle-Verlag gegründet, der vor allem kulturelle Themen (Kunst, Musik, Tanz, Theater) für Kinder im Programm hat, unter anderem Hörbücher zur Kunst für Kinder. Sie lebt mit ihren zwei Kindern in München.

Gebundenes Buch, Pappband, ca. 48 Seiten, 22x29,5

ISBN: 978-3-7913-7071-2

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Prestel

Erschienen: 24.10.2011

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Wichtige Phasen der Biographie fehlen

Von: Nomadenseele Datum: 28.06.2015

nomasliteraturblog.wordpress.com/

Van Gogh hatte ein kompliziertes Leben, welches in einem Comic auf noch nicht einmal 49 Seiten sicherlich nicht vollständig dargestellt werden kann. Vielleicht hätte man dem Buch mehr Seiten gönnen sollen, denn wichtige Phase seines Lebens werden gar nicht dargestellt, was zu einer verzerrten Biographie führt.

So wird es im Buch so beschrieben, dass Van Gogh mal eben nach Nuenen reist, um dort zu malen. Tatsächlich war er dort als Pfarrer tätig, dies wird aber genauso in dem Comic verschwiegen, wie seine daraus resultierenden Konflikte mit der Kirchenleitung.

Gut fand ich an dem Buch, dass erwähnt wird, dass es auch Gauguin Täter bezüglich des abgeschnittenen Ohrs sein können. Interessant fand ich auch, dass Van Gogh im Schaffensrausch damals Farben aß, die so giftig waren, dass sie heute gar nicht mehr verkauft würden dürften. Weniger gut wiederum ist, dass es so hingestellt wird, als wenn es eine unumstößliche Tatsache wäre, dass Van Gogh Selbstmord begangen hat.

Fazit

Das Buch bietet interessante Informationen, verschweigt aber auch wichtige Phasen aus Van Goghs Biographie.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren