VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mein Leben mit den Toten Ein Leichenpräparator erzählt
Mit einem Vorwort von Mark Benecke

€ 19,99 [D]
€ 20,60 [A] | CHF 26,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-453-20015-9

Erschienen: 01.10.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Der letzte Zeuge

Jedes Leben endet tödlich. Doch oftmals kommt der Tod sehr plötzlich und auf grausame Weise. Alfred Riepertinger ist spezialisiert darauf, Leichname so wiederherzustellen, dass Angehörige würdig Abschied nehmen können – was besonders wichtig ist, wenn es sich um Unfälle, Suizide oder Opfer schlimmer Verbrechen handelt. Erstmals schildert er seine ungewöhnlichsten Fälle aus der Pathologie und seine berührenden Begegnungen mit den Toten und ihren Angehörigen.

Warum er das getan hat, ist bis heute rätselhaft. Der Junge ging in den Keller, nahm die Schrotflinte seines Großvaters in den Mund und drückte ab. Einige Stunden später lag der Leichnam auf einem Tisch aus Edelstahl – das Gesicht nicht mehr erkennbar, der Schädel zertrümmert. Es war eine aufwendige Rekonstruktion des Gesichts notwendig, denn die Mutter hatte den Wunsch, sich von ihrem Sohn zu verabschieden, sie wollte den Anblick im Keller vergessen können.

Alfred Riepertinger hat als Oberpräparator der Pathologie des Klinikums München-Schwabing täglich mit Toten zu tun. Jetzt erzählt er, warum sein Leben von Anfang an von einem ganz besonderen Umgang mit dem Thema Tod geprägt war – und wie es dazu kam, dass er den Leichnam von Franz-Josef Strauß unter Polizeischutz einbalsamierte.

Alfred Riepertinger (Autor)

Alfred Riepertinger, Jahrgang 1955, ist medizinischer Präparator und Oberpräparator am Institut für Pathologie des Klinikums Schwabing. Er ist spezialisiert darauf, Leichname wiederherzustellen (z.B. nach Unfällen) und ist eine Koryphäe in der Technik der Einbalsamierung. Er ist Experte auf dem Gebiet der Plastination und hat unter anderem mit Gunther von Hagens zusammengearbeitet. Alfred Riepertinger ist verheiratet und lebt in Germering bei München.

14.07.2016 | 19:00 Uhr | Herrsching , München

Alfred Riepertinger erzählt aus seinem Leben als Leichenpräperator.

Nach der Lesung im Hörsaal, Besichtigung des Sektionsaals sowie der Siegfried-Oberndorfer- Lehrsammlung mit historischen Präparaten.

Moderation: Sabine Thomas

Reservierung unter textfactory@t-online.de

Eintritt: 16 €

LEIDER BEREITS AUSVERKAUFT

Zur Veranstaltung

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Krimifestival München
Waldstraße 9
82211 Herrsching

textfactory@t-online.de

Institut für Pathologie des Klinikums Schwabing
Kölner Platz 1
Haus 32
80804 München

21.07.2016 | 19:00 Uhr | München

Alfred Riepertinger erzählt aus seinem Leben als Leichenpräperator.

Nach der Lesung im Hörsaal, Besichtigung des Sektionsaals sowie der Siegfried-Oberndorfer- Lehrsammlung mit historischen Präparaten.

Moderation: Sabine Thomas

Reservierung unter textfactory@t-online.de

Eintritt: 16 €

LEIDER BEREITS AUSVERKAUFT

Zur Veranstaltung

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Institut für Pathologie des Klinikums Schwabing
Kölner Platz 1
Haus 32
80804 München

Weitere Informationen:
Krimifestival München

textfactory@t-online.de

28.07.2016 | 19:00 Uhr | München

Alfred Riepertinger erzählt aus seinem Leben als Leichenpräperator.

Nach der Lesung im Hörsaal, Besichtigung des Sektionsaals sowie der Siegfried-Oberndorfer- Lehrsammlung mit historischen Präparaten.

Moderation: Sabine Thomas

Reservierung unter textfactory@t-online.de

Eintritt: 16 €

LEIDER BEREITS AUSVERKAUFT

Zur Veranstaltung

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Institut für Pathologie des Klinikums Schwabing
Kölner Platz 1
Haus 32
80804 München

Weitere Informationen:
Krimifestival München

textfactory@t-online.de

ORIGINALAUSGABE

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 272 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-453-20015-9

€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 01.10.2012

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht