VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mode - Eine kurze Geschichte

Kundenrezensionen (2)

€ 29,95 [D]
€ 30,80 [A] | CHF 39,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-7913-4633-5

Erschienen: 25.08.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

To make a long story short

› Die Geschichte der Mode: kompakt und übersichtlich

› Für alle Fashionfans: ein handliches Übersichtswerk zu den wichtigsten Entwicklungen im Modedesign

› Von Haute Couture bis Fashionblog: die größten Innovationen in der Mode von ihren Anfängen bis heute

Die jede Saison aufs Neue die Gemüter erregende Frage „Wer trägt wann was von wem?“ ist fast so alt wie die Menschheit selbst. Wahrscheinlich nähern sich die meisten Modehistorien dem Thema deshalb auch aus chronologischer Sicht. In dieser ebenso informativen wie amüsant erzählten Kurz-Geschichte der Mode dagegen stehen die wichtigsten Sachthemen im Vordergrund: In 20 Kapiteln wie „Royals und Mode“, „Modefotografie“, „Modemetropolen“, „Mode und Kunst“, „Feminismus und Mode“, „Lesbisch-schwule Mode“ oder „Mode und Internet“ werden die spannendsten Wendepunkte, neuesten Entwicklungen, größten Innovationen und bahnbrechenden Revolutionen beschrieben, die wichtigsten Protagonisten und ihr immenser Einfluss auf die Mode vorgestellt – von Elisabeth I. mit ihrem ewig jugendlichen Teint bis zu Lady Gagas Schock-Outfits. Kenntnisreiche Texte und eine Fülle von Mode-Bildern vom Hof des Sonnenkönigs bis zur Oscar-Verleihung lassen ein informatives wie spannendes Überblickswerk entstehen, in dem die Geschichte der Mode von ihren Anfängen bis heute lebendig wird und einige Fragen beantwortet werden, die Mode-Fans schon immer beschäftigt haben: Was war auf dem ersten Cover der Vogue zu sehen? Wer waren die wichtigsten Modefotografen? Was führte zur Entstehung des Prêt-à-porter? Wie entwickelte sich das Mannequin zum Supermodel? Und was haben Bilder von Mondrian, Dalí oder Warhol auf Haute-Couture-Kleidern zu suchen?

Jennifer Croll (Autor)

Jennifer Croll arbeitet als Autorin und Lektorin. Ihre Artikel über Kultur- und Lifestyle-Themen erscheinen in Magazinen wie Nylon, Adbusters und Dazed & Confused. Sie lebt in Vancouver, Kanada.

Übersetzt von Mechthild Barth

Gebundenes Buch, Pappband, 192 Seiten, 19,3 x 24,0 cm, 160 farbige Abbildungen

ISBN: 978-3-7913-4633-5

€ 29,95 [D] | € 30,80 [A] | CHF 39,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Prestel

Erschienen: 25.08.2014

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

"Mode - ein kurze Geschichte" von Jennifer Croll

Von: Sarah-M. Datum: 29.05.2015

sarah-fashionable.blogspot.de/

"Mode - ein kurze Geschichte". Schon als ich den Titel lass hatte ich eine Vorstellung worum es in dem Buch gehen wird. Ein Fehler, denn der Titel ist irreführend. Es geht nicht um die Geschichte der Mode, wie ich vermutete, sondern um bestimmte Wendepunkte, Innovationen und die einflussreichsten Persönlichkeiten. Subkulturen, Mode und Musik, Modemagazine, Haute Couture, Hauptstädte der Mode - um nur ein paar der Kapitel zu nennen. Themen, die viel spannender sind, als die Modegeschichte (ja, okay. Die ist auch spannend!), über die es aber schon Unmengen an Büchern gibt.

Also, warum dieser Titel? Es liegt, wie so oft, an der Übersetzung. Die englische Originalversion lautet "Fashion that changed the world". Klingt schon viel treffender und macht Lust darauf, dass Buch genauer unter die Lupe zu nehmen.

Man könnte meinen mit Audrey Hepburn auf dem Cover könnte man nichts falsch machen. Doch auch hier wurde bei der deutschen Version abgespeckt. Mir persönlich gefällt das Originalcover tausendmal besser: aber ich bin ohnehin ein Fan der Audrey Fotos aus Frühstück bei Tifffany.

Davon mal abgesehen, gefallen mir Idee und Konzept des Buches richtig gut. Was war auf dem ersten Cover der Vogue zu sehen? Was führte zur Entstehung des Prêt-à-porter? Wie entwickelte sich das Mannequin zum Supermodel? Einzelne Entwicklungen der Modegeschichte werden herausgepickt, in den Kapiteln erläutert und mit passenden Fotografien untermalt. Absolut lesenswert!

"Mode - eine kurze Geschichte" ist Jennifer Crolls erstes Buch. Die Kanadieren arbeitet als Lektorin und schreibt für Magazine wie Nylon oder The Block

Mode eine kurze Geschichte

Von: lesemehrwert.de Datum: 08.03.2015

www.lesemehrwert.de

Kaum ein anderer Label spiegelt den Zeitgeist so kurz, schlicht und ergreifend wider, wie das kleine Wörtchen »MODE«. Wer sich bei diesem Thema nicht nur für den allerneuesten Trend interessiert, sondern auch einen Rückblick in die Geschichte und hinter die Kulissen werfen möchte, sollte sich unbedingt die brandneue informative Publikation »Mode ‒ Eine kurze Geschichte« der in Kanada lebenden Autorin und Lektorin Jennifer Croll zulegen, deren Artikel zu Kultur- und Lifestyle-Themen in Magazinen wie Nylon, Adbusters und Dazed & Confused erscheinen.

So wie das Wort »Mode« mit lediglich vier Buchstaben auskommt, ist es auch Jennifer Croll mit ihrem vorliegenden en-Vogue-Buch gelungen, die eigentlich überhaupt nicht kurze Geschichte der Mode stilsicher auf den Punkt zu bringen und es trotzdem nicht an den wichtigsten Eckpunkten und historischen Fakten fehlen zu lassen. Ihr Werk ‒ ein wahres »Coffee-Table-Book« für Modebegeisterte ‒, lebt von seinen stichhaltigen Informationen und seiner übersichtlich-gutgegliederten Themengestaltung: Basics, die zum immer wieder Durchblättern und Nachlesen reizen. Vor allem die vielen ästhetischen, handverlesenen Fashion-Fotos und kolorierten Illustrationen laden zum wiederholten Anschauen ein. Kaum ein Fan wird es beim einmaligen Betrachten ‒ dieser zu einem kultigen Buch gebündelten Nonplusultras und Kostbarkeiten historischer Modemagazine à la Vogue – belassen und den wirkungsvoll in Szene gesetzten Mode-Ikonen, (Top)Stars der Film- und Musikszene, Mannequins und (Super)Models von gestern und heute widerstehen können, deren Präsentation diese »kurze Geschichte der Mode« zu einem mode(rnen) Märchenbildband machen. Egal ob es um ausgefallene, für extravagante Designs bekannte stilgebende Modezaren, legendäre Trendsetter, Haute Couture oder Prête-à-Porter & Massemode und ihre Modelle, oder um Mode und Königshäuser, Sport, Subkulturen, Feminismus, Kunst, Film, Fotografie, Musik und Ethik geht ‒ ein kurzer Blick ins Stichwortregister genügt. Auch die trotz reicher Bebilderung nicht zu kurz kommende Geschichte der Mode in Textform, sowie die erläuternden Legenden zu den einzelnen Ablichtungen, lassen nichts zu wünschen übrig und keine Fragen offen.

Die gelungen zu einem 192 Seiten starken Buch, im anspruchsvoll veredelten Pappband zusammengefasste Fashion-Historie »Mode ‒ Eine kurze Geschichte« (ISBN 978-3-7913-4633-5) mit 160 farbigen Abbildungen, ist im Prestel-Verlag zum Preis von € 29,95 erschienen.

Voransicht