VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mr. Peregrines Geheimnis Roman

Ab 12 Jahren

Kundenrezensionen (4)

€ 17,99 [D]
€ 18,50 [A] | CHF 24,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-453-26764-0

Erschienen: 28.05.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Hinter dem Spiegel wartet eine geheime Welt auf dich

Der Waisenjunge Darwen Arkwright traut seinen Augen kaum: Mitten in ein riesiges Einkaufszentrum hat sich ein äußerst merkwürdiges Flugwesen verirrt. Und er scheint der Einzige zu sein, dem das auffällt. Als Darwen dem Wesen in einen alten Spiegelladen folgt, verändert sich sein einsames Leben für immer – denn der Ladenbesitzer Mr. Peregrine öffnet für ihn die Pforte in eine magische Welt …

Darwen Arkwright ist elf, als er auf einen Schlag alles verliert: Nach dem Tod seiner Eltern muss er aus einer englischen Kleinstadt nach Atlanta ziehen, zu seiner Tante Honoria, die er kaum kennt. Alles ist fremd und irgendwie Furcht einflößend: dass das Essen ganz anders aussieht und schmeckt als in England, dass ihn in der teuren Privatschule alle so komisch anstarren – und nicht zuletzt Tante Honoria selbst, die sich Mühe gibt, aber für Kinder wenig Zeit und Interesse hat. Erst als Darwen den geheimnisvollen Mr. Peregrine kennenlernt, wendet sich sein Schicksal: Denn der alte Spiegel, den Mr. Peregrine ihm gibt, ist nicht einfach nur ein Spiegel, sondern die Pforte in eine andere Welt. Eine Welt voller Abenteuer und Gefahren, die nur auf einen Helden wie Darwen gewartet hat …

"Darwens Kampf gegen das Böse ist echt gruselig und spannend. 500 Seiten die richtig Spaß machen."

Nichola Chodan (13 Jahre) im ZDF Morgenmagazin (10.06.2013)

A.J. Hartley (Autor)

A.J. Hartley wurde in Nordengland geboren und lebt heute mit seiner Familie in Charlotte, North Carolina. Mit seinen zahlreichen Romanen im Bereich Thriller, Fantasy und historische Unterhaltung hat er sich bereits einen Namen als internationaler Bestseller-Autor gemacht. Die Serie um Darwen Arkwright ist sein Debüt im Jugendbuch.

"Darwens Kampf gegen das Böse ist echt gruselig und spannend. 500 Seiten die richtig Spaß machen."

Nichola Chodan (13 Jahre) im ZDF Morgenmagazin (10.06.2013)

„Grandios. Eine fantasievolle Geschichte mit starken Charakteren – genau richtig für Fans von Harry Potter & Co.“

Bücher (02.08.2013)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Kirsten Borchardt
Originaltitel: Darwen Arkwright and the Peregrine Pact
Originalverlag: Penguin/Razorbill

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 464 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-453-26764-0

€ 17,99 [D] | € 18,50 [A] | CHF 24,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne fliegt

Erschienen: 28.05.2013

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Diese Rezensionen beziehen sich auf “Gebundenes Buch”

A.J. Hartley - Mr. Peregrines Geheimnis

Von: Buechergeplauder Datum: 19.07.2015

buechergeplauder.blogspot.de/

Drawen Arkwright, aus England, hat seine Eltern bei einem schweren Verkehrsunfall verloren. Nun zieht er zu seiner Tante nach Atlanta, doch Amerika ist so anders als England. Manchmal versteht er gar nicht, was seine Tante von ihm will. Amerika ist einfach nicht England, alles ist so anders.

Drawen ist mit seiner Tante im Einkaufszentrum und entdeckt ein merkwürdiges Flugwesen. So etwas hat er noch nie gesehen. Er ist sich sicher, dass das kein normaler Vogel ist. Das merkwürdige an der ganzen Sache ist, dass nur Drawen dieses Flugwesen auffällt, alle anderen scheinen es nicht wahrzunehmen.

Er folgt dem Wesen und landet in einem kleinen Laden ganz hinten, kaum wahrnehmbar, im Einkaufszentrum. Der Laden ist alles andere als normal und modern, so wie es die anderen Geschäfte im Einkaufszentrum sind. Es ist ein Laden, der nur alte und schäbige Spiegel verkauft und diese zu unbezahlbaren Preisen.

Drawen lernt den Ladenbesitzer kennen, Mr. Peregrine und versucht ihm zu erklären, dass er ein Flugwesen entdeckt hat, dass in sein Laden geflogen ist. Mr. Peregrine scheint eine plausible Erklärung über das Wesen zu haben, mit der Drawen sich zufrieden gibt, schließlich ist in Atlanta alles etwas anders, als er es gewohnt ist.

Mr. Peregrine scheint Drawen sehr sympathisch zu finden und schenkt ihm ein kleinen Spiegel. Die einzige Bedingung ist, dass er diesen nur in seinem Zimmer aufhängt. Drawen ist damit einverstanden und hängt ihn noch am gleichen Tag in seinen Wandschrank.

Als es Zeit ist ins Bett zu gehen bemerkt Drawen, dass etwas mit dem Spiegel ganz und gar nicht stimmt. Er hat sich verändert! Der Spiegel zeigt nicht, wie Drawen es eigentlich erwartet hat, sich und sein Zimmer, es zeigt einen wunderschönen Wald. Wie kann das möglich sein? Als er den Spiegel bekommen hat, war dieser noch eins stinknormaler Spiegel, aber jetzt scheint er ihm eine andere Welt zu zeigen. Das merkwürdige an der Sache ist, dass nur Drawen diesen Wald sieht, für alle anderen ist der Spiegel ein stinkormaler, alter Spiegel.

Drawen kann seinen Augen nicht glauben und sieht sich den Spiegel genauer an. Plötzlich findet Drawen sich in einer neuen Welt wieder. Eine Welt die alles andere als harmlos ist. Dort leben Kreaturen, die jagt auf Kinder machen. Es scheint so, als versuchen diese in die Menschenwelt einzudringen, doch was haben sie vor?

Drawen weiß nur eins, er muss unbedingt mit Mr. Peregrine reden. Denn niemand anderes wird ihm diese Geschichte jemals glauben.

Eine Reise zwischen Realität und Fantasie beginnt.

"Mr. Peregrines Geheimnis" ist der erste Band der "Drawen Arkwright" Reihe von A.J. Hartley. Ich muss zugeben, dass ich über ein Monat gebraucht habe, um dieses Buch zu beenden. An was das gelegen hat kann ich nicht sagen, denn das Buch war nicht schlecht. Es war mal etwas anders, so was in der Art habe ich bis jetzt noch nicht gelesen und es hat mir ganz gut gefallen.

Die Geschichte fängt schon sehr spannend an. Ein unbekanntes Wesen, ein unheimlicher Laden und ein überaus merkwürdiger Ladenbesitzer, der Drawen einen geheimnisvollen Spiegel schenkt. Ein Spiegel, der soweit mehr ist, als nur ein normaler Spiegel, er ist das Tor zu einer unglaublichen Welt. Eine Welt voll mit Wesen, die gut, wie auch böse sein können. Doch wieso um alles in der Welt schickt Mr. Peregrine Drawen dorthin? Was hat er sich dabei nur gedacht?

Viele Fragen wird man sich immer wieder beim Lesen stellen, die teilweise auch schon im ersten Band beantwortet werden. Einige bleiben offen, doch die Reihe hat ja weitere Bänder, in denen man noch mehr erfahren wird.

Drawen ist ein sehr sympathischer Junge, denn ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Da er aus England ist, fällt es ihm in Atlanta besonders schwer, denn dort ist es natürlich anders als in England. Immer wieder passieren ihm dumme Zwischenfälle, da kann man sich das ein oder andere schmunzeln nicht verkneifen. Auch finde ich es toll, die Entwicklung von Drawen über das Buch hinweg mitzubekommen. Er wird immer stärkere und selbstbewusster und stellt sich seinen Ängsten. Er reift zu einem überaus sympathischen jungen Mann heran.

Anders als seine Freundin Alexandra, die ich von Anfang an nicht ausstehen konnte. Sie ist nervig und kann ihren Mund nicht halten. Ich konnte mich mit diesem Charakter einfach nicht anfreunden. Alles was sie gesagt hat, hat sich für mich unüberlegt und dumm angehört. Ich persönlich finde, dass man diese Person ganz aus dem Buch hätte weglassen können. Sie hat mir unter anderem das Lesen etwas erschwert, da ich die Seiten, wo sie vorkam, einfach ungern gelesen habe.

Der Schreibstil des Autoren A.J. Hartley ist einfach gehalten, ich hatte keine Probleme beim Lesen, außer als es um die Antimaterie, etc. ging, da musste ich doch den Satz zweimal lesen, damit ich auch alles mitbekommen und verstehe über was die jeweiligen Personen gerade sprechen.

Ansonsten war das Buch sehr spannend, obwohl ich mir das Ende schon selbst zusammenreimen konnte, dabei blieb der Überraschungseffekt aus.

Die Reihe hat auf jeden Fall Potential und ich hoffe, dass es auch genutzt wird. Ich persönlich bin schon auf den nächsten Band "Der Rat der Wächter" gespannt. Was Drawen wohl noch alles erleben wird?

Hinterließ leider gemischte Gefühle und Eindrücke...

Von: Samys Lesestübchen ( Sabrina Mayer ) Datum: 07.06.2015

samysbooks.blogspot.de/

Inhalt:

Der 11 Jährige Waisenjunge Darwen Arkwrigth staunt nicht schlecht als er im Einkaufcentre ein ungewöhnliches Flugobjekt entdeckt. Es scheint kein Vogel zu sein, denn dazu hat es zu starke ungewöhnliche Züge an sich, aber auch einem elektronischen Spielzeugflugzeug sieht es nicht ähnlich. Aber noch mehr erstaunt ihn die Tatsache, dass dieses Wesen allein nur seine Aufmerksamkeit geweckt hat und die Menschen um ihn herum ihren Weg gehen. Von der Neugier getrieben macht er sich auf den Weg um dem geheimnisvollen Wesen auf den Grund zu gehen. Die Spur führt ihn zu einem urigen, etwas angst einflößenden alten Spiegelladen von Mr. Peregrines führt, ahnt Darwin nicht welchen Einfluss diese Begegnung für sein restliches Leben nehmen wird.
Als der argwöhnische Mann ihm einen verschlissenen Spiegel zum Geschenk macht, spricht dieser zudem in Rätsel mit dem Jungen. Verwirrt und von seiner Neugier angepeitscht, entdeckt Darwen wenig später die wahre Botschaft hinter dem Rätsel des Spiegels und findet sich selbst in einer magischen Welt wieder.
Doch der schöne Schein der anderen Welt trügt, denn die Wesen dort sind nicht zu unterschätzen und Darwen wird schnell bewusst, dass eine riesen Aufgabe auf ihn lauert, die es zu bewältigen gibt!

Meine Meinung:

Das Cover hat etwas Magisches an sich, welches mich sofort in seinen magischen Bann gezogen hat und gekrönt wird das Ganze durch eine fantasievolle, spannende und abenteuerliche Handlung.
" Mr. Peregrines Geheimnis " ist ein gelungenes Fantasy-Abenteuer welches sich rund um den Vollwaisen Darwen Arkwrigth aufgebaut ist.

Etwas schleppend kam ich in die Handlung jedoch herein, da der Schreibstil des Autors A.J. Hartley führ mich etwas gewöhnungsbedürftig erschien. Zwar ist er sehr bildhaft gestaltet und führt dem Leser die Spiegelwelt in die Darwen eintaucht sehr schön vor Augen, so dass man sich mit seiner Fantasie selbst dieser aussetzen könnte, dennoch hat sie etwas stockendes und zu kindhaftes an sich, so dass bei mir kein flüssiger Lesefluss entstand.
Persönlich finde ich diesen Aspekt sehr schade, zwar wusste ich von vorne herein, dass es sich um ein Jugendbuch handelt mit dem Freigabealter von 10 - 12 Jahren, aber mit solch einem Verlauf habe ich dann doch nicht gerechnet, da ich sehr gerne Jugendbücher in diesem Genre und Altersbegrenzung lese.

Nichts desto trotz konnte zwar der Schreibstil mich nicht ganz überzeugen, aber die Handlung und deren Welt, Kreaturen und den sympathischen Hauptprotagonisten konnte mich dennoch von sich und ihren Stärken & kleinen Schwächen (im punkte Spannungsaufbau und einhalten) überzeugen.

Darwen Arkwright wird uns in der Handlung als Außenseiter vorgestellt, der als Vollwaise bei seiner Tante in Atlanta aufwächst und eine überteuerte Privatschule besucht. Doch sein Charakter kommt erst zu seinen vollen Zügen, als ihm im Einkaufcentre das ominöse Flugwesen begegnet und in den Spiegelladen des alten Mr. Peregrines führt. Erst mit dem wachsen seiner Anerkennung der magischen Wesen und auch der Aufgaben die ihm zu Teil werten, wächst auch er über seine schüchterne Art und Außenseiterrolle hinaus und entpuppt sich zu einem eigenständigen, charakterstarken und super sympathischen Hauptprotagonisten.

Mr. Peregrine fand ich auch echt klasse. Er hat eine geheimnisvolle und rätselhafte Art an sich und mir gefiel es welchen Glauben er in den kleinen Darwen steckt und ihn mit Rat und Rätsel unterstützt.

Fazit:

Ein gut umgesetzter und sehr unterhaltsamer Jugend-Fantasy-Roman mit kleinen Ecken und Kanten, welche jedoch eher in die Schiene " reine Geschmackssache ". Denn zum Glück sind Geschmäcker verschieden und somit ist das was mich als Leserin störte für den Anderen eher nicht erwähnenswert!

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors