VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Rette mich vor dir Roman

Kundenrezensionen (55)

€ 16,99 [D]
€ 17,50 [A] | CHF 22,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-442-31304-4

Erschienen: 30.09.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Wenn die Liebe Fluch und Erlösung zugleich ist ...

Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des grausamen Regimes entkommen und haben Zuflucht gefunden im Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen. Hier gibt es andere wie sie mit übernatürlichen Kräften, und zum ersten Mal fühlt Juliette sich nicht mehr als Außgestoßene, als Monster. Doch der Fluch ihrer tödlichen Berührung verfolgt sie auch hier – zumal Adam nicht länger völlig immun dagegen ist. Während ihre Liebe zueinander immer unmöglicher scheint, rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat ...

Buchtrailer & mehr zu Tahereh Mafi und ihrem Dystopie-Romanen

"Schöner und spannender kann man sich gute Unterhaltung kaum wünschen!"

www.literaturmarkt.info (28.10.2013)

Tahereh Mafi (Autorin)

Tahereh Mafi ist 26 Jahre alt. Sie wurde als jüngstes von fünf Kindern in einer Kleinstadt in Connecticut geboren und lebt mittlerweile in Orange County in Kalifornien. Nach ihrem Abschluss an einem kleinen College in Laguna Beach studierte Mafi, die acht verschiedene Sprachen spricht, ein Jahr in Spanien. Danach reiste sie quer durch die Welt und fing nebenbei an zu schreiben. Mit ihrem Debüt "Ich fürchte mich nicht" eroberte sie die amerikanische Romantasy-Gemeinde und Bloggerwelt im Sturm. "Rette mich vor dir" ist der heiß ersehnte zweite Band der Trilogie um Juliette.

"Schöner und spannender kann man sich gute Unterhaltung kaum wünschen!"

www.literaturmarkt.info (28.10.2013)

"Tahereh Mafi ist mit der Fortsetzung ein kleines Kunststück geglückt."

www.unicum.de (18.12.2013)

"Eine wunderbare Fortsetzung."

www.literatopia.de (12.01.2014)

"Hält das hohe Niveau vom Vorgänger."

www.lovelybooks.de (19.01.2014)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Mara Henke
Originaltitel: Unravel Me
Originalverlag: HarperCollins

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 416 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-442-31304-4

€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 30.09.2013

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein überzeugender zweiter Band mit minimalen Schwächen

Von: Lauras Leseecke aus Itzehoe Datum: 11.04.2016

www.lauras-leseecke.blogspot.de

Nachdem mir der erste Band der Shatter Me-Reihe im Oktober letzten Jahres wahnsinnig gut gefallen hat, habe ich mich sehr darauf gefreut, die Reihe weiter zu lesen.

Die Geschichte setzt wenige Tage nach dem Ende des Vorgängers "Ich fürchte mich nicht ein". Juliette und Adam sind zum Omega Point geflohen, einem Zufluchtpunkt für Menschen mit übernatürlichen Kräften, wie Juliette sie besitzt.
Dort muss sie sich zunächst zurechtfinden, was ihr nach der jahrelangen Isolation sehr schwer fällt. Doch nach und nach lernt man gemeinsam mit der Protagonistin einige Bewohner des Omega Point kennen und trifft auch ein paar Figuren aus Band 1 wieder, wie zum Beispiel Kenji, der Adam und Juliette damals half.

Die Nebencharaktere haben mir gut gefallen, allerdings hätte ich mir gewünscht, etwas mehr über sie zu erfahren und mehr Zeit mit ihnen zu verbringen .
Vor allem Kenji, der die Geschichte enorm aufgelockert und den nötigen Humor und Charme in die Geschichte gebracht hat, kam mir etwas zu kurz.
Denn obwohl ich die Protagonistin Juliette sehr mag, empfand ich sie zeitweise als recht anstrengend. Obwohl ich es sehr schätze, dass sie kein astronomisch hohes Selbstbewusstsein hat, hätte ihr etwas mehr doch gut getan, da mich ihre Schwarzmalerei und Naivität teilweise sehr gestört haben.
Ihr Verhalten besserte sich aber zum Ende des Buches hin, weshalb ich zuversichtlich bin, dass sich ihr Charakter im dritten Band noch einmal sehr weiterentwickeln wird.

Auch der Schreibstil der Autorin war wie gewohnt großartig, auch wenn er dafür sorgt, dass man das Buch sicherlich nicht einfach mal so nebenbei lesen kann.
Ich liebe den poetischen Aspekt, den sie so gut in der Geschichte unterbringt. Teilweise sind die Texte tatsächlich wie die Verse eines Gedichts geschrieben, und auch ihre Worte sind poetisch, ausfüllend und einfach nur wunderschön.
Zudem regen mich die Worte der Autorin stets sehr zum Nachdenken an.

Die Liebesgeschichte gefiel mir wieder sehr gut, vor allem die intimeren Szenen waren toll beschrieben und gut gelöst. Allerdings störte mich die Dramatik zunehmend, denn Adam und Juliette bekommen einige Schwierigkeiten. Das Liebesdreieck hingegen war wieder gut gelöst, und die Gefühle der Protagonistin waren glaubhaft beschrieben.

"Rette mich vor dir" ist eine äußerst gelungene Fortsetzung, bei der lediglich die Charaktere etwas blass erschienen. Das Buch war nur minimal schlechter als sein Vorgänger, weshalb ich ihm wie schon dem ersten Band 4 von 5 Schwalben gebe.

Ich bin begeistert! :)

Von: MimisBookworld Datum: 26.01.2016

mimis-bookworld.blogspot.de/

Inhalt:
Wenn die Liebe Fluch und Erlösung zugleich ist ...
Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des grausamen Regimes entkommen und haben Zuflucht gefunden im Omega Point, dem Stützpunkt der Rebellen. Hier gibt es andere wie sie mit übernatürlichen Kräften, und zum ersten Mal fühlt Juliette sich nicht mehr als ausgestoßene. Doch der Fluch ihrer tödlichen Berührung verfolgt sie auch hier – zumal Adam nicht länger völlig immun dagegen ist. Während ihre Liebe zueinander immer unmöglicher scheint, rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat ...

Meine Meinung:
Das Cover gefällt mir wieder ausgesprochen gut. Es wirkt düster, kalt, verheißungsvoll und gleichzeitig so richtig "Endzeitmäßig". Es passt auch hervorragend zum Stil der Reihe, denn das Cover des Vorgängers ist ähnlich gestaltet worden. Es spiegelt den Inhalt des Buches wieder. Einsamkeit. Zweifel.

Auch diesmal konnte mich der flüssige und sehr gut zu lesende Schreibstil überzeugen. Ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch durchgelesen. Das Buch wurde wieder aus der Sicht von Juliette geschrieben. So konnte ich als Leserin ihre Handlungen, die auf ihren Emotionen basierten besser verstehen und nachvollziehen.

Juliette hat es in diesem Band noch schwerer als im ersten Band. Bei ihrem Kampf gegen das Reestablishment erreicht sie ihre Grenzen und übertritt diese sogar noch. Zudem kommt der Beziehungsstress zwischen ihr und Adam auch noch dazu. Und als würde das nicht reichen, hat sie auch noch Warner am Hals... Langweilig wird ihr garantiert nie. :) Ich wünsche mir nur, dass sie im nächsten Band weniger jammert bzw. nicht mehr so naiv ist und wieder die toughe Protagonistin ist, wie zu Beginn.

Warner ist schwer zu durchschauen. Er hat so viele verschiedene Seiten an sich, sodass ich mich frage, ob er überhaupt weiß wer er selbst ist. Mit Sicherheit sagen kann ich, dass er auf jeden Fall noch eine große Rolle spielen wird. Und ich muss zugeben, irgendwie macht ihn die ganze Geheimniskrämerei auch attraktiver *Schande über mich*.

Kenji ist zu einem meiner Lieblinge geworden. Mit seine lustigen Art, versucht er jeden aufzumuntern. Was ihm nicht immer gelingt. Ich finde es bewundernswert, dass er trotz seines Schicksals so offen und gut gelaunt ist. Ich hätte gerne noch ein wenig mehr über ihn erfahren.

Adam tut mir irgendwie leid und irgendwie auch nicht. Schwer zu sagen aus ihm werde ich irgendwie nicht schlau... Und die Beziehung der Beiden, war hier so gut wie gar nicht vohanden. Ich denke das wird kein gutes Ende nehmen...

Die anderen Nebencharaktere, wie zum Beispiel Castle oder die anderen Leute in Omega Point, fand ich super gestaltet und authentisch. Und damit meine ich nicht nur die Charaktere, sondern auch die Handlungsorte. Super ausgewählt und beschrieben, sehr detailreich.

Da das Ende kein Ende ist, sondern ein Cliffhanger kann ich nicht so viel dazu sagen bis auf: wow.

Waaah, ich liebe es! Ich bin richtig gespannt wie es weiter geht. Von daher bin ich froh, dass der dritte Band schon bei mir bereit liegt. Leseempfehlung? Aber sicher doch! :)

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin