VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Salz & Stein

Ab 14 Jahren

Kundenrezensionen (35)

€ 16,99 [D]
€ 17,50 [A] | CHF 22,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-570-16345-0

Erschienen: 23.11.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Erst das Finale entscheidet über Leben und Tod

»Vor sechs Wochen sind einhundertzweiundzwanzig Kandidaten in den Dschungel gegangen, um im Brimstone Bleed gegeneinander anzutreten. Vor drei Wochen sind sechsundsiebzig Kandidaten zu dem gleichen Zweck in die Wüste gegangen. Und heute sind vierundsechzig übrig, um die beiden letzten Etappen des Rennens in Angriff zu nehmen.«

Das Brimstone Bleed geht in die zweite und letzte Runde. Tella hat mehr als einen Freund verloren. Einzig ihr Pandora Madox ist tapfer an ihrer Seite. Kann sie das Rennen gewinnen und ihren Bruder retten? Kann sie die Veranstalter des Brimstone Bleed ein für alle Mal vernichten, damit niemand mehr so leiden muss wie sie? Und was geschieht mit Guy und ihr – kann die Liebe über alles siegen, oder bleibt sie auf der Strecke?

"Der perfekte Lesestoff zum Mitfiebern."

Bravo Girl (02.12.2015)

DIE BÜCHER DER AUTORIN IM ÜBERBLICK

Die Dante Walker-Romane

Die Feuer & Flut-Romane

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Victoria Scott (Autorin)

Victoria Scott ist die Autorin der "Dante Walker"-Serie sowie von "Feuer & Flut", dem Auftakt einer atemberaubenden Serie um ein Wettrennen um Leben und Tod. "Salz & Stein" ist der Abschluss und die Ziellinie des Brimstone Bleed. Victoria Scott lebt mit ihrem Mann in Dallas, Texas.

"Der perfekte Lesestoff zum Mitfiebern."

Bravo Girl (02.12.2015)

"Ich konnte mich ganz in die Geschichte vertiefen und alles um mich herum vergessen. Genau so sollte ein gutes Jugendbuch sein."

lovinbooks4ever.blogspot.de (23.11.2015)

"Hat fast alles was ich erwartet habe, Spannung, Abenteuer, Liebe, Vertrauen und überraschende Wendungen."

lissianna-schreibt.jimdo.com (24.11.2015)

"Die Leser auch im zweiten Band eine spannende Mischung aus filmreifer Action, glaubhaften Gefühlen und einem Schuss Galgenhumor serviert."

captain-fantastic.de (07.12.2015)

"Das Rennen geht weiter. [...] Ebenfalls für den Leser, dem nichts anderes übrig bleibt, als durch die spannende Lektüre zu eilen."

mybooksparadise.de (24.11.2015)

mehr anzeigen

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Michaela Link
Originaltitel: Salt And Stone
Originalverlag: Scholastic, US

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 480 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 8 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-570-16345-0

€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

Erschienen: 23.11.2015

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Diese Rezensionen beziehen sich auf “Gebundenes Buch”

Noch spannender als Band 1, aber leider kein befriedigender Reihenabschluß

Von: Script of Life Datum: 09.05.2016

scriptoflife-buecherblog.blogspot.de/

Inhalt:

Das Brimstone Bleed geht weiter. Nachdem Dschungel und der Wüste müssen sich die Teilnehmer nun in den Ökosystemen Meer und Gebirge durchschlagen. Aber Tella hat nun nicht mehr nur das Ziel das Rennen und damit das begehrte Heilmittel für ihren todkranken Bruder Cody zu gewinnen, sondern sie will nach allem was sie erlebt hat das Brimstone Bleed auch von innen heraus zerstören. Und was wird aus ihrer Liebe zu Guy, kann diese über das Wettrennen siegen?



Cover und Gestaltung:

Das Cover ist ähnlich dem ersten Band "Feuer und Flut" gestalltet, wenn es auch durch die schwarz-weiße Farbgebung etwas schlichter und trister wirkt. Im Laden würde es mir wohl eher nicht ins Auge springen.
Der Titel passt gut und lässt bereits erahnen, in welchen Ökosystemen das Rennen nun fortgesetzt wird.


Meine Meinung:

Das Buch setzt genau am Ende des ersten Teils von "Feuer und Flut" wieder ein, als die Kandidaten sich nach Beendigung der Wüstenetappe und damit zur Halbzeit des Rennens im Basislager befinden. Zwischendurch lässt Victoria Scott besonders am Anfang des Buches immer mal wieder Informationen zur Auffrischung aus dem ersten Band einfließen, so dass einem der Einstieg leicht fällt, auch wenn es schon eine Weile her ist, seit man Band 1 gelesen hat.

Was mir sehr gut an dieser Reihe gefällt sind die Etappen in den verschiedenen Ökossystemen, da diese viel und immer wieder wechselnde Atmosphäre in die Bücher bringen. Nachdem die Kandidaten sich im ersten Teil durch Dschungel und Wüste schlagen mussten, stehen diesmal Etappen auf dem Meer und in den Bergen an. Und das Rennen wird sogar im Vergleich zum ersten Band noch schwieriger und brutaler.
Dabei scheut sich die Autorin auch nicht brutale Szenen zu beschreiben und es ist wie in Teil 1 nie vorhersehbar, wer das Rennen beenden wird und wer dabei auf der Strecke bleibt. Dies steigert die Spannung des Buches enorm.

Ein weiterer großer Pulspunkt der Geschichte, welcher es auch von anderen abhebt sind die Pandoras, die tierischen Begleiter, die jedem Kandidaten zur Seite gestellt wurden, um ihn mit individuellen Fähigkeiten zu unterstützen. Hier sind natürlich wieder die alten aus Band 1 bekannten geliebten Tiere dabei, aber da in "Salz & Stein" auch wieder neue Charaktere eingeführt werden, kamen natürlich auch neue Pandoras mit interessanten Fähigkeiten hinzu.

Tella hat eigentlich mit dem oberflächlichen und verwöhnten Mädchen aus dem ersten Band nichts mehr gemeinsam. Von dieser Seite her hat sie sich während des Rennens doch stark weiter entwickelt. Trotzdem kann ich leider nicht sagen, dass sie mir dadurch viel sympatischer wurde. Zu Beginn des Buches lässt Guy nämlich eine Bemerkung fallen, dass sie ohne ihn wohl noch im Dschungel festsitzen würde. Daraufhin versucht sie sich und ihm zu beweisen, wie stark sie ist und dass sie absolut nicht auf ihn angewiesen ist. Dies nervte jedoch bald, da sie wirklich über das ganze Buch weg permanent versuchte die Führung der kleinen zusammengefundenen Gruppe um jeden Preis an sich zu reißen. Selbst in den brenzligsten Situationen dachte sie nur daran Guy etwas zu beweisen, was ich schon extrem kindisch fand. Auch dieses ständige Ausquetschen von Guy über seine Gefühle sorgte bei mir für Augendrehen.
Die anderen Charaktere und Pandoras gefielen mir hingegen richtig gut und waren auch sehr vielfältig gezeichnet. Aber da Tella die ganze Geschichte aus der Ich-Perspektive erzählt, hat es mir trotz der spannenden Handlungleider etwas den Lesespaß genommen, dass ich so gar keine Bindung zur Protagonistin aufbauen konnte und sie mich meist nur nervte.

Über was ich noch enttäuscht war ist das Ende. Das Buch endet zwar mit den Brimestone Bleed, aber nicht mit den Plänen der verbliebenen Kandidaten. Es bleiben so viele Sachen offen und ungeklärt. Das kann man natürlich nicht der Autorin vorwerfen, da sie die Geschichte ja in 3 Teilen geplant hat. Allerdings hat laut ihrer Website der Verlag den 3. Teil noch nicht gekauft, so dass wohl in den Sternen steht, ob es diesen jemals geben wird. Als Leser ärgert mich sowas natürlich, wenn man 2 Teile einer Geschichte liest und diese dann mitten drin aufhört ohne die Möglichkeit wenigstens auf englisch weiter zu lesen und zu wissen wie die Geschichte ausgeht. Ich finde es extrem ärgerlich für die Leser, wenn ein Verlag eine Reihe anfängt zu verlegen und dann mittendrin abbricht. Darüber sollte man sich hier im Klaren sein, bevor man mit der Reihe beginnt um sich solchen Frust nach Beendigung des Buches zu ersparen.



Fazit:

"Salz & Stein" ist noch spannender als der erste Teil "Feuer & Flut und überzeugt wieder mit einer tollen Atmosphäre in den verschiedenen zu bestehenden Ökosystemen und den einzigartigen Pandoras mit ihren individuellen Fähigkeiten, die die Kandidaten während des Rennens unterstützen. Mit der Protagonistin Tella bin ich jedoch wie in Band 1 leider überhaupt nicht warm geworden.
Ärgerlich finde ich, dass die Geschichte mittendrin endet und so wie es aussieht ein von der Autorin geplanter 3. Teil nicht mehr verlegt wird.

ein mitreissendes, spannendes Rennen um Leben und Tod

Von: Favola Datum: 26.04.2016

www.favolas-lesestoff.ch/

"Salz & Stein" steigt da ein, wo "Feuer & Flut" geendet hat. Die Kandidaten des Brimstone Bleed sind seit über einer Woche im Basislager der Wüste um sich für die beiden nächsten Abschnitte zu erholen.
Der Einstieg ist mir erstaunlich gut gelungen. Häppchenweise lässt Victoria Scott Informationen zum ersten Band einfliessen, so dass man sich schnell wieder in der Handlung, den Charaktere und ihren Pandoras zurecht findet.

Die Geschichte ist wieder aus der ich-Perspektive von Tella geschrieben, die zu Beginn sehr unsicher ist. Guy hat ihr nämlich zu verstehen gegeben, dass sie ohne ihn noch im Dschungel festsitzen würde.
Doch dann fasst sie einen Entschluss: Sie will ihm beweisen, dass sie es auch alleine schafft, dass sie stark ist und nicht auf ihn angewiesen ist.

Die sechzehnjährigen Tella hat sich während dem Brimstone Bleed stark weiterentwickelt. Zu Beginn habe ich sie als einen etwas launischen und sehr oberflächlichen Teenager erlebt. Zwar gibt es immer noch Szenen, in denen sie an einen Vanille-Soja-Latte oder ihre Pantoffeln mit Leopardenmuster denkt, doch nun übernimmt sie Verantwortung und entwickelt Führungsqualitäten. Vor allem liegt ihr viel an den Pandoras, was mir ausserordentlich gut gefallen hat.

Der grösste Pluspunkt in "Salz & Stein" sind ganz sicher wieder die Pandoras. Die tierischen Begleiter spielen auch in diesem zweiten Band eine wichtige Rolle. Sie sind sehr vielseitig und haben faszinierende Begabungen, so dass sie dem Buch die nötige Würze verleihen.
Doch auch so hat Victoria Scott einmal mehr eine sehr rasante und spannende Geschichte entworfen. Aber auch Freundschaft und Loyalität sind ein sehr wichtiger Punkt in diesem Buch wie auch überall sonst im Leben.

Man muss sich aber auch bewusst sein, dass die Autorin den Leser nicht schont. So weiss man nie genau, wer das Rennen wirklich überlebt, denn wie schon im ersten Teil scheut sie sich nicht vor brutalen Szenen, die schockieren.
Eigentlich habe ich gehört, dass dies eine Dilogie sei. Doch nach dem Ende hoffe ich einfach mal darauf, dass es trotzdem noch weiter geht.

Der Schreibstil von Victoria Scott liest sich wieder flüssig. Er ist schlicht und weiss zu fesseln, so dass man leicht in die Geschichte eintaucht und am liebsten erst wieder im Ziel des Brimsone Bleed auftauchen würde.
Auch das Setting und die Atmosphäre auf See und im Schnee konnten mich überzeugen.

Fazit:
Mit "Salz & Stein" bietet uns Victoria Scott ein mitreissendes und spannendes Rennen um Leben und Tod.
Freundschaft, Loyalität & Verlust - die Autorin spielt mit ihren Charaktere ein gefährliches Spiel und treibt sie zu Höchstleistungen an. Und auch uns Leser lässt sie kaum zu Atem kommen und raubt uns den Schlaf.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin