VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Smarte neue Welt Digitale Technik und die Freiheit des Menschen

€ 24,99 [D]
€ 25,70 [A] | CHF 33,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-89667-476-0

Erschienen: 08.10.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Ein renommierter junger Autor zerpflückt kompetent die Dogmen des digitalen Zeitalters

Dem Silicon Valley verdanken wir die technischen Errungenschaften, die unsere Welt so ganz anders machen, als sie einst war. Mehr noch, die Vordenker aus den Eckbüros von Google, Apple und Facebook lieferten die dazugehörige Philosophie gleich mit - und wir alle haben sie verinnerlicht. Das Internetzeitalter gilt als epochaler Einschnitt. Die digitale Revolution stellt die Daseinsberechtigung althergebrachter Strukturen und Institutionen infrage. Politik, Wirtschaft, Kultur und unsere Lebenswege sind heute transparent, individualisiert und jederzeit abrufbar. Evgeny Morozov hinterfragt diese smarte neue Welt mit Verve. Ist sie wirklich besser, sicherer, lebenswerter?

Evgeny Morozov entlarvt diese digitale Utopie in seinem weitgreifenden Werk als gefährliche Ideologie. Durch die Brille der digitalen Utopisten sehen wir ineffizient, unberechenbar und ungenügend, kurz: nicht optimiert aus. Wir sind nicht smart genug. Und die Lösung für dieses vermeintliche Problem heißt: mehr Technik - mehr Daten, mehr Algorithmen, mehr Kontrolle. Mit »Smarte neue Welt« drängt Morozov darauf, diese Brille abzusetzen und differenziert darüber nachzudenken, wie wir das digitale Universum mit unserem analogen Dasein sinnvoll in Einklang bringen und Demokratie, Kreativität und Selbstbestimmung retten können.

"Jenseits von Wikipedia-Wissen! Fundiert! Gelehrt! Sorgfältig!"

Maximilian Probst, Die Zeit (21.03.2013)

Evgeny Morozov (Autor)

Evgeny Morozov, geboren 1984 in Weißrussland, studierte u.a. an der Georgetown und der Stanford University, als Stipendiat war er in Bulgarien und Berlin tätig. Er ist Autor des vielbeachteten Buchs "The Net Delusion" und schreibt regelmäßig für eine Vielzahl von Zeitungen, darunter die "New York Times", "The Wall Street Journal", "Wired", "The Guardian", "Die Zeit", die "Süddeutsche Zeitung" und die "Frankfurter Allgemeine Zeitung", wo er eine eigene Kolumne unterhält.

"Jenseits von Wikipedia-Wissen! Fundiert! Gelehrt! Sorgfältig!"

Maximilian Probst, Die Zeit (21.03.2013)

"Evgeny Morozov entlarvt, was sich hinter der digitalen Revolution verbirgt: partikulare Markt- und Machtinteressen. Aufklärung pur!"

Zeit Literatur (02.10.2013)

"Kritik an der digitalen Entwicklung ist heute weitverbreitet, aber selten so fundiert wie bei Evgeny Morozov."

Werner van Bebber, Der Tagesspiegel (26.02.2014)

"Evgeny Morozov ist einer der brillantesten Internet-Theoretiker unserer Zeit."

Die Zeit

"Die lange überfällige Ideologiekritik der digitalen Kultur"

Andrian Kreye, Süddeutsche Zeitung

Aus dem Amerikanischen von Henning Dedekind, Ursel Schäfer
Originaltitel: To Save Everything, Click Here

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 656 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-89667-476-0

€ 24,99 [D] | € 25,70 [A] | CHF 33,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blessing

Erschienen: 08.10.2013

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht