VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Der Marsianer Rettet Mark Watney

Gekürzte Lesung mit Richard Barenberg

Kundenrezensionen (123)

€ 14,99 [D]*
€ 16,90 [A]* | CHF 21,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch MP3-CD (gek.) ISBN: 978-3-8371-3155-0

Erschienen: 14.09.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Videos

  • Links

  • Service

  • Biblio

Das Hörbuch zum Blockbuster des Jahres!

Der Astronaut Mark Watney war einer der ersten Menschen, die je den Mars betreten haben. Nun, sechs Tage später, scheint er der erste Mensch zu werden, der auf dem Roten Planeten sterben wird: Nach einem Sandsturm wird Mark von seinem Team für tot gehalten und alleine zurückgelassen. Ohne Ausrüstung. Ohne Nahrung. Es ist der Beginn eines beispiellosen Überlebenskampfes ...

Mit viel Einfühlungsvermögen und großem Gefühl für Spannung eingelesen von Richard Barenberg.

(2 mp3-CDs, Laufzeit: 10 h 5)

Weitere Infos zu »Der Marsianer«

Andy Weir (Autor)

Bereits im zarten Alter von fünfzehn war Andy Weir als Programmierer für diverse Computerfirmen tätig und arbeitet inzwischen als Softwareentwickler. In seiner Freizeit interessiert er sich für Physik, Mechanik und die Geschichte der bemannten Raumfahrt – und natürlich für das Schreiben. Mit seinem Debütroman Der Marsianer wird er als die Science-Fiction-Entdeckung des Jahres gefeiert.


Richard Barenberg (Sprecher)

Richard Barenberg studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Anschließend führten ihn Engagements u.a. ans Nationaltheater Weimar, Maxim Gorki Theater Berlin, Theater Oberhausen, Volkstheater Rostock und die Komödie am Ku‘damm. In den letzten Jahren arbeitet er auch vermehrt als Sprecher.

Weitere Videos bei YouTube

Trailer zu "Der Marsianer" von Andy Weir

Aus dem Amerikanischen von Jürgen Langowski
Originaltitel: The Martian (Del Rey)
Originalverlag: Heyne

Hörbuch MP3-CD (gekürzt), 2 CDs, Laufzeit: ca. 605 Minuten

ISBN: 978-3-8371-3155-0

€ 14,99 [D]* | € 16,90 [A]* | CHF 21,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen: 14.09.2015

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Einfach genial!! Ganz großes Kino!!

Von: Der Lesefuchs Datum: 21.06.2016

der-lesefuchs.blogspot.de

Zum Inhalt:
Der Astronaut Mark Watney war einer der ersten Menschen, die je den Mars betreten haben. Nun, sechs Tage später, scheint er der erste Mensch zu werden, der auf dem Roten Planeten sterben wird: Nach einem Sandsturm wird Mark von seinem Team für tot gehalten und alleine zurückgelassen. Ohne Ausrüstung. Ohne Nahrung. Die Crew ist abgereist und auf dem Weg zurück zur Erde. Für Mark Watnex ist es der Beginn eines beispiellosen Überlebenskampfes ...

Meine Meinung:
Viel habe ich über das Buch und natürlich auch über den Film gehört und gelesen. Dies hat mich so angetriggert, dass ich für mich sicher war, ich muss mir den Film unbedingt anschauen - aber bevor ich dies tue, ist das Buch dran!! Also machte ich mich an 10 Stunden Hörbuch und wurde nicht enttäuscht!!

Die Geschichte hat mich von Anfang an gepackt und bis zum Ende nicht mehr losgelassen.
Der einsame Held Mark Watney ist zum ersten Mal auf dem Mars, doch nachdem er von seinen Kameraden getrennt wird und diese sich allein auf den Rückweg zur Erde machen, beginnt für Mark eine gefährliche Zeit. Alleine, ohne ausreichend Nahrung und ohne Möglichkeit, irgendjemandem mitzuteilen, dass er noch lebt, muss er auf seine Rettung warten. Die nächste geplante Mission zum Mars ist aber erst in mehreren Jahren geplant - und bis dahin gilt es einen Plan machen, wie er diese Zeit überleben kann.

Mark ist (glücklicherweise) der Bordmechaniker der Mission gewesen. Als Botaniker war er außerdem dafür verantwortlich, Proben und Experimente auf der Marsoberfläche durchzuführen. Die erworbenen Kenntnisse helfen ihm dabei, eine Überlebensstrategie zu entwickeln und diese auch umzusetzen. Immer wieder steht er vor Herausforderungen, die auf der Erde i.d.R. keinProblem darstellen, auf dem Mars aber große Herausforderungen bedeuten. Mark ist einfallsreich, äußerst sympatisch und zielstrebig. Auch wenn eine Situation noch so auswegslos erscheint, er lässt sich nicht unterkriegen und findet immer wieder eine Möglichkeit, sein Leben zu verlängern.

Immer wieder passiert etwas, was seine Lage scheinbar aussichtslos erscheinen lässt und doch steckt er nicht auf, motiviert sich weiter und versucht das für ihn Beste aus der Situation zu machen. Manch einer auf der Erde würde nach so vielen Rückschlägen ausrasten und aufhören. Nicht so Mark Watney. Er hat nur ein Ziel: Überleben und dafür tut er alles. Mir hat die Person sehr imponiert, da sie sich einfach nicht unterkriegen lässt und immer weiter kämpft.

Immer wieder musste ich schmunzeln, als Mark teilweise sarkastisch, Sprüche über sich, seine Helfer auf der Erde oder eine Situation losgelassen hat. Das hat den Ernst ein wenig aufgelockert und gezeigt, dass man auch mit ein wenig Lachen ein Ziel gut erreichen kann.

Was mich bisweilen etwas beschäftigt hat, waren die Personen auf der Erde. Nachdem sie erfahren haben, dass Mark noch lebt, fingen "schlaue" Köpfe an, sich eine Lösung für Marks Rettung zu überlegen. Ich konnte mich teilweise in die Verantwortlichen auf der Erde hineinversetzen, an mancher Stelle jedoch nicht. Glücklicherweise werde ich nie in der Situation sein. Wenn dies eine reale Situation wäre und kein Roman, frage ich mich ernsthaft: "Hätte die NASA wirklich so viele Gelder und Ressourcen aufgebracht, um einen Mann vom Mars zu retten oder wäre die Entscheidung gefallen ihn stillschweigend zurück zu lassen??"

Fazit:
Einfach gradios!! Ein spannender Wissenschafts-Science fiction-Roman, der einen mitnimmt auf den Mars. Dort begegnet man einem starken und äußerst sympatischen Protagonisten, der einen Kampf ums Überleben führt und dabei niemals aufgibt! Ich vergebe fantastische 5 von 5 möglichen Sternen!!

Unterhaltsame Wissenschaft

Von: Willis Welt Datum: 17.03.2016

www.dstev.de

Vorsicht Spoiler!
Bei einer Marsexpedition wird der Astronaut Mark Watney nach einem Unfall fälschlicherweise für tot gehalten und zurückgelassen. Doch weit gefehlt, er lebt und nimmt den Kampf um sein Überleben auf diesem Planeten auf während auf der Erde fieberhaft an der Rettungsmission gearbeitet wird.
Den Sprecher Richard Barenberg kannt ich bisher noch gar nicht, doch er hatte mich spätestens nach 5 Minuten restlos von seinem Können überzeugt. Neben der überaus angenehmen Stimmlage ist er fähig, seine Modulation trotzdem für jeden einzelnen Protagonisten anzupassen, was es mir ermöglichte, die Personen auch ohne die Nennung ihrer Namen wiederzuerkennen. Dieses ist für mich eine Fähigkeit, die für das Lesen eines Hörbuchs unabdingbar ist. Das Buch war also in zweifacher Hinsicht ein Genuss.
Besonders an dem Buch hat es mir gefallen, dass der Leser auch technisch mit abgeholt wird, d.h. wissenschaftliche und technische Hintergründe werden so in das Geschehen eingebunden, dass man dem Buch nicht nur oberflächlich folgen muss, sondern auch versteht, was passiert. Trotzdem wurde der emotionale Part nicht vernachlässigt. Ich habe geflucht, gelacht und auch am Ende geweint. Und auch, wenn ich mir ein positives Ende gewünscht habe, war es bis zuletzt nicht wirklich klar, ob es auch eintritt. Und natürlich werde ich an dieser Stelle auch nichts weiter verraten. Hierdurch war der Autor bis zuletzt in der Lage die Spannung zu erhalten. Der Protagonist Mark Watney war für mich an jeder Stelle authentisch. Ein unverbesserlicher Optimist, für den nicht das Problem sondern die Lösung zählt. Auch die anderen Beteiligten wurden sehr glaubhaft dargestellt. Bei manchen hatte ich den Wunsch, sie noch besser kennen zu lernen, aber der Held war ja nun einmal Mark Watney.
Dieses Buch sowie auch das Hörbuch waren eines meiner Highlights in 2015. Es ist eine unbedingte Empfehlung, auch für die wissenschaftlich-technisch Interessierten unter Euch. Ehrlich gesagt sträube ich mich ein wenig, es auf ein Genre zu festzulegen. Das überlasse ich an dieser Stelle ganz klar Euch.
Für mich erreicht dieses Buch 5 von 5 möglichen Punkten und das mit einem fetten Ausrufezeichen

Voransicht