VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Der Schlafmacher Psychothriller

Kundenrezensionen (33)

€ 14,99 [D]
€ 15,50 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-442-31408-9

Erschienen: 11.01.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Bestseller Platz 11
Spiegel Paperback Belletristik

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Er wiegt dich sanft in den Schlaf, und wenn du Glück hast, lässt er dich am Leben ...

Ein abgelegenes Bauernhaus in Somerset wird zum Schauplatz eines brutalen Mordes: Zwei Frauen, Mutter und Tochter, werden eines Nachts von einem skrupellosen Mörder hingerichtet. Doch trotz gründlicher Untersuchungen steht die Polizei vor einem Rätsel. Chief Superintendent Ronnie Cray bittet daher den erfahrenen Psychologen Joe O’Loughlin um Hilfe, der gleich mit mehreren verdächtigen Personen konfrontiert ist. Motive hätten sie alle, der betrogene Exmann genauso wie die zahlreichen Liebhaber. Spätestens aber, als eine weitere Leiche gefunden wird, auf deren Stirn der Buchstabe „A“ eingeritzt ist, weiß O’Loughlin, dass er es mit einem verstörten und gefährlichen Täter zu tun hat. Jemand, der sich rächen will, für etwas, das ihm einst angetan wurde. Jemand, der vor niemandem haltmacht, auch nicht vor O’Loughlins Familie …

Hintergrundinfos zu den Thrillern von Michael Robotham

www.michaelrobotham.com

"Ultraspannend."

Sebastian Fitzek

DIE THRILLER MIT JOE O'LOUGHLIN UND VINCENT RUIZ

Der renommierte Psychotherapeut Joe O'Loughlin ermittelt gemeinsam mit Detective Inspector Vincent Ruiz in psychologischen Thrillern der Extraklasse. Einzig in "Bis du stirbst" ermittelt Vincent Ruiz ohne seinen kongenialen Partner.

Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Michael Robotham (Autor)

Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. Er war lange Jahre als Journalist für große Tageszeitungen und Magazine in London und Sydney tätig, bevor er sich ganz seiner eigenen Laufbahn als Schriftsteller widmete. Mit seinen Romanen stürmt er regelmäßig die Bestsellerlisten und wurde bereits mit mehreren Preisen geehrt, unter anderem mit dem renommierten Gold Dagger. Michael Robotham lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Sydney.

Weitere Informationen zum Autor unter www.michaelrobotham.com

"Ultraspannend."

Sebastian Fitzek

"Der beste Roman von Michael Robotham!"

Stephen King

"Hochspannung bis zum Finale"

TV Movie (15.01.2016)

"Robotham schafft es schon auf den ersten Seiten, den Leser zu fesseln."

Der Standard, Wien/Ingeborg Sperl (23.04.2016)

"Spannender Thriller mit raffinierten Plots, der auf psychologisch ausgefeilte Figuren statt auf verstümmelte Leichen setzt."

Münchner Merkur (27.02.1016)

mehr anzeigen

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Kristian Lutze
Originaltitel: Close your Eyes
Originalverlag: Sphere/Little, Brown, London

Paperback, Klappenbroschur, 416 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-442-31408-9

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 11.01.2016

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

mal wieder ein genialer Band von Michael Robotham

Von: Nora von More than Words Datum: 09.05.2016

https://m.youtube.com/user/MissNokles

Der Schlafmacher - Er würgt seine Opfer und entscheidet, ob diese nur "schlafen", einen bleibenden Schaden davon mit sich tragen oder sterben. Als kleine Erinnerung, für die Überlebenden schneidet er ihnen ein großes A in die Stirn.

Der zweite Band, den ich von Michael Robotham gelesen habe und ich bin mir sicher es wird nicht der letzte gewesen sein! Spannende, super durchdachte Geschichte mit dem Duo Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz - einem Profiler und einem Ex-Polizisten. Überraschendes und rasantes Ende! Sehr zu empfehlen für alle Thriller-Fans.

Ein grandioser Thriller, der vollkommen überrascht

Von: Lotta Datum: 08.04.2016

www.lottasbuecher.de

ZITAT:
Jeder Mensch hat drei Herzen – eins, das er Fremden zeigt, eins, das er denen zeigt, die er liebt, und eins, das er niemandem zeigt. Es ist jenes letzte Herz, nach dem ich suche, weil es in der Regel am meisten beschädigt ist.

"Bertrand Russell hat einmal gesagt, es sei ein Jammer, dass die Dummen und Fanatiker ihrer selbst immer sicher, klügere Menschen jedoch voller Zweifel sind.

EINSTIEG: positiv
Die Geschichte beginnt aus der Sicht einer anderen Person als Joe O'Loughlin, an den der eingefleischte Robotham-Fan bereits gewöhnt ist. Diese andere Person beschreibt die Umstände, wie sie ihre Mutter verloren hat und schon da wusste ich, mit diesem Charakter kann etwas nicht stimmen. Sehr spannend.

SCHREIBSTIL: positiv
Ich bewundere es, dass Michael Robotham es immer und immer wieder schafft mich an seine Bücher zu fesseln. Er hat eine sehr einnehmende Art und Weise zu schreiben, sodass man nicht einfach mittem im Satz aufhören - und mal eben auf das Handy gucken kann. Ich bleibe bei ihm immer bei der Sache. Besonders hervorzuheben ist aber vor allem, dass Michael Robotham sowohl in der Lage ist grausamste Sachverhalte und sehr emotionale Situationen zu beschreiben. Viele Emotionen kenne ich persönlich nicht aus Thrillern anderer Autoren.

Charaktere: viele
Natürlich trifft man bei einem Buch aus der Joe O'Loughlin-Reihe auf viele alte Bekannte und genau das macht beim Lesen den Reiz aus. Es ist ein gutes Gefühl wieder in sein Leben abzutauchen und den Charakteren wiederzubegegnen, die man schon seit 3 oder noch mehr Büchern kennt. Leider muss ich aber sagen, dass es bei dem Fall zu viele Personen gab. Der Autor hat es gut gelöst, weil er immer nochmal einen Hinweis gegeben hat, wer die Person ist und wie sie mit dem Opfer in Verbindung zu bringen ist, aber es war schwierig für mich sich alle Personen zu merken.

Verlauf: positiv
Ich bin, bis es aufgelöst wurde, nicht darauf gekommen, wer der Täter ist. Selbst, als die Hinweise eindeutig waren, konnte ich es einfach nicht sehen. Ich glaube, ich habe jeden verdächtigt gehabt im Laufe der Geschichte. Genau das macht einen guten Verlauf aus: Verwirrung des Lesers und der Wille weiterzulesen. Die Spannung nahm praktisch nie ab, auch wenn es nicht um den Fall ging, Joe hatte diesmal mit sehr schwierigen privaten Themen zu kämpfen.

ENDE: positiv
Die Auflösung des Falls war gut durchdacht und logisch nachzuvollziehen. Natürlich gab es auch wieder ein paar - ich möchte es "Special Effects" nennen -. aber im Allgemeinen war die Auflösung rund. Aber was der Autor mir nach dem Fall angetan hat, damit habe ich defintiv nicht gerechnet. Ich habe diesen Thriller weinend beendet.

FAZIT: Note 1
Ich liebe die Reihe um Joe O'Loughlin und auch, wenn es diesmal ein wenig zu viele Charaktere für meinen Geschmack gab, so habe ich doch jede Zeile verschlungen. Der Fall ansich war sehr interessant, vor allem aufgrund der Vorgehensweise des Täters - schon ein wenig erschreckend. Wer gerne gute Psychothriller liest, der sollte sich die Bücher von Michael Robotham nicht entgehen lassen!

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors