VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Erlöse mich Psychothriller

Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz (9)

Kundenrezensionen (9)

€ 14,99 [D]
€ 15,50 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-442-31317-4

Erschienen: 23.06.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Er ist dein Beschützer. Er ist dein Erlöser. Und er will dich vernichten.

Ich habe mich verliebt, und ich bin ihr gefolgt. Sie sah mich nicht. Sie wusste nicht einmal von meiner Existenz. Jetzt bin ich die wichtigste Figur in Marnies Leben, doch sie weiß es noch nicht. Ich bin der, der aufpasst. Seit ihr Mann Daniel vor einem Jahr spurlos verschwand, liegt ein schwarzer Schatten über dem Leben von Marnie Logan. Aber sie leidet nicht nur unter der quälenden Ungewissheit über sein Schicksal - immer wieder übermannen sie plötzlich Ängste, immer wieder beschleicht sie das Gefühl, beobachtet zu werden. Deshalb sucht sie auch Hilfe bei dem Psychologen Joe O’Loughlin, der aber schnell den Verdacht hat, dass Marnie ihm etwas verschweigt. Als eines Tages überraschend ein Album mit Fotos alter Freunde und Bekannter entdeckt wird, das Daniel seiner Frau zum Geburtstag schenken wollte, ist Marnie zunächst gerührt. Doch dann kommt die grausame Geschichte dahinter ans Tageslicht, die auch Joe zutiefst erschüttert.

Hintergrundinfos zu den Thrillern von Michael Robotham

www.michaelrobotham.com

"Ein Psychothriller vom Feinsten."

STERN (26.06.2014)

DIE THRILLER MIT JOE O'LOUGHLIN UND VINCENT RUIZ

Der renommierte Psychotherapeut Joe O'Loughlin ermittelt gemeinsam mit Detective Inspector Vincent Ruiz in psychologischen Thrillern der Extraklasse. Einzig in "Bis du stirbst" ermittelt Vincent Ruiz ohne seinen kongenialen Partner.

Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Michael Robotham (Autor)

Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. Er war lange Jahre als Journalist für große Tageszeitungen und Magazine in London und Sydney tätig, bevor er sich ganz seiner eigenen Laufbahn als Schriftsteller widmete. Mit seinen Romanen stürmt er regelmäßig die Bestsellerlisten und wurde bereits mit mehreren Preisen geehrt, unter anderem mit dem renommierten Gold Dagger. Michael Robotham lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Sydney.

Weitere Informationen zum Autor unter www.michael-robotham.de

"Ein Psychothriller vom Feinsten."

STERN (26.06.2014)

"Spannung zu erzeugen ist das Handwerk, das Michael Robotham perfekt beherrscht. Die Charaktere sind eindringlich gezeichnet, die Dramturgie ist schlüssig bis zum letzten Punkt."

Hamburger Abendblatt/Volker Albers (17.07.2014)

"Raffiniert konstruierte Story."

FÜR SIE (10.11.2014)

"Spannend, subtil, gruselig und sehr aufregend."

Hannoversche Allgemeine Zeitung (19.06.2015)

"So muss Spannung sein!"

Neue Presse Hannover (24.07.2014)

mehr anzeigen

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Kristian Lutze
Originaltitel: Watching You
Originalverlag: Sphere/Little, Brown, London

Paperback, Klappenbroschur, 448 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-442-31317-4

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 23.06.2014

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Freund oder Feind? Wer bist du? Was bist du?

Von: aus Hunsrück Datum: 25.11.2015

www.lovelybooks.de/mitglied/Kasin/

Bei solchen Büchern ärgere ich mich ja immer ein bisschen - dass es zu Ende geht, ich die letzte Seite umblättere und es nun ins Regal stellen muss.
Nach Stunden des hin und her überlegen, mitfühlen, verunsichert werden, Spuren folgen um dann irgendwann zu erkennen - der Autor und die Geschichte hat mich voll erwischt!

Erstmal kurz zur Story:
Marnie geht es richtig übel, der Fernseher ist verpfändet, ihr Sohn untergewichtig wegen einer Erkrankung und kein Geld im Haus um Spezialnahrung zu kaufen. Ihr Mann ist spurlos verschwunden und sein Kredithai verlangt die Zahlung der Schulden, also 'verkauft' Marnie auch ihren Körper.
Zu viel, alles zuviel für Marnie. Die Angst um ihren Mann lässt sie zu dem Psychologen Joe O'Loughlin gehen, ein einfühlsamer und intelligenter Mann, der selbst sein Päckchen zu tragen hat. Begleitet ihn doch auf Schritt und Tritt Mr. Parkinson. Er nennt die Dinge halt beim Namen.
Joe hat Bedenken was Marnies Zustand angeht. Ist sie ehrlich zu ihm?
Gemeinsam mit seinen Freund, dem pensionierten Detectiv Ruiz kommt er einigen sehr seltsamen Geschichten aus Marnies Vergangenheit auf die Spur. Wer oder was ist Marnie? Ein Opfer oder ein Täter?

"Erlöse mich" von Autor Michael Robotham hat zu Recht die Bezeichnung eines Psychothrillers.
Immer wieder frage ich mich, wie man nur solche geniale Konstrukte kreieren kann.
Die Aura um Marnie ist sehr seltsam. Diese Frau scheint so harmlos und doch geschehen oder geschahen Dinge in ihrem Umfeld, die ein sehr fragwürdiges Licht auf Marnie werfen.

Was ist da los? Wer denkt da mit in diesem Buch, denn es scheint eine Person anwesend zu sein, deren Gedanken und Handlungen man gut folgen kann und durch die kursive Schrift besonders hervorgehoben ist.

Joe selbst zweifelt, wie auch Ruiz und beide tauschen sich aus, untereinander und mit anderen, was schon mal zu sehr unterhaltsamen sarkastisch/ironisch geprägten Kommentaren führt. Beide sind ernsthaft bei der Sache und doch ist genug Zeit für Humor, der typisch englische würde ich sagen.

Die Abwechslung durch die einzelnen Kapitel, wichtigen Protas und solche die sich für wichtig halten bringen zwangsläufig so manchen Cliffhänger mit sich, was nur dazu führt immer mehr lesen zu müssen um endlich mehr zu erfahren.

Die psychologische Spannung ist hervorragend, die Wendungen so 'verrückt' wie die eigenen Gedanken beim lesen und die Überraschungen so überraschend, dass es mich immer mehr begeisterte.
Ich war definitiv auf der falschen Spur und selbst als ich endlich erkannte um was es eigentlich geht, gab es doch noch eine Steigerung.

Ein Psycholthriller den ich jetzt doch ins Regal stellen muss, leider. Denn da kratzt noch etwas, ganz tief im Unterbewusstsein. Tja, bei wem nur?
Gerne vergebe ich 5 von 5 Sternen.
c)K.B. 11/2015

Rache ist süß

Von: Belles Leseinsel Datum: 15.08.2015

bellexrsleseinsel.blogspot.de

Die zweifache Mutter Marnie Logan ist verzweifelt. Ihr Ehemann Daniel ist seit gut einem Jahr spurlos verschwunden, langsam stellt sich massiver Geldmangel ein, zudem hat ihr Mann sich Geld geliehen, das jetzt zurückgefordert wird. An Aufgeben denkt Marnie jedoch nicht, auch nicht, als das Gefühl immer stärker wird, verfolgt zu werden. Hilfe sucht sie bei Joe O’Loughlin. Der Psychologe hegt schnell den Verdacht, dass Marnie ihm etwas verschweigt und als bei ihm eingebrochen wird und Marnies Krankenakte gestohlen wird, versucht Joe zusammen mit Vincent Ruiz Antworten auf seine Fragen zu finden. Zumal in Marnies Umfeld verdächtig viele Menschen sterben, was mittlerweile die Londoner Polizei auf den Plan ruft.

Ihre finanziellen Mittel sind erschöpft, die Miete kann sie nicht mehr bezahlen und ihr kleiner Sohn Elijah ist schwer krank. Als Marnie das zwielichtige Angebot eines Geldverleihers erhält, nimmt sie dies widerwillig an. Die einzige Hoffnung sieht Marnie darin, endlich die Lebensversicherung ihres Mannes Daniel ausgezahlt zu bekommen. Doch die Versicherung stellt sich stur, erst muss Daniel für tot erklärt werden. Währenddessen beginnen Joe und Vincent sich verstärkt für das Leben von Marnie zu interessieren, die Toten in ihrem Umfeld nehmen zu, die scheinbar so uneigennützige Frau und liebevolle Mutter wird immer rätselhafter für Joe und Vincent.

Doch während Joe nicht daran glauben mag, dass Marnie irgendetwas mit den Todesfällen zu tun haben soll, ist Vincent nicht von der Unschuld der jungen Mutter überzeugt. Zumal einige Zeugenaussagen auch ein ganz anderes Bild von Marnie zeichnen.

Wer ist diese Frau und vor allem, wer ist ihr Beschützer, der immer wieder zu Wort kommt? Geschickt und intelligent durchdacht baut Michael Robotham seinen Psychothriller auf, der immer wieder neue Perspektiven bietet. Je mehr man von Marnie erfährt, umso rätselhafter wird die so sympathisch wirkende Frau. Und Michael Robotham spielt geschickt mit dieser Unsicherheit.

Die Charakterzeichnungen sind Michael Robotham wieder absolut gelungen, die Story bleibt bis zum Ende wendungsreich und sehr fesselnd. Das Hauptaugenmerk liegt auf Marnie und die Geschehnisse um sie herum, Joe und Vincent rücken etwas in den Hintergrund, sind jedoch jederzeit präsent. Hierdurch konzentriert sich die Geschichte auch weniger auf das Privatleben der Beiden, sondern der Fall Marnie steht klar im Mittelpunkt. Das Einzige, was die vielschichtige Story etwas vermissen lässt, ist Spannung. Aber die ist bei der mitreißenden, ausgeklügelten und überraschenden Story eher zweitrangig.

Fazit: Vielschichtige und äußerst packende Story mit einer sehr undurchsichtigen, dafür aber sehr sympathischen Protagonistin.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors