VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

,

Hört auf zu arbeiten! Eine Anstiftung, das zu tun, was wirklich zählt

Kundenrezensionen (1)

€ 14,99 [D]
€ 15,50 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-570-55189-9

Erschienen: 11.03.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Videos

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Ich arbeite, also bin ich? - Ein Plädoyer für einen neuen Umgang mit unserer Arbeit.

Hegel sah die berufliche Tätigkeit des Menschen als wesentlichen Aspekt seiner Identität und Freiheit, während Adam Smith den Beruf als einen modernen Tauschhandel sah: Der Mensch verkauft seine Arbeitskraft an das beste Angebot. Dieser Arbeitsbegriff prägt unser Verhältnis zur Arbeit bis heute, und deswegen glauben wir im tiefsten Inneren noch immer an das Versprechen der Fabrik: Wenn ich funktioniere, effizienter und erfolgreicher werde, dann werde ich durch Sicherheit belohnt. Aber kein Arbeitsplatz ist heute mehr sicher. Und was uns darüber zudem verloren ging, ist die Überzeugung, das Richtige zu tun – die Liebe zu unserer Arbeit.

»Hört auf zu arbeiten!« fordern Anja Förster und Peter Kreuz und meinen damit nicht, dass wir uns alle ab sofort in die Hängematte legen sollen, sondern dass wir uns unsere Arbeit zurückerobern als Teil unserer Identität. Erst wenn wir wieder lieben, was wir tun, und aus Überzeugung arbeiten, erst wenn wir nicht mehr auf Kosten anderer Erfolg haben, werden wir das tun, was wirklich zählt.

Interview mit Anja Förster und Peter Kreuz Zum Special

»Wie immer bei Förster/Kreuz flüssig und unterhaltsam geschrieben und viele Aha-Effekte erzeugend«

Hamburger Abendblatt (04.05.2013)

Anja Förster und Peter Kreuz gehören zu einer neuen Generation von Vordenkern für Wirtschaft und Management. Zu ihren Kunden zählen die Führungsetagen von SAP, BMW, Siemens und vielen anderen. Sie sind gefragte Berater, Referenten und erfolgreiche Buchautoren. »Alles, außer gewöhnlich« wurde 2007 Wirtschaftsbuch des Jahres, zuletzt erschienen bei Pantheon »Hört auf zu arbeiten!« (2013), »Nur Tote bleiben liegen« (2014) und »Macht, was ihr liebt!« (2015).

»Wie immer bei Förster/Kreuz flüssig und unterhaltsam geschrieben und viele Aha-Effekte erzeugend«

Hamburger Abendblatt (04.05.2013)

»Das ist tatsächlich anstiftend.«

Business Bestseller (01.04.2013)

»Aktueller Tipp. Klug beobachtet und gut geschrieben.«

eliport.de (Evangelisches Literaturportal), 19.06.2013

»Für alle, die beim Arbeiten wieder ein Leuchten in den Augen haben möchten.«

myself, 11/14

03.11.2016 | 20:00 Uhr | Düsseldorf

Vortrag mit Peter Kreuz

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buchhandlung Dietsch GmbH
Hauptstraße 47
40597 Düsseldorf

Tel. 0211/717871, bestellung@buecher-dietsch.de

26.01.2017 | 20:15 Uhr | Düsseldorf

Vortrag mit Peter Kreuz

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Mayersche Droste GmbH & Co. KG Fil. DDF
Königsallee 18
40212 Düsseldorf

Tel. 0211/542569-0

ORIGINALAUSGABE

Paperback, Klappenbroschur, 240 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-570-55189-9

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Pantheon

Erschienen: 11.03.2013

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Ein Aufruf für das Schaffen einer lebenswerten Arbeitswelt

Von: Alexandra Graßler Datum: 25.04.2016

www.wissensagentur.net

Ein provokanter Titel, wie gewohnt beim Autorenpaar Anja Förster und Peter Kreuz. Mit diesem Buch legen sie einmal mehr den Finger in die Wunde.

Unsere Schulen produzieren immer noch Arbeiter und Angestellte, die dazu geeignet sind ihren Job zu machen in der Arbeitswelt die wir errichtet haben. Konformität ist in den meisten Firmen der Weg der vorgegeben wird. Kreativität ja, aber bitte nur in kleinen Dosen und nur dann, wenn es mal passt.

Die meisten Menschen haben einen Job, der ihnen das Geld zum Leben einbringt. Doch leben tun sie nur wirklich nach Feierabend. Der Job wird immer noch viel zu oft zu einer Bürde, einem kräftezehrenden Wettbewerb mit anderen und ein krankmachendes Miteinander das die Seele auf Dauer auffrisst.

Zu schwarz gemalt? Mag sein. Doch mal ehrlich, wer ist wirklich zufrieden und glücklich in seinem Job? Wenn wir uns die Krankenkassenstatistiken anschauen, dann sprechen die eine deutliche Sprache, dass psychische Erkrankungen für immer mehr Krankheitstage verantwortlich sind.

Was sollen wir tun? Das ist Inhalt dieses Buches. Es ist eine aufrüttelnde, umbequeme und provokante Anstiftung aus diesem Hamsterrad auszubrechen. Ein Verhalten zu kultivieren, das lebenswerte Arbeitsumgebungen schaffen kann den Fokus auf wirklich wertvolle Arbeit zu lenken.

Lies es und lass dich aufrütteln und anstiften.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren