VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Neuntöter Thriller

Kundenrezensionen (31)

€ 16,99 [D]
€ 17,50 [A] | CHF 22,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-43804-0

Erschienen: 29.02.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Videos

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Vor Menschen hat sie Angst. Serienmörder versteht sie.

Berlin, Potsdamer Platz. Beim Klettern auf einem Baugerüst macht ein Junge eine grausame Entdeckung: Drei Leichen, einbandagiert in Panzertape, hängen in schwindelerregender Höhe an den Gerüststangen. Sie sehen aus wie Mumien und scheinen in dieselbe Richtung zu blicken, als würden sie auf etwas warten. Als die menschenscheue Fallanalystin Emma Carow auf den Fall angesetzt wird, ist ihr schnell klar, dass er für ihre Karriere entscheidend ist. Doch je fester sie sich verbeißt, desto mehr droht ein altes Trauma sie in den Abgrund zu ziehen.

"Für alle, die es zu schätzen wissen, wenn ihnen beim Lesen ein Schauer über den Rücken läuft, ist "Neuntöter" genau der richtige Lesestoff."

freundin (09.03.2016)

Ule Hansen (Autor)

Ule Hansen ist das Pseudonym eines Berliner Autorenduos. Astrid Ule ist zudem Lektorin, Eric T. Hansen freier Journalist. Gemeinsam haben Sie bereits mehrere Dreh- und Sachbücher verfasst. Sie teilen eine Leidenschaft für nächtliche Gespräche bei gutem Whisky, exzentrische Halloweenpartys und ziellose Streifzüge durch die vergessenen Ecken der Stadt. NEUNTÖTER ist ihr erster Thriller.

"Für alle, die es zu schätzen wissen, wenn ihnen beim Lesen ein Schauer über den Rücken läuft, ist "Neuntöter" genau der richtige Lesestoff."

freundin (09.03.2016)

»Endlich mal ein richtig guter Hauptstadt-Thriller!«

Elle

"Dieser Krimi ist ganz weit weg vom typisch deutschen Thriller."

Nordwestradio (17.03.2016)

"Mir hat die Umsetzung der Geschichte gefallen und die Idee, eine Ermittlerin einzusetzen, die mal keine Kommissarin ist und keine Journalistin."

Nordwestradio (17.03.2016)

"Eine faszinierende Ermittlerin, ein fesselnder Plot – ein großartiges Thriller-Debüt.“

WDR 5 (30.04.2016)

mehr anzeigen

03.09.2016 | 20:00 Uhr | Leipzig

Lesung mit dem Autorenduo Ule Hansen im Rahmen der KrimiLounge

Von 16:00 - 17: 00 Uhr findet in der Buchhandlung Hugendubel eine Signierstunde statt.

www.krimilounge.de

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

LISTHAUS
Friedrich-List-Platz 1
studio 3
04103 Leipzig

14.09.2016 | 19:00 Uhr | Linz

Lesung mit dem Autorenduo Ule Hansen

Im Rahmen des Krimifestivals Linz

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtbibliothek im Wissensturm
Kärntner Str. 26
4020 Linz

Weitere Informationen:
Maxian Media Services

27.09.2016

Lesung mit dem Autorenduo Ule Hansen

Im Rahmen der Crime Cologne

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Weitere Informationen:
Crime Cologne e.V, c/o Emons Verlag

30.10.2016 | 20:00 Uhr | Lüneburg

Lesung mit dem Autorenduo Ule Hansen

Im Rahmen des Lüneburger Krimifestivals

Kartenreservierung: 04131/30880 oder über info@luenebuch.de

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Bier- und Eventhaus Krone
Heiligengeiststr. 39-41
Festdiele
21335 Lüneburg

Weitere Informationen:
Buchhandlung am Markt

Tel. 04131/75474-0, info@luenebuch.de

05.11.2016 | Gelsenkirchen

Thrillernacht mit Ule Hansen und Sabine Thiesler in Gelsenkirchen

Im Rahmen von Mord am Hellweg

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Gelsenkirchen

Weitere Informationen:
Westfälisches Literaturbüro e.V.

Tel. 02303/963850

15.11.2016 | Berlin

Lesung mit dem Autorenduo Ule Hansen

Im Rahmen des Berliner Krimimarathons

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Steinbeis-Hochschule Berlin - School of Governance, Risk & Compliance
Chausseestraße 13
10115 Berlin

Weitere Informationen:
Lesekultur Berlin e.V.

Paperback, Klappenbroschur, 496 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-453-43804-0

€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 29.02.2016

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Bis an die Grenze

Von: Reinhard Jahn Datum: 16.06.2016

krimiblog.blogspot.de/

Emma Carow ist Profilerin bei der Berliner Kripo. Sie und ihre Kollegen haben es mit einem äußerst mysteriösen Fall zu tun: In einem Baugerüst am Postdamer Platz sind drei Tote gefudden worden – in der Höhe innen aufgehängt. Vollkommen eingewickelt in Panzertape. Der grausame Verdacht: Sie lebten noch, als sie aufgehängt wurden und verdursteten.
Der Fall nimmt natürlich die von einem Serienmörder-Roman zu erwarteten Entwicklungen und Wendungen, stellt dabei allerdings konsequent seine Protagonistin ins Zentrum. Diese Emma Carow ist eine der fesselndsten Ermittlerinnen der jüngsten Zeit: im Kampf mit dem düsteren Trauma ihrer Vergewaltigung, andererseits auch unsicher, aber auch übertrieben taff wird sie zu einer Figur, die man so schnell nicht vergisst. Besonders nicht nach dem alptraumartigen Finale des Romans.
Eine faszinierende Ermittlerin, ein fesselnder Plot – ein großartiges Thriller-Debüt.
(Reinhard Jahn WDR5 Mordsberatung)

Ein sehr solider Thriller!

Von: Daniel Allertseder Datum: 12.06.2016

welobo.com/

Meine Meinung

Ein mega Hype. Ein Buch, welches unglaublich stark beworben wurde. Ein Buch, das jeder zu haben scheint. Neuntöter – ein solider, toller und spannender Thriller.
Aufmerksam wurde ich natürlich wegen diesem unglaublich tollen Cover. Auf mattem schwarz goldene, geprägte Schrift, untermalt mit diesem auf dem Kopf stehenden Vogel. Sehr einladend, sehr seriös und auch lobenswert!
Ebenso war der Inhalt: Emma Carow, die als Fallanalytikerin arbeitet, ist für ihr Leben gezeichnet. Sie war Opfer eines Vergewaltigers und seit diesem Tag an paranoid. Sie hat Angst, sie stehe diesem Irren wieder gegenüber, oder es passiert erneut. Aus diesem Grund versucht sie sich mit ihrer Arbeit abzulenken. Und ein Fall kommt ihr gerade gelegen: Drei Leichen werden wie in Kokons hängend in Panzertape gewickelt am Potsdamer Platz gefunden. Emma hängt sich rein in den Fall, übertreibt, schafft vieles, verliert vieles…
Ich muss mit dem Schreibstil beginnen. Viele mögen ihn nicht … ich liebe ihn! Kurz und knackig, prägnant und unglaublich spannend. Ule Hansen erzeugt mit kurzen Sätzen eine tolle Atmosphäre. Wo bei anderen Autoren ein Baum drei Seiten lang piek genau beschrieben wird, geschieht das in „Neuntöter“ auf zwei Sätzen. Die Story kommt sehr schnell voran, man muss manchmal sogar die Luft anhalten. Emma Carow war mir zu Beginn unglaublich sympathisch. Mit der Zeit aber ging sie mir auf die Nerven, mir ihrer unglaublich stoischen und zynischen Art, immer mit dem Versuch, Schneider fertigzumachen. Auch zieht sich nach der Hälfte die Story etwas in die Länge. Man hätte vieles kürzen können, mindestens ein Viertel, und das Buch wäre viel besser, kürzer und spannender. Wegen dem in die Länge ziehen muss ich einen Punkt abziehen. Aber das komplette Paket dieses Buches ist sensationell! Tolles Cover, tolles Setting, tolle Charaktere und ein sehr außergewöhnlicher Plot. Nur eben dieses fade nach der Hälfte des Buches…

Schade fand ich auch dass das Goldene des Covers nach längerem Halten in der Hand abgeht...

Fazit

Auf jeden Fall ein empfehlenswertes Buch! Der Hype war nicht umsonst, dennoch hätte ich einiges gekürzt. Vier Sterne sind total gerechtfertigt, und ich würde mich sehr über eine Fortsetzung freuen!

Diese Rezensionen beziehen sich auf “Gebundenes Buch”

Von: Meike Blanke aus Bremen Datum: 13.05.2016

Buchhandlung: Horner Buchhandlung

Nochmals vielen Dank für diese spannende Thriller-Lektüre, die fesselnd geschrieben ist. Für sanfte Gemüter allerdings ist dies nicht die richtige Lektüre.

Von: Bettina Schmitt-Bauer aus Uettingen Datum: 21.03.2016

Buchhandlung: Spiel-Himmel

Der Thriller ist verstörend, faszinierend und sehr eindringlich. Ich habe davon geträumt - was mir äußerst selten passiert! Gibt es ein größeres Lob/Kompliment? Herzlichen Dank für das tolle Buch. Wir freuen uns auf mehr ;-)

Voransicht