VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Seefeuer

Ab 14 Jahren

Kundenrezensionen (10)

€ 14,99 [D]
€ 15,50 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-570-16267-5

Erschienen: 23.06.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Lesungen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Das Meer, so schön – so tödlich!

Marie Vosskamp kann nicht fassen, welchen Freund sich ihre Mutter nach dem Tod ihres Vaters zugelegt hat! Kein Stück traut sie Magnus, der in Windeseile das Kommando über das Vosskamp´sche Familienunternehmen übernimmt - und ihre Mutter auch noch heiraten will! Marie haut ab, um endlich ihre Träume zu verwirklichen, nach Friedrichskoog an die Nordsee, wo sie mit einem begehrten Praktikum ihrem Wunsch, Meeresbiologin zu werden, ein bisschen näher kommt. Dort lernt sie auch den attraktiven Vince kennen, der sich als Schatzsucher für das alte Schiffswrack der Trinity interessiert, das vor der Küste aufgetaucht ist. Mit der Trinity, die in den 50er Jahren in einem schrecklichen Unglück gesunken ist, heben sich dunkle Geheimnisse, die viel mehr mit Marie zu tun haben, als sie sich je hätte vorstellen können. Geheimnisse, die manche lüften und andere um jeden Preis verbergen wollen ...

Elisabeth Herrmann über ihren neuen Roman »Der Schneegänger«

"Eigentlich bin ich eine Geschichten-Archäologin" - Interview mit Elisabeth Hermann zu »Das Dorf der Mörder«

"Ein gelungene Mischung aus Thriller und Romanze."

Westfälische Nachrichten (30.06.2014)

Elisabeth Herrmann (Autorin)

Elisabeth Herrmann wurde 1959 in Marburg/Lahn geboren. Sie machte Abitur auf dem Frankfurter Abendgymnasium und arbeitete nach ihrem Studium als Fernsehjournalistin beim RBB, bevor sie mit ihrem Roman "Das Kindermädchen" ihren Durchbruch erlebte. Fast alle ihre Bücher wurden oder werden derzeit verfilmt: Die Reihe um den Berliner Anwalt Vernau sehr erfolgreich mit Jan Josef Liefers vom ZDF. Elisabeth Herrmann erhielt den Radio-Bremen-Krimipreis und den Deutschen Krimipreis 2012. Sie lebt mit ihrer Tochter in Berlin.

"Ein gelungene Mischung aus Thriller und Romanze."

Westfälische Nachrichten (30.06.2014)

"ein Pageturner"

Börsenblatt (18.09.2014)

"Spannend bis zur letzten Seite"

Segel Journal (01.10.2014)

"temporeich geschrieben und fesselt bis zur letzten Seite"

Cellesche Zeitung (23.10.2014)

"Packend und tiefgreifend wie das Meer."

Quo vadis (01.11.2014)

mehr anzeigen

04.06.2016 | 18:00 Uhr | Netzschkau

Lesung im Rahmen der Krimi-Literaturtage
Zusammen mit Markus Heitz, Rainer Wittkamp, Martin Krist, Klaus Stickelbroeck
Eintritt: 19,50 €, erm.: 17,50 €

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Schloss Netzschkau
Schlossstr. 8b
08491 Netzschkau

Weitere Informationen:
Förderverein Schloss Netzschkau e.V.

09.07.2016 | 20:30 Uhr | Potsdam

Lesung und Gespräch im Rahmen der LIT Potsdam Kriminacht, gemeinsam mit Friedrich Ani
Moderation: Uwe Madel (rbb)

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Hans Otto Theater/Reithalle
Schiffbauergasse 11
14467 Potsdam

Weitere Informationen:
LIT Potsdam

Tel. 030 - 92 10 849-12

14.09.2016 | 18:30 Uhr | Speyer

Lesung

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Schiff Pfälzerland
Martinskirchweg 2
67346 Speyer

Weitere Informationen:
Spei'rer Buchladen

Tel. 06232/72018, SpeirerBuchladen@t-online.de

03.11.2016 | 18:00 Uhr | Braunschweig

Jugendbuchlesung im Rahmen des Braunschweiger Krimifestivals

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtbibliothek Braunschweig
Schlossplatz 2
38100 Braunschweig

Weitere Informationen:
Buchhandlung Graff GmbH

Tel. 0531/480890, infos@graff.de

ORIGINALAUSGABE

Paperback, Klappenbroschur, 416 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-570-16267-5

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

Erschienen: 23.06.2014

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Diese Rezensionen beziehen sich auf “Gebundenes Buch”

Ein gutes Hörbuch mit kleineren Schwächen

Von: Kopfkino-Blog Datum: 18.01.2016

kopfkino-blog.blogspot.de/


Die Stimme der Hörbuch- und Synchonsprecherin Laura Maire kennt man unter anderem bereits als deutsche Stimme von Ashley Cullen (Twilight). Des Weiteren lieh sie Ygitte aus "Game of Thrones" ihre Stimme und las das Hörbuch "Divergent" von Veronica Roth. Zu der Geschichte rund um Marie und der mysteriösen Trinity passte Laura Maires Stimme perfekt. Besonders angetan war ich von den kurzen Kapiteln, die nicht aus Maries Sicht erzählt wurden. Hier veränderte Laura Maire ihre Stimme so stark, dass ich sie niemals wieder erkannt hätte.

Marie gehört zu der in Friedrichskoog überall bekannten Vosskamp-Familie. Ihrer Familie gehört ein gigantisches "Tee-Imperium", doch die Geschäfte laufen derzeit nicht besonders gut. Doch Geld ist Marie nicht wichtig. Sie macht ein Praktikum bei Seehundstation und wenn man Marie mit ihrer Mutter vergleicht, ist ganz klar Marie die Vernünftige der beiden. Sie führt ein ganz normales Leben...bis das Schiffswrack der Trinity, dass vor mehr als sechzig Jahren sank und bei welchem ihre Großmutter die einzige Überlebende war, geborgen werden soll. An Bord soll sich wertvolles Porzellan aus der Ming Dynastie im Wert von mehreren Millionen Euro befinden. Doch auf einmal häufen sich zunächst seltsame und später immer bedrohlichere Ereignisse...

Marie mochte ich gleich von Anfang an. Sie ist bodenständig und ein unglaublich guter Mensch. Durch ihren Wunsch, Seehunde zu retten, wurde sie mir nur noch sympathischer. Vor allem fand ich auch den Umgang mit ihrer Mutter, die ich vom ersten Moment an nicht mochte, total klasse. Auch wenn sie das Verhalten ihrer Mutter verletzt, bleibt sie dennoch stark und lässt sich davon nicht unterkriegen. Von Marie hatte ich ziemlich schnell ein Bild vor Augen. Anders ging es mir leider mit Charakteren wie Vince und Magnus. Ich sah sie nicht vor Augen und konnte sie nicht einordnen. Dies störte mich aber nur minimal. Die Beziehungen zwischen der einzelnen Charaktere empfand ich dafür als nur wenig authentisch. Die "Liebesgeschichte" des Buches, empfand ich als komplett überflüssig, da sie mich überhaupt nicht überzeugen konnte. Ebenso wenig konnte ich den Umgang der verschiedenen Charaktere miteinander nachvollziehen.

Die Geschichte beginnt relativ ruhig, was sie jedoch nicht langweilig machte. Der Leser hat ein wenig Zeit Marie kennen zu lernen, bevor dann auch schon Spannung aufkommt. Und spannend war dieses Hörbuch auch auf jeden Fall, auch, wenn ich leider einiges vorhersehen konnte. Die Geschichte habe ich durchgehend gerne gehört, auch wenn das Ende für mich nicht besonders überraschend war. Ich hatte definitiv einige spannende Momente mit meinem ersten Roman der Autorin Elisabeth Herrmann.

Fazit: Eine spannende Geschichte mit einer sympathischer Heldin, die teilweise leider etwas vorhersehbar war.__

Familiengeheimnisse und die Macht des Meeres

Von: BienesBücher Datum: 03.03.2015

bienesbuecher.blogspot.de/

Inhalt:
Marie arbeitet in einer Seehundrettungsstation. Bei einer Rettungsaktion rammt ihr Boot das Wrack eines vor Jahrzehnten untergegangenen Schiffs. Mit dem Auftauchen dieses Schiffs tauchen auch abenteuerliche und lang vergessen geglaubte Geheimnisse rund um Maries Familie auf. Marie lernt bald selbst, wie tödlich das Meer war und noch immer ist.

Meine Meinung:
Das Cover zeigt einen Leuchtturm, der auch fast das hellste des ganzen Covers darstellt. Das Meer, die Schrift, der Himmel, alles in dunklen und düsteren Farben gehalten, die schon eine spannende und mitreißende Geschichte erwarten lassen.

Das Buch beginnt in der Vergangenheit und gleich so spannend, dass man schon hohe Erwartungen an das Buch hat. Leider kann das Buch diese Spannung nicht halten. Die Geschichte handelt hauptsächlich von Marie und den Seehunden. Sie arbeitet in einer Rettungsstation, fernab ihrer Großmutter, Mutter und deren neuen Freund. In der Station weiß keiner aus welche reicher Familie sie stammt. Das Wrack, das sie eines Tages mit dem Boot rammen, bringt viele Geheimnisse und auch mörderische Gier zu Tage. Sogar eine kleine Liebesgeschichte hat in dem Buch einen Platz gefunden.

Es gibt einige spannende Stellen, aber meinem Geschmack nach zu wenige für einen guten Thriller.

Sprachlich war das Buch teilweise etwas schwierig. Mit den vielen norddeutschen und seemanns-Begriffen, konnte ich kaum etwas anfangen. Wenn diese etwas allgemeiner geschrieben worden wären, hätte ich das ein oder andere Wort nicht nachschlagen müssen.

Fazit:
Ein tolles Buch mit spannenden Stellen. Aber für mich hat das nicht unbedingt für einen, auf dem Klappentext angepriesenen, Thriller gereicht.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin