VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Crossfire. Offenbarung Band 2 Roman

Crossfire-Serie (2)

Kundenrezensionen (12)

€ 9,99 [D]
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-54559-5

Erschienen: 11.03.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Videos

  • Service

  • Biblio

Abgründig und sexy, berauschend und romantisch

Schon seit ein paar Wochen sind die junge attraktive Eva und der erfolgreiche Geschäftsmann Gideon Cross ein Paar. Eva liebt seine dominante Art und findet in der Unterwerfung Geborgenheit und sexuelle Erfüllung. Noch nie konnte sie einem Mann so vertrauen. Doch dann verändert Gideon sich, er will sie immer stärker kontrollieren, und auch die alten Dämonen aus seiner Vergangenheit belasten Eva. Denn Gideon schweigt nach wie vor darüber, was ihm zugestoßen ist. Eva weiß: Ihre Beziehung hat nur eine Zukunft, wenn es keine Geheimnisse und keine Tabus zwischen ihnen gibt ...

"Ich liebe ihren Stil, die sexuelle Spannung, die heißen Liebesszenen und die spannende Story."

Carly Phillips

ÜBERSICHT ZU SYLVIA DAY

Crossfire-Serie

Eva Tramell und Gideon Cross – sie ist jung und verletzlich, er ist reich, attraktiv und dominant. Beide sind gebrochene Seelen, aber sie können ihrem Verlangen nicht widerstehen und begeben sich auf eine leidenschaftliche Reise, die sie an ihre Grenzen führen wird ...

Dream-Guardians Serie

Eve-Serie

Dark-Nights-Serie

Weitere Titel der Autorin

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Sylvia Day (Autor)

Die Nummer-1-Bestsellerautorin Sylvia Day stand mit ihrem Werk an der Spitze der New York Times-Bestsellerliste sowie 28 internationaler Listen. Sie hat über 20 preisgekrönte Romane geschrieben, die in mehr als 40 Sprachen übersetzt wurden. Weltweit werden ihre Romane millionenfach verkauft, Lionsgate plant derzeit eine TV-Verfilmung von CROSSFIRE. Sylvia Day wurde nominiert für den Goodreads Choice Award in der Kategorie bester Autor.

Besuchen Sie die Autorin unter www.sylviaday.com - www.facebook.com/authorsylviaday und www.twitter.com/sylday

"Ich liebe ihren Stil, die sexuelle Spannung, die heißen Liebesszenen und die spannende Story."

Carly Phillips

Weitere Videos bei YouTube

Buchtrailer CROSSFIRE

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Jens Plassmann, Marie Rahn
Originaltitel: Reflected in You
Originalverlag: Berkley

Taschenbuch, Klappenbroschur, 416 Seiten, 12,5 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-54559-5

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 11.03.2013

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Fallenlassen, der anderen Art ...

Von: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog Datum: 01.04.2016

dieseitenfluesterer-unserbuchblog.blogspot.de/

Langes herbeisehnen hatte endlich am 11.03.2013 ein Ende und Teil zwei der Crossfire Reihe mit dem Titel “Offenbarung” erschien.
Die Autorin Sylvia Day schreibt die Geschichte der Protagonisten Eva und Gideon weiter und zieht ihre Leser damit in ein emotionales Auf und Ab.
412 erotische Seiten sind, leider wieder viel zu schnell, durch meine Finger geronnen.
Ich möchte mich ganz herzlich beim Heyne-Verlag bedanken, welcher dieses Buch verlegt und es mir zur Rezension zugesandt hat.

In Gideons und Evas Leben geht es drunter und drüber. Einerseits ist Eva überglücklich, mit Gideon
zusammen zu sein, aber dann erscheint er ihr wieder so unnahbar. Dazu kommen seine ewigen Geheimnisse vor ihr, was ihr Vertrauen in ihn immer mehr sinken lässt. Als er sich von einem Tag auf den anderen verändert und emotional einzufrieren scheint, muss Eva eine Entscheidung treffen …

“Liebe kann verloren gehen und wiedergefunden werden. Aber so ist es nicht bei mir. Ohne dich würde ich nicht überleben, Eva.” – Gideon (aus „Crossfire – Offenbarung“, Seite 394)

Wie sehr ich diesem Erscheinungstermin entgegengefiebert habe, vermag ich nicht in Worte zu fassen. Sylvia Day hat für mich in ihrem zweiten Teil “Offenbarung” viele Fragen gelöst und mich mitgerissen. Vor allem der emotionale Teil kommt in vielen Szenen sehr packend zum Vorschein, und ich wurde regelrecht dazu angehalten mitzuleiden. Zeitweise hat mir nur Tiefes durchatmen geholfen, um dann mit Eva weiter in den Szenen zu leben.
Gerade die gewählte Ich-Erzählform war es, welche mir so bei diesem Buch gefiel. Dadurch konnte ich viele Situationen und Handlungsweisen von Eva besser nachvollziehen und verstehen lernen. Gideon ist mir in diesem Teil sehr verschlossen vorgekommen, was, wie sich im Verlauf des Buches herausstellt, auch einem triftigen Grund hat. Eigentlich harmonieren die beiden Protagonisten perfekt miteinander, aber es gibt einfach Stellen, in denen ich als Leserin dachte: Warum muss dieses oder jenes jetzt angesprochen und bis aufs Blut diskutiert werden?
Sylvia Day versteht, eine gute Balance zwischen hocherotischen Szenen und normaler Handlung zu halten, sodass ich nie das Gefühl bei ihr habe, von der geballten hormonellen Ladung überrollt zu werden. Auch die Vergangenheit der beiden wird hier angesprochen und endlich kommt Licht ins Dunkle von Gideons Leben, wenn auch ich mir gern mehr davon versprochen hätte.
Für mich ist diese Reihe immer noch besser als die Erfolgreihe “Shades of Grey”, gerade weil ich gern ergründen möchte, warum sich Gideon so verhält, obwohl er Eva am liebsten nie wieder hergeben würde.
Gerade für die Protagonistin Eva prallen die schockierenden Gegebenheiten und Abläufe fast in Sekundentakt aufeinander und die schönen, knisternden Stunden mit Gideon verschaffen ihr eine Art aufatmen von diesen stressigen Situationen. Dass sich Eva durchsetzten kann und auch bereit ist, Gideon offen die Stirn zu bieten, macht sie sehr eigenständig. Wobei sie ihn natürlich auch körperlich sehr braucht, so wie er verzehrt auch sie sich jede Minute nach ihm.
Auch wenn mir in letzter Zeit viele Menschen über den Weg laufen und mich fragen “Warum liest du solche Bücher, die sind so realitätsfern?”, kann ich immer nur sagen: Eben deswegen!
Für mich stellt “Crossfire – Offenbarung” eine Art freien Fall aus dem Leben dar, hinein ins Versinken gut zu lesender und anspruchsloser Literatur, die zeitweise eine Erholung für mich darstellt.

Die Autorin Sylvia Day hat einen tollen flüssigen Schreibstil und wie ich bereits erwähnte, hat sie ein großes Talent die erotischen Szenen nicht überzustrapazieren.

[Rezension] Offenbarung

Von: Mareike Datum: 20.02.2016

buch-challenges.blogspot.de/

Crossfire. Offenbarung ist nach Versuchung, das Anfang des Jahres erschien, bereits Band 2 der Reihe. Und es geht, wie schon in Band 1, wieder ziemlich heiß her. Die Handlung knüpft direkt an den ersten Band an und der Einstieg gelingt fast spielend. Nach ein paar Seiten war ich schon wieder im fiktiven Crosfire-Leben gefangen und konnte das Buch kaum weglegen. Dabei ist es gute fünf Monate her, dass ich Versuchung gelesen habe. Die Charaktere waren sofort wieder präsent und ich erinnerte mich ohne große Rückblenden oder Nacherzählungen an das, was Eva und Gideon zuletzt widerfahren ist.

Auch Offenbarung wird komplett aus Evas Sicht geschildert, so dass man sich wieder mit ihr identifizieren oder zumindest mitfühlen kann. Ihr setzt das Gefühlschaos in ihrer Beziehung zu Gideon extrem zu und sie macht ab und an den Versuch, sich gegen ihn zu behaupten. In Band 1 hat Eva mir sehr gut gefallen, weil sie nicht das unschuldige, stille Mädchen war. Sie war stark, erfahren und selbstbewusst und das hat sich in Offenbarung fortgesetzt. Gideon hingegen hat bei mir diesmal Minuspunkte gesammelt. Sein Kontrollverhalten ging größtenteils auf die Nerven und ich habe den geheimnisvollen Mann auf Versuchung über weite Strecken vermissen müssen. Ich hoffe, ich finde ihn in Band 3 noch wieder.
Das Buch ist so übrigens intensiv erzählt, dass es mir ab und an ein wenig zu viel Drama war Es gab Irrungen und Wirrungen, Trennung und Versöhnung und diverse sonstige Probleme, die gewälzt wurden. Teilweise haben die Protagonisten Probleme gefunden, die mir nie in den Sinn gekommen wären. Puh, hier hab ich doch ein wenig die Auge verdreht.

Es fällt auf, dass die Autorin den Fokus mehr auf die Festigung der Beziehung zwischen Eva und Gideon legt, wodurch ich das Buch als spannender empfand. Die Erotikszenen sind nach wie vor gut geschrieben und fügen sich nahtlos in die Handlung ein. Ich hatte aber nicht das Gefühl, dass sie im Vordergrund stehen. Vielmehr hat es einfach gut zum restlichen Geschehen gepasst. In dieser Hinsicht hat sich Band 2 eindeutig weiterentwickelt und es hat der Trilogie gut getan. Die Handlung umfasst in Offenbarung mehrere Themen, die sehr gut zusammengefasst werden können: Kontrollsucht, Eifersucht, Geheimnisse, Zweifel, Leid. Und alles ist so detailliert geschildert, dass man richtig in den Sog hineingezogen wird.

Sprachlich ist Offenbarung wirklich angenehm zu lesen. Es gibt wenige Wiederholungen, keine nervigen Redewendungen wie in vergleichbaren Werken, und ist wirklich fesselnd und flüssig geschrieben. Das Finale ist offen und birgt noch die eine oder andere Wendung, mit der ich nicht gerechnet habe. Im Juli 2013 erscheint der letzte Band der Trilogie (Titel: Erfüllung) und ich bin sehr gespannt, wie es nach dem überraschenden Cliffhanger weiter geht.

Bewertung
Mit Crossfire. Offenbarung erlebte ich ein Gefühlschaos und viele unerwartete Wendungen. Das Hin und Her zwischen Eva und Gideon war mir ab und an zu viel, aber ansonsten ist dieses Buch eine Steigerung zum ersten Band. Es ist intensiver, kümmert sich mehr um die Festigung der Beziehung und die erotischen Szenen kommen zwar noch vor, bilden aber nicht mehr das Hauptmotiv der Handlung. Sehr gelungen und für alle, die Band 1 mochten - oder auch SoG mögen -, eine weitere anregende Unterhaltung.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors