VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Weil du mein bist

Ab 13 Jahren

Kundenrezensionen (6)

€ 9,99 [D]
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-570-30981-0

Erschienen: 08.02.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Lilah und ihr Freund Carter sind das perfekte Traumpaar. Aber unbemerkt von allen anderen, beginnt es zu kriseln. Lilahs vereinnahmendes Wesen und ihre Stimmungsschwankungen machen Carter zunehmend zu schaffen. Dann taucht plötzlich Jules auf. Wunderschön, lustig, clever, talentiert. Und Carter verfällt ihr hemmungslos. Doch eine Nacht voller Leidenschaft verändert alles und hat Konsequenzen, mit denen niemand rechnen konnte.

"Dieses Buch ist erschreckend realistisch und hat mich echt absolut begeistern können."

mybooksparadise.de (12.02.2016)

Sean Olin (Autor)

Sean Olin ist in Wisconsin aufgewachsen und schrieb schon als Kind eigene Geschichten. Er lebt in New York City, verbringt die Sommer aber in einer kleinen Stadt am Meer, die ihn zu dem Setting von "Weil du mein bist" inspirierte.

"Dieses Buch ist erschreckend realistisch und hat mich echt absolut begeistern können."

mybooksparadise.de (12.02.2016)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Edith Beleites
Originaltitel: Wicked Games
Originalverlag: Katherine Tegen Books

Taschenbuch, Broschur, 352 Seiten, 12,5 x 18,3 cm

ISBN: 978-3-570-30981-0

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

Erschienen: 08.02.2016

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Spannende Lesestunden

Von: Natalie77 Datum: 29.03.2016

mem-o-ries.de

Inhalt:
Lilah und Carter sind für alle das perfekte Paar, doch Lilah ist krankhaft Eifersüchtig und leidet unter Depressionen. Carter bemüht sich sehr es ihr recht zu machen, kann dabei aber nur scheitern. Dann lernt er Jules kennen und Carter verliebt sich in sie. Zunächst steht er jedoch zu Lilah, schließlich kann er sie nicht einfach fallen lassen, doch als Lilah von Jules erfährt sieht sie Jules als Problem ihrer Beziehung und setzt alles dran sie los zu werden...

Meine Meinung:
Der Einstieg in diesen Roman ist recht leicht. Der flüssige Schreibstil und auch die von Beginn an fesselnde Story sorgen für einen Page Turner Effekt.

Es wird recht schnell klar das etwas schief läuft zwischen Lilah und Carter und auch wo das Problem liegt. Man merkt das es auch eine verkehrte Art von Hilfe geben kann. Der Autor nutzt die Erzähler-Perspektive und beleuchtet so sämtliche Figuren. So kommen einem Die Personen nahe, da man sich gut in sie hinein versetzen kann. Auch wenn es zu Beginn etwas Gewöhnungsbedürftig ist, wenn es um Nebenfiguren geht.

Der Autor hat Stalking und auch Depressionen als Thema in diesem gewählt, eine brisante Mischung. Leider ist nicht so ganz klar warum genau Lilah so aus der Bahn geworfen wurde, nur von einem Rauswurf aus der Schwimm-Mannschaft ist die Rede. Weswegen dies geschah bleibt unbeantwortet. Ist auch nicht wirklich wichtig. Fakt ist das Lilah Hilfe benötigt, die ihr nur ein Arzt geben kann, aber gewiss nicht Carter und auch nicht ihre Eltern. Doch jeder versucht es selber. Mit verheerenden Folgen.
Carter ist sehr Einfühlsam und geduldig. Er tut alles für seine Freundin, gerät aber an seine Grenzen. Bis zum Ende hin war er mir sympathisch.
Jules ist sehr bedacht und will gar keine Beziehung kaputt machen. Hier merkt man genau das dazu zwei gehören. Jules bleibt ein wenig blass wie ich finde. Erst zum Ende hin bekommt sie eine wirkliche Hauptrolle in dem Roman. Zu Beginn ist sie eher Nebenfigur, ein Auslöser.

Am Schluss bin ich trotz des wirklich spannenden Buches etwas enttäuscht. Ich hätte mir ein anderes Ende gewünscht und muss auch sagen das dieses Ende etwas unrealistisch wirkt. Ich kann mir nicht vorstellen das ein Ereignis einen Menschen wirklich so umkrempelt, aber der Autor hielt das für den richtigen Abschluss. Bis zum Schluss wurde ich jedoch gut unterhalten und hatte einige spannende Lesestunden.

Erwartungen leider nicht erfüllt

Von: Somayas Bücherwelt Datum: 09.03.2016

somayas-buecherwelt.blogspot.de

"Leidenschaftlich, abgründig und atemberaubend spannend" - das verspricht der Klappentext bzw. der Kommentar unter diesem.
Leidenschaftlich - Nein. Für mich wirkte das Buch auf keinen Fall so. Eher war es für mein Empfinden sehr kühl und düster geschrieben. Wirklichen Zugang zu den Charakteren fand ich keinen und Sympathien konnte ich auch nicht wirklich entwickeln. Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten und verwirrte mich hier und da mit Perspektivwechseln von einem Satz auf den nächsten, welche für mich so nicht immer ersichtlich waren.
Abgründig - nun ja. Man kann es sicherlich so sehen. Aber so wirklich abnehmen konnte ich dieses "Drama" bzw. den Umgang damit nicht. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber einiges wirkte doch etwas überzogen bzw. ignorant. Je nachdem aus welchem Blickwinkel man das ganze betrachtet. Vielleicht kam dieses "abgründige" auch einfach nicht zur Geltung, weil ich mich von den Charakteren durchweg distanziert fühlte und ihnen nicht wirklich näher kommen konnte.
Atemberaubend spannend - spannend teilweise, atemberaubend nicht wirklich. die Geschichte ist in zwei Teilen aufgebaut, von welchen der erste ca. 3/4 des Buchs einnimmt. Dieser erste Teil konnte mich so gar nicht packen, wirkte eher wie eine langatmige Vorerzählung zur eigentlichen Handlung. Sicherlich wurde es hier und da mal ganz interessant, aber mit Spannung hatte das nicht viel zu tun. der zweite Teil hat das Ruder dann doch noch herum gerissen und konnte mich damit überraschen, dass es die ein oder andere wirklich spannende Szene gab. Vielleicht blieb die Spannung aber auch aufgrund der Erzählweise bzw. den oben schon erwähnten verschiedenen Perspektiven auf der Strecke. Ein Thriller-Gefühl kam bei mir jedenfalls nicht auf.
Ich befürchte der oben zitierte Satz unter dem Klappentext hat mich auf eine falsche Fährte geführt, durch welche ich mit völlig falschen Erwartungen an die Geschichte ranging. Schade. Unter anderen Umständen hätte das Buch sicher viel besser Gefallen können.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors