DVA
 
 
Wir geben 8 aufs Wort - Banner Vorsicht Buch! - Banner
 
 

DER VERLAG HEUTE

Louis Hallberger

Der Verlagsgründer Louis
Hallberger (1796-1879)

Der Weg der DVA durch mehr als 175 Jahre, von der Hallberger’schen Verlagshandlung über den Verlag Eduard Hallberger zur Deutschen Verlags-Anstalt, ist ein Weg durch annähernd zwei Jahrhunderte deutscher Geistesgeschichte.

Die Publikationen der DVA lassen sich als ein getreuer Spiegel dieser historischen Entwicklung lesen, getrübt weder von reaktionärer Gesinnung noch von avantgardistischem Übereifer, immer einer weltoffenen, liberalen, humanen bürgerlichen Tradition verpflichtet.

Viele große Schriftsteller, Wissenschaftler und Architekten, sowie bedeutende Politiker und Publizisten aus Deutschland und Europa sind seit Gründung der Deutschen Verlags-Anstalt 1831 in ihrem Programm vertreten gewesen. Allein im Buchverlag der DVA wurden Werke von zwölf Nobelpreisträgern, vier deutschen Bundespräsidenten, dreizehn Kanzlern und Papst Benedikt XVI. veröffentlicht.

Anspruchsvolle Literatur

Heute beruht das literarische Ansehen des Verlages u.a. auf den Gedichten von Paul Celan, Sarah Kirsch, Doris Runge, Ulla Hahn und C.W. Aigner, auf den Romanen von Joyce Carol Oates, Carlos Fuentes, Michael Kleeberg und Thomas Rosenboom, den Tagebüchern von André Gide und den Essays von Marcel Reich-Ranicki.

Geschichte, Gesellschaft, Politik, Naturwissenschaften

Autoren auf historisch-politischem Gebiet sind u.a. Arnulf Baring, Marion Gräfin Dönhoff, Sebastian Haffner, Ian Kershaw, Richard J. Evans, Richard Overy, Christopher Clark, Peter Merseburger, Hans-Peter Schwarz oder Papst Benedikt XVI. Seit 2002 veröffentlicht die DVA darüber hinaus in Kooperation mit dem SPIEGEL-Buchverlag Bücher namhafter Journalisten und Autoren aus dem In- und Ausland, darunter Pulitzer-Preisträger wie Lawrence Wright, Stephen Coll und Bob Woodward. Daneben gehören aber auch wegweisende naturwissenschaftliche Publikationen wie z.B. „Das große Buch der Bionik“ von Werner Nachtigall und Kurt G. Blüchel zum Portfolio. Fundierte Biographien aus der Feder von Peter Merseburger, Hartmut Soell oder Philipp Gassert runden schließlich diesen vielfältigen Programmbereich ab.

Fachliche Kompetenz und modernes Design

Neben großen Monographien der Werke internationaler Stararchitekten wie Frank Lloyd Wright, Oscar Niemeyer und Zaha Hadid schmücken den Bereich Architektur auch echte Standardwerke wie Le Corbusiers „Modulor“ oder Wolfgang Pehnts „Deutsche Architektur seit 1900“. Praktische Handbücher für die unterschiedlichen Bedürfnisse von Architekten, Innenarchitekten, Malern und Schreinern, z.B. von Ursula Baus, Christian Holl, Klaus Siegele, Ursula und Martin Benad oder Stefan König untermauern die Fachkompetenz des Verlags. Autoren wie Johannes Kottjé und Thomas Drexel geben nicht nur Architekten, sondern auch privaten Bauherren wichtige Tipps zum Hausbau. Wie man den dazugehörigen Garten anlegt, erklären in Wort und Bild Ursula Barth, Gisela Keil, Sabine Wesemann, Cordula Hamann und viele andere. Und in Einrichtungsfragen berät neben trendigen Innenarchitekten wie Kelly Hoppen auch der weltbekannte Sir Terence Conran die Leser.

Cover Kinder-Uni

Neue Projekte

Die Vielfältigkeit des Verlags erweitert sich stetig: Seit einigen Jahren beherbergt die DVA mit der innovativen Reihe zur Kinder-Uni, die 2002 von Ulrich Janßen und Ulla Steuernagel in Tübingen gegründet wurde, nun auch ein wachsendes Segment mit erfolgreichen Jugendsachbüchern.

 
 

Kontakt Presse Buchhandel Download Newsletter Sitemap