VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

5 Fragen an Bryon Katie

Ist The Work ein Weg, der zum spirituellen Erwachen führt?

Ja. Sie ruft uns immer wieder die Tatsache ins Bewusstsein, dass nicht alles was wir glauben, zwingend der Wahrheit entspricht. Und dadurch erwecken wir uns selbst zur Realität. Wie ich bereits in „Ich liebe, was ist“ sagte: „Du musst nichts über die Erleuchtung wissen, und du kannst es auch nicht. Das einzig Wichtige, das man wissen muss ist: Wenn ein Gedanke schmerzt, dann hinterfrag ihn. „Erleuchtung“ ist nur ein spirituelles Konzept. Es ist nur eine weitere Sache nach der wir streben in einer Zukunft, die niemals kommen wird. Selbst die höchste Wahrheit ist nur ein weiteres Konzept. Für mich ist die Erfahrung alles, das zeigen mir meine Fragen. Alles Schmerzhafte vergeht – jetzt … jetzt … jetzt. Wenn Sie denken, dass Sie erleuchtet sind, dann werden Sie es lieben, dass Ihr Auto abgeschleppt wird. Wie reagieren Sie, wenn Ihr Kind krank ist? Wie reagieren Sie, wenn Ihr Ehemann die Scheidung verlangt? Freuen Sie sich, dass er sich das Leben schafft, das er sich wünscht? Lieben Sie ihn von ganzem Herzen, während Sie ihm dabei helfen seine Taschen zu packen? Und wenn Sie das nicht tun, welche Gedanken stehen zwischen Ihnen und der reinen Großzügigkeit? Welche Gedanken es auch immer sind, schreiben Sie sie nieder und hinterfragen Sie sie. Kein belastender Gedanke, keine Trennung kann der Kraft des Hinterfragens standhalten. All die Erleuchtung, die Sie jemals benötigen werden, wartet nur darauf von Ihnen genutzt zu werden."

In welchen Momenten fühlen Sie sich lebendig?

Auf der einen Seite, immer. Und auf der anderen Seite, wenn ich nachts traumlos schlafe. Ich bin immer dankbar für beide Zustände.

Müssen wir Angst vor dem Tod haben?

Absolut nicht. Der Tod ist ein Zustand des Bewusstseins und kein Zustand der Realität. Was ich am meisten an den Menschen liebe, die The Work täglich praktizieren ist, dass sie ihre Angst vor dem Tod verlieren. Irgendwann wird er lachhaft. Wir verlieren nicht nur unsere Angst vor dem Tod, sondern auch unsere Angst vor dem Leben. Das eine ist nur die umgekehrte Seite des anderen. Wenn man aufhört das Leben zu fürchten, ist man automatisch unfähig den Tod zu fürchten.

Welche Bedeutung hat die Liebe in Ihrem Leben?

Liebe wird in der Regel als Emotion wahrgenommen, doch sie ist noch viel mehr als das. Egos können nicht lieben, da ein Ego nicht real ist und es nichts Reales erschaffen kann. Wer ich wirklich bin, liegt jenseits jeder Identität und das ist es, was ich als reine Liebe verstehe. Wenn ich über Liebe spreche, verweise ich lediglich auf den nicht identifizierten, erwachenden Geist hin. Wird man als dies oder das identifiziert, ein er oder eine sie, jede Art von physischem Selbst, Körper oder Persönlichkeit, dann verbleibt man in dem begrenzten Bereich des Egos. Lehnen Sie in Gedanken die Liebe ab, werden Sie Anspannung empfinden und diese Anspannung wird Sie wissen lassen, dass Sie sich zu weit von dem entfernt haben, was Sie essenstiel ausmacht. Sollten Sie Ausgeglichenheit und Freude spüren, sagt Ihnen das, dass Ihr Denken sich im Einklang mit Ihrer wahren Identität befindet, welche so viel mehr als nur eine Identität ist. Das nenne ich „Liebe“. Wenn Sie erkennen, dass der Geist eins ist, dass alles und jeder eine Projektion von Ihnen ist (einschließlich Sie selbst), verstehen Sie, dass es immer nur Sie selbst sind, mit dem Sie zu tun haben. Das würde dazu führen, dass Sie sich am Ende selbst lieben und jeden Gedanken den Sie haben. Wenn Sie jeden Gedanken lieben, lieben Sie alles was Ihre Gedanken erschaffen, Sie lieben die ganze Welt, die Sie sich erschaffen haben. Zunächst scheint Ihre überfließende Liebe mit Ihrer Verbindung zu anderen Mensch zusammenzuhängen, und es ist wundervoll, eine enge Verbindung zu jedem Menschen den man trifft zu fühlen. Doch zunehmend geht es immer mehr darum, den eigenen Geist mit sich selbst in Verbindung zu bringen, und nur das. Die ultimative Liebe ist die Liebe des Geistes zu sich selbst. Geist verbindet sich mit Geist. Ganz und gar, ohne Zwiespalt oder Trennung, alles wird geliebt.

Was bedeutet Großzügigkeit für Sie?

Die Abwesenheit des Selbst. Nichts könnte gütiger und großzügiger sein als das. Wahre Großzügigkeit findet ohne jedes Bewusstsein, dass man in diesem Moment großzügig ist, statt. Man gibt einfach. Nichts haftet der Handlung an. Es ist genauso ein Akt des Empfangens wie des Gebens. Wenn man großzügig ist und etwas mit ganzem Herzen gibt, ist man sich schlichtweg seiner eigenen Großzügigkeit nicht bewusst.

Ich liebe, was ist Blick ins Buch

Byron Katie, Stephen Mitchell

Ich liebe, was ist

€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | € 22,70 [A] | CHF 29,90* (* empf. VK-Preis)

Oder mit einem Klick bestellen bei

Weiter im Katalog: Zur Buchinfo

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

GENRE