Am 21. Juli 1969 betrat der NASA-Astronaut Neil Armstrong als erster Mensch den Mond. Die USA entschieden damit den Wettlauf ins All gegen die Sowjetunion für sich. Unvergessen bleibt Armstrongs Ausspruch „Ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Sprung für die Menschheit.“ Seit der Mondlandung scheint es nichts mehr zu geben, was der Mensch nicht früher oder später erreichen könnte – die Wissenschaft setzt sich dabei immer höhere Ziele und greift buchstäblich nach den Sternen.
Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Wissenschaft von gestern und heute: Der Astronaut Scott Kelly berichtet in seinem Buch »Endurance« von seinem Jahr im Weltall. James Donovan erzählt mit »Apollo 11« die Geschichte der Mondlandung in allen spannenden Details, Stephen Hawking beantwortet die drängendsten Fragen unserer Zeit und Matthias Eckoldt verrät uns, welche revolutionären Erfindungen Leonardo da Vincis aus unserem heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken sind.
Viel Freude beim Stöbern und Entdecken!

50 Jahre Mondlandung am 20. Juli 2019

In der Nacht vor seinem Flug zum Mond rechnete Neil Armstrong die Chancen aus, die er, Buzz Aldrin und Michael Collins hatten, um lebend zur Erde zurückzukehren. Fifty-Fifty, dachte er. Andere Experten hingegen, darunter auch Wissenschaftler und Techniker der NASA, sahen die Sache weitaus weniger optimistisch: 5 zu 1, sagten sie, dass die Männer nicht zurückkommen. Oder sogar 10 zu 1.

Apollo 11 war die unmögliche Mission, ihr Scheitern wahrscheinlicher als ihr Erfolg. Pünktlich zum Jahrestag erzählt der Journalist und Historiker James Donovan die Geschichte der Mondlandung in allen spannenden Details noch einmal neu und legt dabei auch viel Gewicht auf die menschliche Seite. Entstanden ist ein mitreißendes und reich bebildertes Sachbuch.

Jetzt bestellen

Hardcover
eBook
€ 28,00 [D] inkl. MwSt. | € 28,80 [A] | CHF 38,90* (* empf. VK-Preis)
€ 19,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 24,00* (* empf. VK-Preis)

Leonardo – ein Genie, das auch scheiterte

Über 80 Erfindungen werden Leonardo da Vinci zugeschrieben, darunter das U-Boot, der Hubschrauber oder die Druckerpresse. Doch zu seinen Lebzeiten entstand kein einziger Prototyp. Zum Glück, denn das Ergebnis wäre bestenfalls unfreiwillig komisch gewesen wie sein Wasserläufer und schlimmstenfalls lebensgefährlich wie sein Schwingenflugzeug.
Bestsellerautor Matthias Eckoldt zeigt, dass hinter dem teuersten Maler der Welt ein ruheloser Mensch voller Ideen steckte, und er erzählt so anschaulich wie fesselnd, welche Innovationen noch nötig waren, bis die Objekte aus Leonardos Fantasie die Bühne der Wirklichkeit betreten konnten.
Mit zahlreichen aufschlussreichen Schwarz-Weiß-Skizzen von Leonardos Erfindungen.

Jetzt bestellen

Taschenbuch
eBook
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 12,00* (* empf. VK-Preis)

340 Tage im All - eine überirdische Abenteuergeschichte

Ein Jahr lebte Scott Kelly ohne Unterbrechung im Weltraum, auf der ISS, viermal flog er ins All. Jetzt blickt er zurück – in der Hoffnung, dass der blaue Planet zu retten ist: »Ich habe begriffen, dass Gras wunderbar riecht und dass Regen ein Wunder ist.« Aus der kalten Ferne des Universums und der Internationalen Raumstation hat der Raumfahrt-Veteran Scott Kelly wie kein anderer gefühlt, wie kostbar das Refugium Erde ist. In seiner persönlichen Geschichte nimmt er den Leser mit in eine lebensfeindliche Welt; er erzählt von den Herausforderungen eines Langzeitflugs im All und den dramatischen Folgen für Körper und Seele. Doch im Zentrum stehen die überwältigenden Eindrücke und Erlebnisse, die Begeisterung und der Wille, mit denen Menschen ihre Träume verwirklichen.

Jetzt bestellen

Hardcover
eBook
€ 25,00 [D] inkl. MwSt. | € 25,70 [A] | CHF 35,90* (* empf. VK-Preis)
€ 19,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 24,00* (* empf. VK-Preis)

Stephen Hawkings Vermächtnis

Brillanter Physiker, revolutionärer Kosmologe, unerschütterlicher Optimist: Stephen Hawking beantwortet in seinem Vermächtnis die drängendsten Fragen unserer Zeit und nimmt uns mit auf eine persönliche Reise durch das Universum seiner Weltanschauung. Seine Gedanken zu Ursprung und Zukunft der Menschheit sind zugleich eine Mahnung, unseren Heimatplaneten besser vor den Gefahren unserer Gegenwart zu schützen. In der Lesung von Frank Arnold hören wir, warum es uns Menschen gibt, woher wir kommen, ob wir den Weltraum bevölkern können, ob es einen Gott im Multiversum von Stephen Hawking gibt – und vieles mehr.

Gelesen von Frank Arnold, Björn Schall, Herbert Schäfer und Anja Stadlober.

Jetzt bestellen

Hörbuch Download
Hörbuch MP3-CD
€ 13,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)
€ 20,00 [D]* inkl. MwSt. | € 22,50 [A]* | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Das könnte Sie auch interessieren

Lesetipp: Anybody out there?

Buchtipp des Monats

Ben Miller "Anybody out there?"

„Ob wir wirklich alleine sind in diesem Universum? Schwer vorstellbar. Aber wie geht man dieser Frage auf den Grund, wenn der Bau eigener Raumschiffe, um durchs All zu fliegen, noch in weiter Ferne liegt? Ben Miller hat sich dieser Aufgabe angenommen, und über seine Suche nach Antworten das Buch „Anybody out there?“ geschrieben. Selbst ist er promovierter Physiker, aber keine Sorge: Da er auch einer der bekanntesten britischen Komiker ist, ist seine Erkenntnisreise höchst amüsant zu lesen. Und gleichzeitig lernt man wie nebenbei etwas darüber, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass die Erde als einziger Planet intelligentes Leben hervorgebracht hat oder mit welchen Methoden man versucht, Kontakt zu Außerirdischen aufzunehmen – denn dass sie kommen werden, ist gewiss!“

Von Katharina Eichler (Presse)

Zum Buch

Unser Service-Angebot für Sie:

Jetzt ein Buch Buy local Für das Wort und die Freiheit #FreeWordsTurkey