VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

7 Minuten nach Mitternacht - Die Verfilmung

„Was willst du von mir?“, fragte Conor.
Das Monster presste sein Gesicht gegen die Scheibe.
Es geht nicht darum, was ich von dir will, Conor O’Malley.
Es geht darum, was du von mir willst.“
„Ich will gar nichts von dir“, sagte Conor.
Noch nicht, sagte das Monster. Aber das wird sich bald ändern.


Das Monster erscheint sieben Minuten nach Mitternacht. Aber es ist nicht das Monster, das Conor fürchtet. Was er eigentlich fürchtet, ist jener monströse Albtraum, der ihn jede Nacht quält, seit seine Mutter ihre Behandlung begann. Dieser Traum, in dessen Herzen tiefstes Dunkel herrscht und wo im Abgrund ein Albtraumwesen lauert, bis dann ein Schrei die Nacht zerreißt …

Nun wird der wundervolle Roman von Patrick Ness und Siobhan Dowd verfilmt.
Der spanische Regievisionär J.A. Bayona erzählt in der Verfilmung von „Sieben Minuten nach Mitternacht“ eine wilde und ergreifende Geschichte über das Kindsein und die Notwendigkeit, loszulassen.

Ab dem 4. Mai ist der Film in den Kinos zu bestaunen:

Trailer: