VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

Alte Familienrezepte, gesammelt von Harald Saul

Eine kulinarische Reise in die Vergangenheit


»Die Erinnerung knüpft feine, starke Fäden, trägt mir liebe Bilder, liebe Worte zu.«
Marie von Ebner-Eschenbach,
geboren 1830 in der Nähe von Kremsier

Nur wenig lässt Erinnerungen so lebendig und gegenwärtig werden wie der Gedanke an ein Lieblingsgericht aus Kindertagen und seinen köstlichen Duft. Aber Rezepte gehen mit der Zeit verloren und damit leider auch ein Stück der alten Heimat.

Der Küchenmeister Harald Saul wollte diesem Verlust entgegenwirken und hat sich auf die Suche nach traditionellen Rezepten aus Ostpreußen, Schlesien und dem Sudetenland gemacht. Gesucht hat er aber nicht in verstaubten Archiven, sondern bei den Menschen direkt.

Herausgekommen ist eine großartige Kochbuchreihe und Sammlung kostbarster historischer Familienschätze von handgeschriebenen Rezepten, privaten Fotos und Postkarten bis hin zu einmaligen Erinnerungen aus der damaligen Zeit.

Sudetenland

Sauerkrautsuppe, Kartoffelgulasch, Pilzragout auf Böhmische Art oder Gablonzer Husarenkrapfen zeigen, dass das Sudetenland einiges an kulinarischer Vielfalt zu bieten hat. Auch dieses Kochbuch basiert auf handgeschriebenen Kochbuchaufzeichnungen, Aufnahmen aus privaten Fotoalben und Geschichten von Menschen aus der Region.

Schlesien

Ob beim "Kindelschmaus" (Taufe), der "Huxt" (Hochzeit) oder der "Kerms" (Kirmes) - Essen und Trinken hat in Schlesien schon immer eine große Rolle gespielt. Das Koch- und Lesebuch hat zahlreiche köstliche Rezepte des Landes zusammengetragen, ergänzt um eine Fülle an Fotos, Postkarten und persönlichen Erinnerungen.