VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Colette Livermore

Colette Livermore

© Paul Thoroughgood

Ärztin zu werden war immer der Wunsch von Colette Livermore. Doch 1977, nach Berichten über die Hungersnot von Biafra und einem TV-Film über Mutter Teresa, entscheidet sich die idealistische 18-Jährige spontan, deren Orden der „Missionarinnen der Nächstenliebe“ beizutreten und den Ärmsten der Armen zu helfen. Nach elf Jahren und Hilfsmissionen in Manila, Calcutta und Papua Neu Guinea, erträgt sie die autoritären Strukturen nicht mehr. Sie verlässt den Orden und realisiert ihren Traum, sich als Ärztin um Menschen zu kümmern. Heute arbeitet sie als praktische Ärztin in Australien und hilft so anderen Menschen.

Buchübersicht