Daniel Mendelsohn
© Matt Mendelsohn

Daniel Mendelsohn

Daniel Mendelsohn, geboren 1960 in New York, gehört zu den bedeutendsten Intellektuellen in den USA und ist als Autor und Übersetzer bekannt geworden. Er promovierte 1994 in Classical Studies und arbeitete als Kritiker u. a. für The New York Review of Books, das New York Magazine, für The New Yorker und die New York Times. 2006 erschien sein aufsehenerregendes, preisgekröntes Familien-Memoir „Die Verlorenen. Eine Suche nach sechs von sechs Millionen“.

Titelübersicht

Events

17. März 2019

Lesung und Gespräch im Rahmen von „Streitraum“ mit Carolin Emcke

12:00 Uhr | Berlin | Lesungen & Events
Eine Odyssee

19. März 2019

Lesung und Gespräch

19:00 Uhr | Freiburg | Lesungen & Events
Eine Odyssee

20. März 2019

Lesung und Gespräch

19:30 Uhr | Stuttgart | Lesungen & Events
Eine Odyssee

21. März 2019

Lesung und Gespräch

20:00 Uhr | München | Lesungen & Events
Eine Odyssee

23. März 2019

Lesung und Gespräch im Rahmen der Lit.COLOGNE

21:00 Uhr | Köln | Lesungen & Events
Eine Odyssee