VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Edgar Wallace

Geboren wurde Edgar Wallace 1875 als unehelicher Sohn eines Schauspielers. Er wuchs in armen Verhältnissen auf, blieb ohne Schulabschluss und hielt sich mit Gelegenheitsjobs wie Milchhändler, Maurergehilfe oder Zeitungsverkäufer über Wasser. Schließlich begann er kleine Artikel für die Zeitung zu schreiben. Mit Erfolg: Er arbeitete sich hoch bis zum Chefredakteur. Später lebte er als freier Schriftsteller und schrieb Sachbücher, Lyrik und Theaterstücke, 1904 schließlich seinen ersten Krimi ("Die vier Gerechten") – das Debüt einer beispiellosen Karriere. Edgar Wallace verfasste 175 Romane, 24 Theaterstücke, eine große Anzahl von Kurzgeschichten, Essays, Zeitungs- und Zeitschriftenartikeln und Drehbüchern. Die Filme, die nach seinen Vorlagen gedreht wurden, sind kaum zu zählen. Edgar Wallace verstarb hoch verschuldet 1932 in Hollywood.

"Noch immer gilt: Es ist unmöglich, von Edgar Wallace nicht gefesselt zu sein."

Buchreport

  • Zitate

  • Links

"Edgar Wallace hat mehr Frauen nachts wach gehalten als jeder andere Mann - und das ganz ohne Sex."

Focus

Buchauswahl

Agatha Christie, Arthur Conan Doyle, Edgar Wallace, Georges Simenon, Ellis Peters, Christianna Brand, Dorothy L. Sayers

Die schönsten Weihnachtskrimis

Hörbuch CD, Hörbuch Download

alle Bücher anzeigen