VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Edward W. Said

Edward Said wurde 1935 in Jerusalem geboren, verbrachte aber den Großteil seines Lebens in New York. Er war Professor für Englische Literatur und vergleichende Literaturwissenschaft an der New Yorker Columbia University. Seit 1986 fungierte Said als Musikkritiker bei Amerikas politischem Wochenmagazin "The Nation". Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, darunter „Kultur und Imperialismus“, und schrieb regelmäßig für Zeitschriften in Europa, Asien und im Nahen Osten. Edward Said, der in klassischem Klavier ausgebildet war und mit Daniel Barenboim das West-Eastern Divan Orchestra gründete, verstarb 2003.

Buchübersicht