VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Emir Kusturica

Emir Kusturica, 1955 in Sarajewo geboren, ist der bedeutendste Regisseur des ehemaligen Jugoslawien. Er studierte als Schüler von Jiri Menzel an der Filmhochschule Prag, drehte mit 21 seinen ersten Fernsehfilm „Guernica“, mit 30 gewann er in Cannes die goldene Palme für „Papa ist auf Dienstreise“ (ebenfalls nominiert für Oscar und Golden Globe). Dann wurde Kusturica Bass-Gitarrist der Punk-Gruppe „No Smoking“. 1989 gewann er ein zweites Mal Gold in Cannes für „Time of the Gypsies“, zwischenzeitlich lehrte er Regie an der Columbia University, 1992 folgen das US-Kinodebüt „Arizona Dream“ mit Johnny Depp und Faye Dunaway, außerdem „Underground“, „Schwarze Katze, weißer Kater“ und "Das Leben ist ein Wunder“. Kusturica lebt in Paris und Serbien.