VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Ernst Jandl

Ernst Jandl

© Anita Schiffer-Fuchs

Geboren am 1.8.1925 in Wien, Besuch der Höheren Schule, nach 1943 Militärdienst. 1946 Entlassung aus der amerikanischen Kriegsgefangenschaft, danach Studium der Germanistik und Anglistik an der Universität Wien. 1949 Lehramtsprüfung, seitdem - mit zeitweisen Beurlaubungen - Lehrer an allgemeinbildenden höheren Schulen in Wien. 1950 Promotion zum Dr.phil. mit einer Arbeit über die Novellen Arthur Schnitzlers. Seit 1952 literarische Veröffentlichungen.
1952/53 Deutschlehrer in England, seit 1954 Freundschaft und Zusammenarbeit mit Friederike Mayröcker. 1970/71 als Gast des DAAD (Berliner Künstlerprogramm) in West-Berlin, im Herbstsemester 1971 Visiting German Writer an der Texas-University in Austin. 1972 - gemeinsam mit F.Mayröcker - im Auftrag des österreichischen Bundesministeriums für Unterricht und Kunst Vortragsreise durch die Vereinigten Staaten.
1978 mit F.Mayröcker und Wendelin Schmidt-Dengler Gast des sowjetischen Schriftsteller-Verbandes in Moskau und Leningrad, 1981 mit F.Mayröcker Lesereise durch Frankreich, 1982 durch Italien, 1983 durch Kanada. 1984 erste Auftritte mit Musikern des Vienna Art Orchestra; später Zusammenarbeit mit der NDR-Bigband (Dieter Glawischnig). Mitglied der Westberliner Akademie der Künste (seit 1970), des Forum Stadtparks Graz und - als ihr Mitbegründer - der Grazer Autorenversammlung (seit 1973). Ernst Jandl starb am 9. Juni 2000 in Wien.

  • Veröffentlichungen

  • Auszeichnungen

  • Termine

  • Links

1968
sprechblasen. gedichte
1970
der künstliche baum
1971
laut und luise
1971
fünf mann menschen, zs. mit F.Mayröcker
1973
dingfest
1974
serienfuß
1974
für alle
1976
die schöne kunst des schreibens. aufsätze
1978
die bearbeitung der mütze. gedichte
1980
aus der fremde. sprechoper in 7 szenen
1982
Materialienbuch Ernst Jandl. Hg.Wendelin Schmidt-Dengler
1983
selbstporträt des schachspielers als trinkende uhr. gedichte
1983
falamaleikum. gedichte und bilder, zs. mit Jürgen Spohn
1984
Ernst Jandl live. Video-Kassette
1985
das öffnen und schließen des mundes. Frankfurter Poetik-Vorlesungen
1985
Gesammelte Werke. Gedichte, Stücke, Prosa, Hg. Klaus Siblewski, 3 Bände
1990
idyllen
1990
Neuauflage der Gesammelten Werke
1992
stanzen
1995
lechts und rinks. gedichte, statements, peppermints
1996
peter und die kuh. gedichte
1997
Werkausgabe in 10 Bänden. Hg. Klaus Siblewski
1999
Autor in Gesellschaft. Aufsätze und Reden
1999
aus dem wirklichen leben. gedichte und prosa
2000
a komma punkt. Ernst Jandl - ein Leben in Texten und Bildern. Von Klaus Siblewski
1968
Hörspielpreis der Kriegsblinden - zusammen mit F.Mayröcker
1974
Georg-Trakl-Preis für Lyrik
1976
Preis der Stadt Wien für Literatur
1978
Österreichischer Würdigungspreis für Literatur (Staatspreis)
1980
Mülheimer Dramatikerpreis
1982
1982 „manuskripte“-Preis für Literatur
1983
Anton-Wildgans-Preis der österreichischen Industrie
1984
Großer Österreichischer Staatspreis
1984
Georg-Büchner-Preis der Akademie für Sprache und Dichtung
1986
Ehrenmedaille der Stadt Wien in Gold
1987
Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor
1989
Frankfurter Hörspielpreis
1990
Peter-Huchel-Preis für Lyrik (für: „idyllen“)
1990
Österreichisches Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst
1993
Kleist-Preis

30.10.2016 | 11:00 Uhr | St. Pölten

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtmuseum St. Pölten
Prandtauerstraße 2
3100 St. Pölten

Tel. +43 / (0)2742 / 333 / 2640

Buchauswahl

Ernst Jandl, Klaus Siblewski

Laut und Luise

Paperback

Ernst Jandl, Klaus Siblewski

Werke in sechs Bänden (Kassette)

Paperback

Ernst Jandl, Klaus Siblewski

die bearbeitung der mütze

Paperback

Ernst Jandl, Klaus Siblewski

Aus der Fremde

Paperback

alle Bücher anzeigen