Gisbert Haefs
© MEYER ORGINALS

Gisbert Haefs

Gisbert Haefs, 1950 in Wachtendonk am Niederrhein geboren, lebt und schreibt in Bonn. Als Übersetzer und Herausgeber ist er unter anderem für die neuen Werkausgaben von Ambrose Bierce, Rudyard Kipling, Jorge Luis Borges und zuletzt Bob Dylan zuständig. Zu schriftstellerischem Ruhm gelangte er nicht nur durch seine Kriminalromane, sondern auch durch seine farbenprächtigen historischen Werke Hannibal, Alexander und Troja. Im Heyne Verlag erschienen zuletzt Caesar, Die Mörder von Karthago und Die Dirnen von Karthago.

"Haefs' Antike ist kein glatter Marmor, sie lebt, frisst, grölt, lacht, liebt und verreckt."

Frankfurter Rundschau

Titelübersicht

Videos

ÜBERBLICK ZU DEN ROMANEN VON GISBERT HAEFS

Pressestimmen

"Gisbert Haefs ist mit allen Wassern der Erzählkunst

gewaschen."

Welt am Sonntag

"Inmitten des ganzen pseudohistorischen Kriminalunwesens der vergangenen Jahre stechen die Romane von Haefs regelmäßig weit hervor."

Freitag