VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Imre Kertész

Imre Kertész, 1929 in Budapest geboren, wurde 1944 nach Auschwitz deportiert und 1945 in Buchenwald befreit. Nach Kriegsende arbeitete er zuerst als Journalist, dann als freier Schriftsteller und ab 1976 als Übersetzer. Seit 1960 schrieb er an seinem "Roman eines Schicksallosen", der 1975 zuerst in Ungarn und 1995 auf Deutsch herauskam. Inzwischen sind weitere Romane und Erzählungen von ihm erschienen und in viele Sprachen übersetzt. Für sein literarisches Schaffen erhielt er 2002 den Nobelpreis. 2016 erlag Imre Kertész im Alter von 86 Jahren seiner Parkinson-Erkrankung.