VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Irm Hermann-Roberg

Irm Hermann wurde 1942 in München geboren. Nach dem Besuch der Volksschule eine Lehre als Verlagskauffrau. Sie lernte 1966 zufällig bei einem Dramenwettbewerb der Jungen Akademie München Rainer Werner Fassbinder kennen. Fassbinder setzte sie noch im selben Jahr in seinem Kurzfilm "Der Stadtstreicher" ein. Mit ihm und u. a. Hanna Schygulla gründete sie das spätere antiteater, in dem sie bis 1969 zahlreiche Rollen übernahm. Danach wirkte sie bis 1975 in über 20 Fassbinderproduktionen mit, unter anderem in "Katzelmacher" und "Angst essen Seele auf". Sie wurde, meist in Nebenrollen, Fassbinders Standardbesetzung für grandios mürrische Spießerinnen. Diesen Typ verkörperte sie auch in ihrer einzigen Hauptrolle in einem Fassbinder-Film als Irmgard Epp in "Händler der vier Jahreszeiten". 1975 zog sie nach Berlin. Dort arbeitete sie mit Regisseuren wie Percy Adlon, Werner Herzog und Hans W. Geißendörfer zusammen. Daneben spielte sie seit 1979/80 an der Freien Volksbühne. Mit ihrem Ehemann, dem Kinderbuchautor Dietmar Roberg, hat sie zwei Kinder.