James Sallis
© Karyn Sallis

James Sallis

James Sallis wurde 1944 in Arkansas geboren und verbrachte dort seine Kindheit. Er studierte Literaturwissenschaft in New Orleans und arbeitete anschließend als Lektor und Drehbuchautor. Er übersetzte Raymond Queneau und Puschkin ins Englische und veröffentlichte eine Biografie von Chester Himes. Bekannt wurde er mit seiner Romanreihe um den schwarzen Privatdetektiv Lew Griffin. Seine Kriminalromane wurden mehrfach für Literaturpreise nominiert, u.a. für den Edgar, den Shamus und den Gold Dagger Award. 2008 wurde James Sallis mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet. Er lebt in Phoenix, Arizona.

"Sallis einzigartiger Stil hebt ihn meilenweit über das Gros der Thrillerautoren hinaus."

Seattle Times

Titelübersicht

DIE THRILLER VON JAMES SALLIS IM ÜBERBLICK

Pressestimmen

"James Sallis ist einer der Besten."

Rankin