Kjell Askildsen

Kjell Askildsen wurde am 1929 in Mandal, Norwegen geboren. Er gilt als der Beckett Norwegens. Er ist ein Meister der Kurzgeschichte, ein Klassiker der skandinavischen Literatur, bewundert und verehrt, berühmt für seine knappe, karge, lakonische Kurzprosa, mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, in zwanzig Sprachen übersetzt.

»Askildsens trockener, absurder Humor ähnelt dem Becketts … seine Kurzgeschichten strotzen vor Ironie, seine Dialoge sind scharf und eindringlich.«

Times Literary Supplement

Titelübersicht