Martin Doerry
© Monika Zucht / DER SPIEGEL

Martin Doerry

Martin Doerry, geboren 1955, ist promovierter Historiker und kam 1987 zum SPIEGEL. Von 1998 bis 2014 war er stellvertretender Chefredakteur des Nachrichten-Magazins. Seither schreibt er als Autor für das Kulturressort. Bei der DVA erschienen von ihm die Biographie »Mein verwundetes Herz – Das Leben der Lilli Jahn 1900 – 1944« (2002) sowie, in Zusammenarbeit mit der Fotografin Monika Zucht, der Bildband »Nirgendwo und überall zu Haus – Gespräche mit Überlebenden des Holocaust« (2006).

Zuletzt erschienen