VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Rabea Edel

Rabea Edel

© Jens Oellermann

Rabea Edel (geb. 1982) lebt und arbeitet nach dem Studium der Italianistik/Germanistik in Berlin und Siena als freie Autorin in Berlin und Rom. Sie veröffentlichte Essays, Erzählungen und Reisereportagen in Anthologien und Zeitschriften. Außerdem gibt sie (u.a. in Zusammenarbeit mit der Literaturwerkstatt Berlin und den Jugendprojekten der Berliner Festspiele) Schreibworkshops für Schüler.

Rabea Edel wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. war sie Stipendiatin der Stiftung Niedersachen/der Bundesakademie für kulturelle Bildung 2001, Teilnehmerin am Literaturkurs Klagenfurt 2003, Preisträgerin des 12. Open Mike 2004, Stipendiatin der Jürgen-Ponto-Stiftung 2005, Teilnehmerin am Internationalen Debütanten-Festival (Kiel) 2006 und an den Deutsch-Israelischen-Literaturtagen der Böll-Stiftung (Tel Aviv) 2007. 2009 war sie Stipendiatin in der Casa Baldi (Bundesregierung/Deutsche Akademie Rom).

Ihr Debütroman „Das Wasser, in dem wir schlafen“ erschien im Frühjahr 2006 im Luchterhand-Literaturverlag. Der Roman wurde u.a. nach Vorschlag von Hertha Müller mit dem Kunstpreis Berlin-Brandenburg 2006, sowie dem Nicolas-Born-Förderpreis 2007 ausgezeichnet. Er erschien im Frühjahr 2009 in hebräischer Übersetzung bei keren-publishing.

Eigenständige Veröffentlichungen:
- Das Wasser, in dem wir schlafen“ (Roman), Luchterhand-Literaturverlag 2006 (derzeit nicht mehr lieferbar)
- Das Wasser, in dem wir schlafen“ (Roman), btb-Taschenbuch 2008

Veröffentlichungen von Erzählungen in Anthologien u.a. bei Rowohlt, Suhrkamp, Berlin-Verlag und btb, sowie in Zeitschriften und Zeitungen (u.a. in Edit, Geo, Freitag)