VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Simon Singh

Simon Lehna Singh (* 1. Januar 1964 in Wellington, Grafschaft Somerset, England) ist ein britischer freier Wissenschaftsjournalist, Autor und Produzent. Singh studierte Physik am Imperial College in London und an der Universität Cambridge. Dort erwarb er seinen Doktorgrad (Ph.D.) in Teilchenphysik. Von 1990 bis 1997 arbeitete er als Produzent bei der BBC und gewann dort 1996 den British Academy Award für Film- und Fernsehkunst für seine Dokumentation "Fermat's Last Theorem". Unter diesem Titel erschien 1997 auch sein erstes Buch (deutsch: "Fermats letzter Satz", 2000), das erste Buch über Mathematik, das in Großbritannien zum Bestseller wurde. Anhand der Geschichte von Andrew Wiles und seines Beweises der Fermatschen Vermutung, an der über 300 Jahre lang die besten Mathematiker der Welt gescheitert waren, schildert Singh die Geschichte der Mathematik von den antiken Anfängen bis heute. 1999 erschien "The Code Book", die Geschichte der Kryptographie (deutsch: "Geheime Botschaften", 2002). 2004 veröffentlichte Singh "Big Bang", ein Buch über die Theorie, dass das Universum durch einen Urknall entstanden ist (deutsch: "Big Bang", 2005). Für dieses Buch erhielt er 2006 den Science Writing Award des American Institute of Physics

Buchübersicht