VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Sue Townsend

Sue Townsend wurde 1946 in Leicester geboren. Mit 15 Jahren brach sie ihre Schulausbildung ab und hielt sich mit verschiedenen Jobs über Wasser. 1978 begann sie, erste Bühnenstücke zu schreiben. Mit den Tagebüchern des Teenagers Adrian Mole wurde sie zu einer der meistgelesenen Autorinnen Englands. In ihren Romanen setzte sie sich immer wieder satirisch-kritisch mit der Monarchie und Klassengesellschaft in England auseinander. 2001 erblindete die Autorin infolge einer Diabetes-Erkrankung, sie blieb aber zeit ihres Lebens beim Schreiben. Sue Townsend starb 2014 an den Folgen eines Schlaganfalls.

"Dem Himmel sei Dank für Sue Townsend. Sie ist Englands witzigste Autorin."

Mail on Sunday

  • Reihen

  • Links

DIE BÜCHER DER AUTORIN IN DER ÜBERSICHT

Sue Townsend ist eine der meistgelesenen Autorinnen Englands. Der internationale Durchbruch gelang ihr mit den Tagebüchern des Teenagers Adrian Mole.

Adrian-Mole-Reihe

  • Das Intimleben des Adrian Mole, 13 3/4 Jahre
  • Adrian Mole und die Achse des Bösen
  • Die verschollenen Tagebücher des Adrian Mole
  • Die Tagebücher des Adrian Mole: Die schweren Jahre nach 39

Weitere Romane

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.