Sven Dörge

Irgendwann Ende der 90-er Jahre war der ganz große Bauboom in Berlin vorbei und Sven Dörge hatte als Ingenieur nicht mehr so viel zu tun. Da war er gerade einmal Ende 30. Eigentlich ein gutes Alter und die richtige Gelegenheit, sich einen Jugendtraum zu erfüllen, dachte er. Gäste bewirten, das war schon immer sein Traum.

Angefangen hat er damit, vor Supermärkten Bratwurst zu verkaufen. Aber so richtig war es noch nicht das, was er sich darunter vorgestellt hat.

Dann las Sven Dörge von einer Barbecue-Meisterschaft in Belgien und flog umgehend nach Brüssel. Die beiden Tage in Belgien im Spätsommer 2004 waren die Initialzündung zu einem Konzept, das es in Deutschland so noch nicht gab: ein Barbecue-Catering. Alle Speisen sollten dabei vom Grill kommen, von der Vorspeise bis hin zum Dessert und sie sollten vor Ort bei den Kunden zubereitet werden.

Sven Dörge investierte viel Zeit und löste all seine Rücklagen auf, um sich mit Wissen und Equipment auszurüsten. 2004 gründete die Barbeque Company Berlin. Er besuchte Seminare und Meisterschaften, er wurde Mitglied der World Barbecue Association, in dessen Präsidium er heute arbeitet, und ging in die Lehre bei Schweizer Grillmeistern.

Mit der Hilfe guter Freunde richtete er in Berlin die ersten Veranstaltungen aus. Rückblickend sagt er: „Das war damals alles noch ganz schön naiv und improvisiert“. Aber die Kunden waren schon damals mehr als zufrieden.

2005 und 2006 nahm Sven Dörge dann an der Deutschen Grillmeisterschaft teil und wurde zweimal in Folge Deutscher Profi-Grillmeister.

Das war der Durchbruch. Die Anfragen mehrten sich und die Veranstaltungen wurden größer. Heute richtet Sven Dörge mit seiner Barbeque Company nicht nur die Events bekannter Unternehmen aus. Er führt Showgrill- und Promotion-Touren durch, er veranstaltet Grillseminare und richtet mit der „Berlin Barbeque“ am Bundespressestrand eine jährlich stattfindende Grillmeisterschaft mit inzwischen auch internationaler Beteiligung aus.

Sven Dörge hat seinen Schritt nie bereut. Er hat sich einen Traum erfüllt und seine Stadt Berlin ein kleines bisschen bunter gemacht. Schon heute schmiedet er Pläne, eine internationale Großveranstaltung unter dem Motto „BE BERLIN – BE BARBECUE“ durchzuführen.

Titelübersicht

Links