Thomas Schmid
© C. Bertelsmann Verlag

Thomas Schmid

Thomas Schmid, Jahrgang 1945, engagierte sich in der Studentenbewegung, leitete die Zeitschrift „Autonomie“ und arbeitete als Lektor im Verlag Klaus Wagenbach. Er war in leitenden Positionen bei „Wochenpost“ und „FAZ“ tätig, zuletzt als Chefredakteur und Herausgeber der „Welt“-Gruppe. Schmid lebt als Publizist in Berlin und betreibt den Blog www.schmid-blog.de. Er veröffentlichte u.a.: „Staatsbegräbnis. Von ziviler Gesellschaft“ und (mit Daniel Cohn-Bendit) „Heimat Babylon. Das Wagnis der multikulturellen Demokratie“.

Titelübersicht

Events

25. Aug. 2019

Thomas Schmid zu Gast beim 18. Internationalen Literaturfest „Poetische Quellen“

11:30 Uhr | Lesungen
Thomas Schmid
Europa ist tot, es lebe Europa!