VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Tom McCarthy

Tom McCarthy

© Erinn Hartman

Tom McCarthy, Jahrgang 1969, studierte Englisch in Oxford, lebte in Prag und Amsterdam und arbeitet heute als Künstler und Schriftsteller in London. Er veröffentlicht Erzählungen, Essays und Artikel über Literatur, Philosophie und Kunst. Die von ihm gegründete International Necronautical Society (INS), ein semifiktives Avantgarde-Netzwerk, stellt in Galerien und Museen auf der ganzen Welt aus, von der Tate Britain und der ICA in London bis hin zum Moderna Museet in Stockholm und The Drawing Center in New York. Seine Romane sind in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt. Der Erstling, „8 1/2 Millionen“ (dt. 2009), wurde in der englischsprachigen Welt zum Bestseller, erhielt den Believer Book Award und wird zurzeit verfilmt. „K“, McCarthys dritter Roman, verschaffte ihm den internationalen Durchbruch; er wurde ebenfalls ein großer Leser- und Kritikererfolg und u.a. 2010 für den Booker-Preis nominiert. 2013 gewann Tom McCarthy den mit 150.000 $ dotierten renommierten Windham-Campbell Prize. "Satin Island" ist sein neuestes Werk und stand auf der Shortlist des Booker-Preises 2015.

Buchübersicht