VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

, ,

180 Jahre KraussMaffei Die Geschichte einer Weltmarke

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 35,00 [D] inkl. MwSt.
€ 36,00 [A] | CHF 47,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Leinen mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-8275-0119-6

NEU
Erschienen:  26.03.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Die außergewöhnliche Geschichte von KraussMaffei reicht bis zu den Anfängen der deutschen Industrie zurück. Geprägt vom kontinuierlichen Wandel entwickelte sich aus den Lokomotivfabriken Maffei und Krauss ein Produzent von Omnibussen, Kettenfahrzeugen und Maschinen. Nach vielen Eigentümerwechseln ist KraussMaffei heute einer der weltweit führenden Hersteller von Maschinen für die Verarbeitung von Kunststoff und Gummi. Die Autoren haben die 180-jährige Historie dieses ältesten Münchner Großunternehmens erstmals erforscht und bewerten seine Rolle im Kontext der bayerischen und deutschen Geschichte. Dabei zeigt sich, dass KraussMaffei über alle Veränderungen hinweg seine Identität bis heute bewahren konnte.

Johannes Bähr (Autor)

Johannes Bähr, geb. 1956, studierte Geschichte und Politikwissenschaft in Freiburg im Breisgau und München. Er wurde 1986 zum Dr. phil. promoviert und habilitierte 1998 an der Freien Universität Berlin. Heute lehrt er als apl. Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.


Paul Erker (Autor)

Paul Erker, geb. 1959, studierte Geschichte und Kommunikationswissenschaft in München, Promotion 1987 zum Dr. phil. Danach wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. Assistent in München und Berlin. 2001 Habilitation an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er lehrt als apl. Professor an der LMU München im Bereich Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte.


Maximiliane Rieder (Autorin)

Maximiliane Rieder, geb. 1960, studierte Geschichte und Italienische Philologie in München und Rom, 1988 Magister Artium in Neuerer und Mittelalterliche Geschichte, 2001 Promotion in Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Publikationen zur Wirtschafts- und Migrationsgeschichte im Alpen-Adria-Raum. Nach Forschungstätigkeiten in Italien und Berlin arbeitet sie als freiberufliche Historikerin in München.

Gebundenes Buch, Leinen mit Schutzumschlag, 480 Seiten, 17,0 x 24,0 cm, 150 farbige Abbildungen

ISBN: 978-3-8275-0119-6

€ 35,00 [D] | € 36,00 [A] | CHF 47,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Siedler

NEU
Erschienen:  26.03.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht